Aktuelles

| ,

Internet der unnützen Dinge: Der vernetzte Schwangerschaftstest

Nach Matratzen mit detektivischem Spürsinn und erpresserischen Rasierern folgt nun der nächste Streich der Smart Devices-Industrie: der vernetzte Schwangerschaftstest. Im Netz als „Internet of Things to Pee On“ verspottet, funktioniert der smarte Schwangerschaftstest zunächst wie ein herkömmliches Produkt dieser Art: Das Stäbchen des Tests muss mit Urin in Kontakt kommen. lesen


Tags

Pseudonomisierung drohnengesetz Produktempfehlungen Touristik Team Spirit Privacy Urteil Technologie Löschungsanspruch Phishing Consent Management Werbekennzeichnung Erbe E-Mail-Marketing Kartellrecht Textilien Soziale Netzwerke neu Werktitel Schadensfall EuGH E-Mail §75f HGB München Asien Tracking USPTO Hotelrecht Hotelsterne markenanmeldung events Social Media Amazon Informationsfreiheit Urheberrecht #bsen Haftung Data Breach Bundesmeldegesetz Beschäftigtendatenschutz Foto Einstellungsverbot Email Authentifizierung Geschäftsgeheimnis Kleinanlegerschutz Abwerbeverbot Voice Assistant Presse § 24 MarkenG Heilkunde urheberrechtsschutz Unterlassungsansprüche Rückgaberecht Midijob Preisangabenverordnung zugangsvereitelung Travel Industry Bildrechte Persönlichkeitsrecht Art. 13 GMV selbstanlageverfahren CNIL Panoramafreiheit Messe hate speech ADV SEA LinkedIn Adwords Alexa Hotel Werbung ransomware Meldepflicht Telefon Rechtsprechung A1-Bescheinigung Verbandsklage Ring Influencer online werbung Notice & Take Down Datenschutzerklärung Team Kundenbewertung Facebook Wettbewerbsbeschränkung Internet ISPs email marketing ITB data privacy Kundendaten Datenpanne § 5 UWG Compliance kinderfotos Suchfunktion Überwachung information technology Unternehmensgründung CRM EU-Kosmetik-Verordnung Kinder Rechtsanwaltsfachangestellte Social Engineering Gastronomie data LMIV Conversion Analytics Einwilligungsgestaltung messenger Einverständnis Europawahl Bußgeld Double-Opt-In Europa Plattformregulierung ecommerce Dark Pattern WLAN gesellschaftsrecht Freelancer vertrag Bestandsschutz Keyword-Advertising Osteopathie Trademark handel Europarecht JointControl Gaming Disorder nutzungsrechte Berlin Beacons Sitzverlegung Auftragsverarbeitung Single Sign-On Resort verlinken Hackerangriff Sperrwirkung Auftragsdatenverarbeitung Störerhaftung Jahresrückblick Domainrecht wallart Digitalwirtschaft Direktmarketing Suchalgorithmus Gesamtpreis Vergleichsportale Abhören Registered DSGVO Internet of Things § 5 MarkenG Duldungsvollmacht Hausrecht Website Reise Irreführung Spielzeug Buchungsportal PSD2 IT-Sicherheit Urlaub technik New Work ePrivacy Data Protection Ofcom Rabattangaben Fotografen Know How Schöpfungshöhe Artificial Intelligence kommunen Niederlassungsfreiheit Handelsregister ReFa Expedia.com Bewertung Recht Ruby on Rails Microsoft Distribution Custom Audiences Kreditkarten Reisen Urteile Verpackungsgesetz Ratenparität LG Hamburg USA Event Sicherheitslücke PPC

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: