Aktuelles

| ,

Internet der unnützen Dinge: Der vernetzte Schwangerschaftstest

Nach Matratzen mit detektivischem Spürsinn und erpresserischen Rasierern folgt nun der nächste Streich der Smart Devices-Industrie: der vernetzte Schwangerschaftstest. Im Netz als „Internet of Things to Pee On“ verspottet, funktioniert der smarte Schwangerschaftstest zunächst wie ein herkömmliches Produkt dieser Art: Das Stäbchen des Tests muss mit Urin in Kontakt kommen. lesen


Tags

Newsletter Registered Chat Videokonferenz Onlinevertrieb Sampling §75f HGB #bsen Meinung #emd15 Überwachung 3 UWG Datenschutzgesetz Hotellerie Artificial Intelligence fotos Facial Recognition data privacy ransom Vergütung drohnengesetz Corporate Housekeeping c/o Großbritannien Foto PPC Impressumspflicht Bundeskartellamt Home-Office KUG Urlaub Sponsoren Hotels YouTube News EU-Kosmetik-Verordnung Arbeitsunfall Gesetz arbeitnehmer Auftragsverarbeitung Influencer Referendar Buchungsportal § 24 MarkenG Wettbewerbsrecht Know How DSGVO Double-Opt-In Human Resource Management verbraucherstreitbeilegungsgesetz right of publicity Flugzeug Annual Return recht am eigenen bild Berlin EU-Kommission Haftung Cyber Security Personenbezogene Daten ITB Tipppfehlerdomain Digitalwirtschaft Linkhaftung Data Protection Gesichtserkennung Schadenersatz verlinkung Midijob Haftungsrecht Marke Ring copter Kosmetik messenger Wettbewerbsverbot Privacy Persönlichkeitsrecht Schadensfall Google AdWords besondere Darstellung Filesharing Online Marketing online werbung Urheberrecht kündigungsschutz Suchmaschinen Dynamic Keyword Insertion Email datenverlust Online Shopping drohnen Evil Legal Gastronomie Suchfunktion Authentifizierung Anonymisierung Algorithmus Transparenz selbstanlageverfahren Customer Service Restaurant Datenschutzrecht Datensicherheit Limited Verbandsklage transparenzregister Kinder Freelancer Adwords gezielte Behinderung Website Verlängerung Hack Urteile Opentable Abhören Zustellbevollmächtigter Microsoft Meinungsfreiheit Social Networks ReFa Datengeheimnis wallart Distribution Bildung Online zahlungsdienst Störerhaftung Sicherheitslücke Europarecht brexit Internetrecht NetzDG Check-in Marketing Job Prozessrecht Custom Audiences Künstliche Intelligenz data security Verfügbarkeit Kennzeichnung E-Mail-Marketing Kleinanlegerschutz Heilkunde 2014 Schadensersatz Osteopathie Keyword-Advertising AIDA Ferienwohnung Beacons Voice Assistant jahresabschluss Fotografie Nutzungsrecht Sperrabrede berufspflicht Zahlungsdaten patent LG Köln Autocomplete IT-Sicherheit Suchalgorithmus veröffentlichung Interview Sponsoring Apps Kartellrecht Jugendschutzfilter Erschöpfungsgrundsatz Werbekennzeichnung Big Data Panorama HSMA Geschäftsführer Türkisch Einverständnis § 5 MarkenG Dokumentationspflicht handelsrecht Art. 13 GMV GmbH Bachblüten Beweislast Bestandsschutz Kündigung Deep Fake Rückgaberecht neu Minijob vertrag Leaks Trademark Team Spirit Booking.com Bildrechte wetteronline.de Beschäftigtendatenschutz EC-Karten Direktmarketing

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten