Aktuelles

| ,

Internet der unnützen Dinge: Der vernetzte Schwangerschaftstest

Nach Matratzen mit detektivischem Spürsinn und erpresserischen Rasierern folgt nun der nächste Streich der Smart Devices-Industrie: der vernetzte Schwangerschaftstest. Im Netz als „Internet of Things to Pee On“ verspottet, funktioniert der smarte Schwangerschaftstest zunächst wie ein herkömmliches Produkt dieser Art: Das Stäbchen des Tests muss mit Urin in Kontakt kommen. lesen


Tags

Marke Kunsturhebergesetz Sitzverlegung 2014 USA Bundesmeldegesetz Schadenersatz Hotelkonzept fake news Authentifizierung Sponsoring arbeitnehmer Medienprivileg FTC Meldepflicht Google AdWords Beleidigung HSMA ransomware Online-Portale Einstellungsverbot Social Media Messe Data Protection ePrivacy Vertrauen Bildrecherche LMIV Unionsmarke Beacons Impressumspflicht Panorama whatsapp anwaltsserie Urteile Newsletter Phishing Zustellbevollmächtigter CNIL gesellschaftsrecht NetzDG Spitzenstellungsbehauptung Event München Freelancer Rabattangaben Bachblüten Datenschutzbeauftragter Haftungsrecht Onlineshop Schadensfall Gastronomie Dark Pattern Kekse Linkhaftung geldwäsche Erbe Stellenangebot Produktempfehlungen Big Data events data Scam Amazon Informationsfreiheit Datenschutzgrundverordnung Zahlungsdaten Lebensmittel zugangsvereitelung Hack New Work email marketing Social Engineering Interview videoüberwachung Kreditkarten Selbstverständlichkeiten Herkunftsfunktion Restaurant § 4 UWG custom audience Resort Datensicherheit Recht Gegendarstellung Datenschutzrecht gender pay gap Unlauterer Wettbewerb Telefon Entschädigung Hausrecht verbraucherstreitbeilegungsgesetz Chat Presse Travel Industry Single Sign-On Analytics ReFa Weihnachten Kennzeichnungskraft Creative Commons §75f HGB Fotografen Einwilligungsgestaltung Urteil Onlinevertrieb Konferenz Wettbewerb Kennzeichnung Behinderungswettbewerb Vergütungsmodelle Education Bußgeld OTMR ADV data privacy Privacy E-Mail vertrag Hotelsterne entgeltgleichheit information technology Bewertung Irreführung Suchmaschinen Panoramafreiheit Heilkunde jahresabschluss Domainrecht E-Mail-Marketing Team Nutzungsrecht berufspflicht Evil Legal Verpackungsgesetz E-Commerce Diskriminierung Foto Blog Bundeskartellamt Webdesign Human Resource Management #emd15 Datenschutzgesetz Rechtsprechung Jugendschutzfilter Handynummer Registered Online Marketing AGB Hotels veröffentlichung Rückgaberecht Datenschutz patent Lizenzrecht Expedia.com Werbung Machine Learning Datenpanne nutzungsrechte Hackerangriff § 15 MarkenG Extremisten Hotel Berlin Impressum Custom Audiences Sicherheitslücke Suchalgorithmus Doxing Finanzierung Beschäftigtendatenschutz copter Annual Return Künstliche Intelligenz Vertragsrecht Löschungsanspruch Textilien Dynamic Keyword Insertion neu Arbeitsvertrag Pseudonomisierung Neujahr Corporate Housekeeping Wettbewerbsrecht informationstechnologie recht am eigenen bild Insolvenz Flugzeug Minijob 3 UWG Preisauszeichnung Umtausch Gepäck § 24 MarkenG britain Influencer Türkisch Algorithmen

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten