Aktuelles

| ,

Internet der unnützen Dinge: Der vernetzte Schwangerschaftstest

Nach Matratzen mit detektivischem Spürsinn und erpresserischen Rasierern folgt nun der nächste Streich der Smart Devices-Industrie: der vernetzte Schwangerschaftstest. Im Netz als „Internet of Things to Pee On“ verspottet, funktioniert der smarte Schwangerschaftstest zunächst wie ein herkömmliches Produkt dieser Art: Das Stäbchen des Tests muss mit Urin in Kontakt kommen. lesen


Tags

Urteil total buy out brexit Vertrauen Bewertung Bestandsschutz Haftung Restaurant Gastronomie Kündigung Mindestlohn jahresabschluss right of publicity Konferenz gender pay gap Geschmacksmuster Creative Commons Erbe Weihnachten Geschäftsführer Gaming Disorder OTMR Data Breach Hotelkonzept Neujahr Barcamp online werbung Flugzeug Hotellerie Bußgeld Datenschutzgesetz Tipppfehlerdomain Compliance Zahlungsdaten Artificial Intelligence Panorama Online-Bewertungen Bots Erschöpfungsgrundsatz Einwilligung Kunsturhebergesetz Leaks Persönlichkeitsrecht wallart Exklusivitätsklausel Europawahl Einverständnis Arbeitsunfall kündigungsschutz Reiserecht Adwords Europarecht Handynummer Internetrecht nutzungsrechte Domainrecht Job Gesamtpreis Rabattangaben Textilien ReFa markenanmeldung Plattformregulierung Jahresrückblick Gesundheit Geschäftsgeheimnis Infosec Störerhaftung § 5 MarkenG Website ransom Apps Education LG Hamburg Einzelhandel drohnen data Annual Return Rechtsanwaltsfachangestellte verlinken Vertragsrecht Minijob Social Engineering Scam Limited Entschädigung Prozessrecht Notice & Take Down Wahlen Kinderrechte Überwachung Journalisten CRM Social Networks transparenzregister Spielzeug LinkedIn Messe Mitarbeiterfotografie Custom Audiences Spitzenstellungsbehauptung Algorithmen Team Spirit neu Algorithmus Transparenz veröffentlichung BDSG Einstellungsverbot Datenschutzgrundverordnung Schadenersatz Resort geldwäsche Reise Art. 13 GMV Preisangabenverordnung IT-Sicherheit Berlin Keyword-Advertising Großbritannien AIDA schule Recht EU-Kommission Auftragsdatenverarbeitung Unlauterer Wettbewerb Trademark Wettbewerbsverbot Kinder Kundenbewertungen messenger verlinkung Finanzierung FTC information technology Heilkunde selbstanlageverfahren Marke SEA Midijob Customer Service Marketing Webdesign New Work Abmahnung kommunen § 15 MarkenG Autocomplete Social Media Hackerangriff ITB Hotel Stellenangebot Meinungsfreiheit AGB Herkunftsfunktion Registered Dokumentationspflicht Rückgaberecht Osteopathie Kundenbewertung fotos A1-Bescheinigung Werbekennzeichnung News E-Mail-Marketing Vergütungsmodelle Gesetz gesellschaftsrecht PSD2 Vergleichsportale § 24 MarkenG EuGH Email Hacking Namensrecht Suchfunktion gdpr Machine Learning Twitter HSMA Medienprivileg Verfügbarkeit Anonymisierung c/o Unternehmensgründung Urlaub Informationspflicht Online Marketing unternehmensrecht drohnengesetz Suchalgorithmus Event FashionID Hinweispflichten Hotels #emd15 LG Köln hate speech Ferienwohnung Amazon

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten