Aktuelles

| ,

Internet der unnützen Dinge: Der vernetzte Schwangerschaftstest

Nach Matratzen mit detektivischem Spürsinn und erpresserischen Rasierern folgt nun der nächste Streich der Smart Devices-Industrie: der vernetzte Schwangerschaftstest. Im Netz als „Internet of Things to Pee On“ verspottet, funktioniert der smarte Schwangerschaftstest zunächst wie ein herkömmliches Produkt dieser Art: Das Stäbchen des Tests muss mit Urin in Kontakt kommen. lesen


Tags

Impressumspflicht Bachblüten technology Datenportabilität Big Data Finanzaufsicht E-Mobilität Arbeitsunfall Crowdfunding Reiserecht transparenzregister Autocomplete Meinung targeting Hotel Kinderrechte Unterlassungsansprüche Consent Management Annual Return Unternehmensgründung Fotografie Hotelrecht Geschäftsanschrift Suchfunktion Messe Ofcom § 5 UWG Kundendaten AfD Fotografen Gesichtserkennung kündigungsschutz right of publicity Bildrecherche Voice Assistant Persönlichkeitsrecht Europarecht EC-Karten Email Kunsturhebergesetz Niederlassungsfreiheit Pseudonomisierung Google Produktempfehlungen Social Engineering handelsrecht Bots Blog Einzelhandel Datenschutzrecht Umtausch Europa Selbstverständlichkeiten Touristik Preisangabenverordnung Online-Bewertungen Neujahr Wahlen Spitzenstellungsbehauptung Tipppfehlerdomain Medienprivileg Sperrwirkung §75f HGB Onlineshop Abhören Geschäftsführer Spirit Legal Erschöpfungsgrundsatz § 15 MarkenG Hotels Hack Hotelsterne FashionID Online-Portale Erdogan patent TikTok anwaltsserie Rechtsanwaltsfachangestellte Verpackungsgesetz Beacons zugangsvereitelung Leaks Suchalgorithmus Marketing Customer Service Rückgaberecht Double-Opt-In LinkedIn Nutzungsrecht drohnen Urteil Phishing Algorithmen brexit Berlin Arbeitsvertrag Technologie Panorama Freelancer Medienrecht Kapitalmarkt Impressum ITB Vertragsgestaltung Sperrabrede Kleinanlegerschutz Markensperre Kundenbewertungen Xing Hackerangriff Event HSMA Check-in entgeltgleichheit gdpr GmbH Artificial Intelligence copter Vergütung selbstanlageverfahren Schadenersatz Minijob Travel Industry Duldungsvollmacht Informationspflicht Kennzeichnungskraft Jugendschutzfilter nutzungsrechte Löschungsanspruch ADV Markenrecht Suchmaschinen Social Networks Hotelkonzept Gäste Datenschutzgesetz Leipzig Gesetz data privacy Kündigung Kennzeichnung wallart arbeitnehmer online werbung Verlängerung Anmeldung informationspflichten c/o LG Köln Preisauszeichnung Anonymisierung besondere Darstellung Kinder EU-Kommission Prozessrecht DSGVO Abwerbeverbot LMIV Journalisten Filesharing Datenschutz Haftungsrecht Bewertung Mitarbeiterfotografie Telefon neu Einstellungsverbot datenverlust Textilien OLG Köln Creative Commons Urlaub Einwilligung Internet of Things E-Mail Microsoft Home-Office IT-Sicherheit Bestandsschutz Datenschutzerklärung Presserecht Gesundheit Online Kritik Vertrauen Erbe CNIL Doxing Gastronomie urheberrechtsschutz Conversion Datenpanne News fake news Class Action Machine Learning Radikalisierung Lebensmittel Barcamp

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten