Aktuelles

| ,

Internet der unnützen Dinge: Der vernetzte Schwangerschaftstest

Nach Matratzen mit detektivischem Spürsinn und erpresserischen Rasierern folgt nun der nächste Streich der Smart Devices-Industrie: der vernetzte Schwangerschaftstest. Im Netz als „Internet of Things to Pee On“ verspottet, funktioniert der smarte Schwangerschaftstest zunächst wie ein herkömmliches Produkt dieser Art: Das Stäbchen des Tests muss mit Urin in Kontakt kommen. lesen


Tags

Data Breach data security Chat Leaks Sperrwirkung FashionID Telefon ITB handelsrecht Autocomplete Abmahnung Markensperre drohnengesetz wetteronline.de Rechtsprechung Vertragsgestaltung Informationspflicht Neujahr EU-Kosmetik-Verordnung Beleidigung c/o gender pay gap E-Mail Infosec Überwachung Dokumentationspflicht ecommerce Mitarbeiterfotografie Team Spirit Annual Return selbstanlageverfahren Bundesmeldegesetz Domainrecht drohnen HSMA IT-Sicherheit Jugendschutzfilter Human Resource Management Schadensfall Sicherheitslücke Urteile PPC Gesundheit LMIV datenverlust Kennzeichnung Google 5 UWG Produktempfehlungen Team Verbandsklage Bundeskartellamt Doxing Kritik britain PSD2 Corporate Housekeeping Online AfD Gegendarstellung LinkedIn Influencer patent Filesharing Minijob #emd15 Urteil Onlinevertrieb Blog A1-Bescheinigung Kapitalmarkt Newsletter Class Action Bestpreisklausel Kunsturhebergesetz Dynamic Keyword Insertion Kinder Hotel 2014 OTMR Gastronomie Creative Commons §75f HGB Compliance Hotellerie Presse Vergütung Online-Portale Algorithmus Transparenz arbeitnehmer hate speech Marketing html5 Presserecht LG Hamburg Kekse Boehmermann Travel Industry Machine Learning Extremisten gezielte Behinderung email marketing urheberrechtsschutz Gaming Disorder copter Mindestlohn Sperrabrede Barcamp Sitzverlegung Registered KUG Limited Meldepflicht Geschäftsführer Anmeldung Customer Service FTC Datenschutzerklärung Schöpfungshöhe Einzelhandel LikeButton Lebensmittel Preisangabenverordnung Finanzaufsicht Geschäftsanschrift § 15 MarkenG zugangsvereitelung Datenschutz Bildung Ofcom Scam Know How E-Mail-Marketing schule Foto BDSG Duldungsvollmacht Touristik Gepäck Geschäftsgeheimnis Reisen Evil Legal Textilien Technologie Europa Recht whatsapp Berlin Interview Werbekennzeichnung Bots Voice Assistant Nutzungsrecht Xing informationspflichten Osteopathie Adwords ransomware Consent Management Midijob Kosmetik Geschmacksmuster Lohnfortzahlung SEA zahlungsdienst privacy shield anwaltsserie § 24 MarkenG Werbung Opentable technology Kundenbewertung Erschöpfungsgrundsatz Social Media Privacy OLG Köln Diskriminierung Gesichtserkennung § 5 MarkenG EuGH Stellenangebot Phishing Handynummer Dark Pattern E-Commerce AIDA Gesamtpreis Urheberrechtsreform Meinungsfreiheit geldwäsche Datenschutzbeauftragter Einwilligungsgestaltung Fotografen Freelancer Umtausch Kinderrechte vertrag Arbeitsunfall Impressum Check-in

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten