Aktuelles

| ,

Internet der unnützen Dinge: Der vernetzte Schwangerschaftstest

Nach Matratzen mit detektivischem Spürsinn und erpresserischen Rasierern folgt nun der nächste Streich der Smart Devices-Industrie: der vernetzte Schwangerschaftstest. Im Netz als „Internet of Things to Pee On“ verspottet, funktioniert der smarte Schwangerschaftstest zunächst wie ein herkömmliches Produkt dieser Art: Das Stäbchen des Tests muss mit Urin in Kontakt kommen. lesen


Tags

handelsrecht Content-Klau Artificial Intelligence ransom Pseudonomisierung Art. 13 GMV SSO Booking.com Arbeitsunfall Mitarbeiterfotografie Recht HSMA Einwilligungsgestaltung Meinung Datensicherheit Kundendaten Vertragsrecht SEA LG Hamburg Gaming Disorder Stellenausschreibung Gepäck Spielzeug Soziale Netzwerke Influencer ransomware Social Networks Scam Big Data Kennzeichnung Türkisch Lebensmittel Unionsmarke Onlineshop Kinderrechte § 5 UWG CNIL IT-Sicherheit Kritik Amazon ePrivacy Auftragsdatenverarbeitung Kinder Einzelhandel Persönlichkeitsrecht Onlinevertrieb Asien Finanzierung markenanmeldung Interview patent Meldepflicht 3 UWG Nutzungsrecht Gesamtpreis E-Mail Werktitel Löschung § 15 MarkenG Zustellbevollmächtigter EU-Textilkennzeichnungsverordnung 2014 USPTO Behinderungswettbewerb Urlaub Löschungsanspruch Gastronomie Leaks Buchungsportal verlinken Bundeskartellamt Weihnachten Bewertung Heilkunde Preisauszeichnung Deep Fake YouTube Facial Recognition urheberrechtsschutz technology Class Action Autocomplete Künstliche Intelligenz Single Sign-On Adwords Digitalwirtschaft Ratenparität E-Mobilität Sperrabrede ITB Duldungsvollmacht Machine Learning Urteil Einverständnis Kündigung Touristik hate speech Beweislast Microsoft Gesetz Vertragsgestaltung Haftungsrecht drohnen JointControl Crowdfunding LinkedIn Consent Management Internetrecht Hinweispflichten Auftragsverarbeitung handel Reise Impressumspflicht Beacons #bsen Umtausch verlinkung Wahlen Journalisten Beleidigung Berlin Apps Erdogan Europarecht Data Protection Gäste Limited Auslandszustellung Wettbewerbsrecht Education Foto nutzungsrechte Leipzig AfD Kleinanlegerschutz entgeltgleichheit Sitzverlegung #emd15 videoüberwachung Haftung Bots Unterlassungsansprüche Anonymisierung Jugendschutzfilter FTC AIDA Dokumentationspflicht FashionID Sponsoren Europa Informationsfreiheit unternehmensrecht § 5 MarkenG Wettbewerbsbeschränkung Datenschutzgrundverordnung EU-Kommission technik LikeButton Boehmermann transparenzregister Telefon GmbH Rückgaberecht neu Human Resource Management wetteronline.de Custom Audiences Registered Voice Assistant Lizenzrecht Herkunftsfunktion CRM Team Fotografen Personenbezogene Daten Datenpanne Social Media Annual Return Urheberrechtsreform Niederlassungsfreiheit Insolvenz Datenschutzgesetz Markeneintragung Bestpreisklausel EuGH right of publicity geldwäsche Kekse Panorama Facebook Kreditkarten Suchmaschinen Online-Portale OTMR Restaurant Datenschutzbeauftragter Geschäftsgeheimnis § 4 UWG gender pay gap Tipppfehlerdomain

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten