Aktuelles

|

Vergleichsportale: wie transparent sind sie wirklich?

Preisvergleichsportale geraten immer mehr ins Visier: Das Bundeskartellamt leitete jüngst eine Untersuchung, u. a. bezüglich Rankings, Finanzierung und Bewertungen, ein und der Bundesgerichtshof (BGH) legt in einem neuen Urteil Portalbetreibern neue Pflichten auf >> Video lesen

| ,

Ein Ferienhaus macht noch kein Resort

Das Ferienhaus: gemütlich soll es sein, in idyllischer Lage und interessanter Umgebung. Werbetreibende wissen das und hübschen die zu vermietenden Objekte entsprechend gern ein bisschen auf. Aus „renovierungsbedürftig“ wird dann „rustikal“ und aus der Großbaustelle nebenan ein „aufstrebendes Viertel“. Schnell wird dabei die Grenze zur Rechtswidrigkeit überschritten. In einem Fall vor dem OLG Düsseldorf ging es um... lesen

| Christin Neumann | Gastbeitrag

Irreführende Angaben zur Verfügbarkeit von Zimmern auf Hotelvermittlungsportalen

Die Suche nach einem Hotelzimmer führt für die Mehrzahl der Kunden über ein Hotelvermittlungsportal wie HRS, booking.com, trivago oder Kayak. Dieser Weg ist jedoch selten frei von dem Versuch, den Verbraucher zu einem möglichst schnellen Buchungsabschluss zu bewegen. Dabei bedienen sich Buchungsportale oft solcher Methoden, die einen Entscheidungsdruck beim Kunden... lesen

|

MOTEL PLUS vs. MOTEL ONE - Kann es wirklich nur einen geben?

Die Motel One GmbH aus München versucht bereits seit 2013 ihren Mitbewerber im Bereich Low Budget Design Hotels, die Motel Group Berlin GmbH und deren Marke „Motel Plus“, am erfolgreichen Markteintritt zu hindern. In einem ersten Urteil vom 11.9.2014 (Az.: 29 U 4795/13) entschied das Oberlandesgericht München, dass die Motel Group Berlin GmbH sich zu Recht als „Group“ bezeichnen darf... lesen

|

Werben mit Hotelsternen: Irreführende Werbung mit „Hotelsternen“

Reisenden bieten sie im Idealfall eine einfache Orientierung zu Qualität und Ausstattung eines Hauses, Hoteliers sollten jedoch achtsam sein, wenn sie mit Hotelsternen werben. Wir nehmen die aktuelle Entscheidung des OLG Celle vom 15. Juli 2014 zum Anlass, die wettbewerbsrechtlichen Grenzen für die Werbung mit Hotelsternen im Online- und Offlinebereich zu beleuchten... lesen


Tags

Zustellbevollmächtigter hate speech Vergütungsmodelle patent Ferienwohnung Panorama Duldungsvollmacht Gesichtserkennung Technologie Datenschutzbeauftragter Sicherheitslücke whatsapp Herkunftsfunktion GmbH Handelsregister Europarecht Midijob wallart Schadenersatz Corporate Housekeeping Tipppfehlerdomain Hotellerie Einverständnis Prozessrecht data Wettbewerbsverbot Hotelsterne Marke Exklusivitätsklausel Analytics § 5 MarkenG Reiserecht geldwäsche Einwilligungsgestaltung LinkedIn brexit USA jahresabschluss britain Soziale Netzwerke urheberrechtsschutz Gepäck DSGVO Minijob Schöpfungshöhe Unionsmarke SSO Kinder Onlineplattform LG Hamburg FTC Einstellungsverbot Amazon Arbeitsrecht Suchmaschinenbetreiber Zahlungsdaten Kundenbewertung Phishing Plattformregulierung Bundeskartellamt Kennzeichnungskraft Polen Pressekodex Telefon Schleichwerbung email marketing § 5 UWG privacy shield Digitalwirtschaft Boehmermann Job Kennzeichnung Hotelkonzept CRM Unternehmensgründung Stellenangebot Resort arbeitnehmer Beacons E-Commerce IT-Sicherheit entgeltgleichheit Arbeitsvertrag Education Website Erschöpfungsgrundsatz verlinken Verbandsklage EU-Kommission Vertragsgestaltung Direktmarketing Mitarbeiterfotografie Google Niederlassungsfreiheit Bundesmeldegesetz Spielzeug Haftung Hotels ransomware Kunsturhebergesetz Domainrecht Bildrechte Compliance vertrag Pseudonomisierung bgh ePrivacy Werbekennzeichnung Twitter Keyword-Advertising Heilkunde Insolvenz #emd15 Booking.com E-Mail Persönlichkeitsrecht Buchungsportal Werbung Erdogan copter Neujahr Data Protection Privacy Urheberrechtsreform Trademark Löschung transparenzregister E-Mail-Marketing Doxing drohnengesetz Dynamic Keyword Insertion A1-Bescheinigung Berlin Hacking Presse AfD Online Suchalgorithmus Finanzaufsicht § 15 MarkenG handelsrecht Informationspflicht Vertrauen USPTO Kleinanlegerschutz ISPs Wettbewerbsrecht Panoramafreiheit Europa Home-Office Konferenz Markenrecht neu Leipzig gender pay gap Rechtsprechung Schadensfall Linkhaftung zugangsvereitelung Rabattangaben Bewertung ecommerce Kapitalmarkt Textilien zahlungsdienst Kundendaten technology Gesundheit Urteil Hack CNIL wetteronline.de Europawahl Verpackungsgesetz Kundenbewertungen Bußgeld Google AdWords Hinweispflichten Vertragsrecht Chat selbstanlageverfahren Irreführung Geschäftsführer KUG Social Engineering Social Networks unternehmensrecht data privacy Datenschutzgesetz Lizenzrecht Einwilligung Impressum Markensperre schule Bestpreisklausel 3 UWG total buy out gezielte Behinderung Nutzungsrecht Kekse

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten