Aktuelles

| Vivien Rudolph

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen

|

Unternehmenszugehörigkeit in sozialen Netzwerken - Berufliche Profildaten auf Xing und LinkedIn zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Auf zahlreichen Plattformen wie LinkedIn, Xing oder Facebook veröffentlichen deren Mitglieder einen digitalen Lebenslauf, der einer öffentlichen Bewerbungsmappe gleicht. Viele Arbeitgeber sichten potenzielle Bewerber anhand dieses veröffentlichten beruflichen Werdegangs. Ist das Arbeitsverhältnis beendet... lesen


Tags

Online Marketing selbstanlageverfahren fake news Hackerangriff Infosec Domainrecht Opentable ITB Produktempfehlungen Osteopathie Informationsfreiheit Compliance Abhören Unionsmarke berufspflicht Hotels html5 Medienrecht Datenpanne bgh Creative Commons Tipppfehlerdomain EU-Textilkennzeichnungsverordnung Gastronomie 2014 DSGVO Geschäftsanschrift Recap Berlin CRM LG Hamburg KUG zahlungsdienst Vertrauen gdpr § 5 UWG Geschäftsführer Phishing Hausrecht Conversion ADV LG Köln Finanzierung News Markenrecht Extremisten Finanzaufsicht Bußgeld Europa 5 UWG E-Mail Umtausch Cyber Security informationspflichten Irreführung Vergütungsmodelle Insolvenz Selbstverständlichkeiten unternehmensrecht ISPs drohnen Rechtsanwaltsfachangestellte Lohnfortzahlung Vergütung Sitzverlegung Zahlungsdaten Datensicherheit Wettbewerbsverbot wetteronline.de Kennzeichnungskraft Gepäck Restaurant Social Networks anwaltsserie E-Commerce Leipzig Sicherheitslücke Keyword-Advertising Entschädigung Lebensmittel whatsapp Data Breach Scam Datenschutz wallart Webdesign Reise OLG Köln Journalisten privacy shield Urteile datenverlust #emd15 Arbeitsunfall veröffentlichung Datenschutzgrundverordnung Presserecht Einverständnis Custom Audiences data Türkisch Ratenparität patent OTMR Diskriminierung ransom Crowdfunding Interview Urteil Internetrecht AIDA Haftungsrecht Herkunftsfunktion Unlauterer Wettbewerb Haftung Rabattangaben FTC Ring Event Boehmermann Heilkunde Freelancer Suchalgorithmus Suchmaschinen fristen Duldungsvollmacht Kunsturhebergesetz A1-Bescheinigung Amazon besondere Darstellung targeting Gäste Social Engineering Reisen Job Blog email marketing Tracking Meinungsfreiheit Personenbezogene Daten Online Touristik Handynummer total buy out Spielzeug kündigungsschutz markenanmeldung Corporate Housekeeping § 5 MarkenG hate speech drohnengesetz Filesharing Kartellrecht Presse Facebook Beweislast Chat Verpackungsgesetz Flugzeug LMIV Überwachung Verbandsklage Autocomplete Gesamtpreis Schöpfungshöhe Stellenausschreibung Wettbewerbsrecht Störerhaftung EuGH Hotelsterne Vertragsrecht Class Action GmbH Preisangabenverordnung Hotelkonzept verlinken Beacons Behinderungswettbewerb Verfügbarkeit Datenschutzrecht Auftragsdatenverarbeitung Email recht am eigenen bild Urheberrechtsreform §75f HGB Sponsoring Travel Industry USPTO Panoramafreiheit videoüberwachung Exklusivitätsklausel vertrag Home-Office Notice & Take Down Dynamic Keyword Insertion Textilien Digitalwirtschaft Xing Consent Management nutzungsrechte

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten