Aktuelles

| Vivien Rudolph

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen

|

Unternehmenszugehörigkeit in sozialen Netzwerken - Berufliche Profildaten auf Xing und LinkedIn zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Auf zahlreichen Plattformen wie LinkedIn, Xing oder Facebook veröffentlichen deren Mitglieder einen digitalen Lebenslauf, der einer öffentlichen Bewerbungsmappe gleicht. Viele Arbeitgeber sichten potenzielle Bewerber anhand dieses veröffentlichten beruflichen Werdegangs. Ist das Arbeitsverhältnis beendet... lesen


Tags

custom audience Suchalgorithmus Opentable Markensperre drohnen Gäste Social Media c/o Recap Expedia.com Internet of Things 2014 schule Human Resource Management Datenschutzgrundverordnung Selbstverständlichkeiten email marketing Prozessrecht fake news Markeneintragung Berlin Preisangabenverordnung data privacy Google EU-Textilkennzeichnungsverordnung Check-in Travel Industry § 5 UWG Medienrecht USA Gesetz Xing Bestpreisklausel handelsrecht videoüberwachung EU-Kosmetik-Verordnung Freelancer Europarecht messenger technology verlinken Bafin Resort E-Mail Evil Legal informationspflichten Autocomplete Haftungsrecht Niederlassungsfreiheit Datensicherheit Marketing LMIV Duldungsvollmacht Job Gesamtpreis Scam 5 UWG brexit Leipzig Presserecht Osteopathie E-Mail-Marketing Bundeskartellamt Influencer Minijob Kundendaten wetteronline.de Vergleichsportale Neujahr Data Protection Schutzbrief Ratenparität patent Personenbezogene Daten Entschädigung Kundenbewertungen AIDA Verbandsklage hate speech besondere Darstellung arbeitnehmer Flugzeug gesellschaftsrecht Kinder Einwilligung Urteile Recht Meinungsfreiheit SEA Online-Bewertungen Barcamp Onlinevertrieb Asien §75f HGB Wettbewerb Technologie privacy shield Interview Störerhaftung Keyword-Advertising Insolvenz 3 UWG Hack Schadensfall Social Networks Limited Finanzaufsicht nutzungsrechte Panorama Art. 13 GMV Abmahnung technik Hotel Reise Markenrecht Wettbewerbsbeschränkung Weihnachten Kartellrecht markenanmeldung Webdesign Suchmaschinen neu Linkhaftung Algorithmus Transparenz Mindestlohn Reiserecht wallart DSGVO Fotografen ITB IT-Sicherheit Presse Hausrecht zahlungsdienst Double-Opt-In Gesundheit gdpr Online Abwerbeverbot transparenzregister NetzDG Amazon Handynummer Distribution Gepäck Jugendschutzfilter Touristik Wettbewerbsverbot § 15 MarkenG OTMR Direktmarketing Arbeitsrecht Kleinanlegerschutz EC-Karten ADV Schöpfungshöhe LinkedIn Google AdWords Unternehmensgründung Produktempfehlungen Phishing Persönlichkeitsrecht Vertragsrecht Ofcom Team Meinung bgh Behinderungswettbewerb Verfügbarkeit Vergütungsmodelle Urteil Diskriminierung handel BDSG Blog geldwäsche verbraucherstreitbeilegungsgesetz Datenschutzerklärung Website Kapitalmarkt Annual Return Tipppfehlerdomain Sitzverlegung Infosec Datenschutzrecht selbstanlageverfahren GmbH Dynamic Keyword Insertion Kekse Arbeitsvertrag Social Engineering Datenschutz Referendar Vertragsgestaltung Newsletter britain urheberrechtsschutz Privacy PPC Rechtsanwaltsfachangestellte

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,64 von 5 Sternen | 73 Bewertungen auf ProvenExpert.com