Aktuelles

| Vivien Rudolph

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen

|

Unternehmenszugehörigkeit in sozialen Netzwerken - Berufliche Profildaten auf Xing und LinkedIn zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Auf zahlreichen Plattformen wie LinkedIn, Xing oder Facebook veröffentlichen deren Mitglieder einen digitalen Lebenslauf, der einer öffentlichen Bewerbungsmappe gleicht. Viele Arbeitgeber sichten potenzielle Bewerber anhand dieses veröffentlichten beruflichen Werdegangs. Ist das Arbeitsverhältnis beendet... lesen


Tags

Online-Portale Preisangabenverordnung Sperrabrede Umtausch Finanzaufsicht FashionID Notice & Take Down Corporate Housekeeping transparenzregister Newsletter München Doxing News Education Handynummer Datenpanne GmbH E-Mail Wahlen Urheberrechtsreform Niederlassungsfreiheit Team Gesichtserkennung Keyword-Advertising Irreführung EU-Kommission Urheberrecht LG Hamburg Evil Legal Personenbezogene Daten Touristik Ring Suchmaschinen Schadensfall USPTO Bewertung OTMR Webdesign Meinung Google veröffentlichung Kundendaten Website Hotelsterne Datenschutzgesetz geldwäsche Onlineshop Fotografen Persönlichkeitsrecht Gesetz ransom Mindestlohn Abwerbeverbot Sperrwirkung schule Arbeitsrecht data privacy ransomware right of publicity Restaurant Opentable Travel Industry Einzelhandel ecommerce LinkedIn total buy out nutzungsrechte Reisen Schöpfungshöhe Plattformregulierung Infosec zahlungsdienst AGB Urteil Hotel IT-Sicherheit jahresabschluss targeting Onlineplattform Rechtsanwaltsfachangestellte Datenschutzrecht drohnen Kennzeichnungskraft Freelancer Weihnachten Dark Pattern Geschäftsführer Prozessrecht Selbstverständlichkeiten Minijob JointControl Analytics Consent Management Europawahl Domainrecht zugangsvereitelung Wettbewerbsrecht Künstliche Intelligenz Chat Vertragsrecht Reise Preisauszeichnung wallart wetteronline.de KUG Haftungsrecht Job Bußgeld Adwords Zahlungsdaten Bildrechte Jahresrückblick §75f HGB Duldungsvollmacht Gesundheit Autocomplete Geschmacksmuster Technologie Telefon Ratenparität Störerhaftung Presserecht Meinungsfreiheit Werbekennzeichnung SSO handelsrecht drohnengesetz § 4 UWG selbstanlageverfahren Event A1-Bescheinigung gezielte Behinderung Beschäftigtendatenschutz SEA Expedia.com fotos Verfügbarkeit Phishing Großbritannien email marketing Kundenbewertung Boehmermann Social Networks Werbung Art. 13 GMV technology FTC Rabattangaben Bestpreisklausel Barcamp Machine Learning Heilkunde Leipzig Creative Commons Ofcom § 5 MarkenG Unterlassung Trademark Google AdWords Foto Online-Bewertungen EC-Karten Anmeldung Markensperre Gaming Disorder 2014 Suchfunktion Pseudonomisierung Recht Informationspflicht PSD2 Extremisten Kunsturhebergesetz markenanmeldung kommunen whatsapp Werktitel Lohnfortzahlung 3 UWG Auftragsdatenverarbeitung Suchmaschinenbetreiber fake news Bundeskartellamt Kekse Data Protection Interview entgeltgleichheit arbeitnehmer Berlin Customer Service Geschäftsanschrift ITB Spitzenstellungsbehauptung Arbeitsvertrag Osteopathie Kündigung Hotels Markeneintragung Digitalwirtschaft Bachblüten

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten