Aktuelles

| ,

Datenschutz in Hongkong: strengere Regeln für Übermittlung personenbezogener Daten ins Ausland

Im Zuge des Erlasses neuer restriktiver Vorschriften zur Personendatenschutz-Verordnung der Metropole und Sonderverwaltungszone Hongkong, veröffentlichte der Hong Kong Privacy Commissioner for Personal Data (PCPD) von Hongkong, kurz vor Jahresende 2014 eine Handlungsanleitung zum Schutz personenbezogener Daten bei ihrer Übermittlung von Hongkong ins Ausland. lesen


Tags

Apps § 15 MarkenG gesellschaftsrecht Vertragsrecht Data Protection gdpr datenverlust Sicherheitslücke Extremisten Kundenbewertung Europa Polen BDSG Google AdWords Online Shopping Vergütung Verfügbarkeit Facial Recognition Opentable Crowdfunding AIDA vertrag copter Event TikTok Auftragsdatenverarbeitung Wettbewerbsrecht Löschung Unterlassungsansprüche messenger Webdesign informationspflichten Spielzeug Flugzeug #emd15 Chat information technology Schöpfungshöhe Einwilligung Hotelrecht zugangsvereitelung hate speech New Work Internet Jahresrückblick EuGH Microsoft Datenschutzgesetz Lohnfortzahlung targeting Werbung Alexa Lizenzrecht Big Data Direktmarketing Wahlen Bildrecherche Technologie GmbH Job verlinkung handel Werktitel Sponsoring Tipppfehlerdomain Onlineplattform Kritik Arbeitsrecht Restaurant Beacons EU-Kosmetik-Verordnung Unionsmarke Unternehmensgründung EU-Kommission Hackerangriff Unterlassung Neujahr Creative Commons Irreführung Anmeldung Kapitalmarkt Markeneintragung neu Urlaub Algorithmus Transparenz Preisangabenverordnung zahlungsdienst gezielte Behinderung Recap Markensperre Evil Legal Anonymisierung Gepäck Gesamtpreis Limited berufspflicht Dynamic Keyword Insertion Preisauszeichnung Umtausch Wettbewerbsbeschränkung Fotografen Barcamp Dark Pattern Informationsfreiheit Privacy nutzungsrechte Check-in verlinken unternehmensrecht Geschmacksmuster ReFa Domainrecht Kleinanlegerschutz Einstellungsverbot Sampling Heilkunde Hotelvermittler Informationspflicht Suchmaschinen Namensrecht Panorama Personenbezogene Daten § 5 MarkenG 5 UWG Medienrecht Urheberrechtsreform AfD Adwords Überwachung Berlin kinderfotos E-Mail Tracking SSO Kennzeichnung Spitzenstellungsbehauptung Hacking technology Medienstaatsvertrag Hausrecht Haftungsrecht Machine Learning Asien Double-Opt-In Pseudonomisierung geldwäsche Digitalwirtschaft Selbstverständlichkeiten html5 Nutzungsrecht Compliance Impressum Impressumspflicht Ruby on Rails Social Engineering Distribution schule Leaks Europarecht Türkisch Großbritannien LG Köln Sperrabrede Abwerbeverbot Gesetz Instagram Urteil Team Spirit Kekse Beschäftigtendatenschutz Referendar Voice Assistant Arbeitsunfall Datenschutzrecht Ofcom Bildung Expedia.com Online Marketing Booking.com Soziale Netzwerke EC-Karten Google Datenportabilität Journalisten Diskriminierung News ePrivacy Customer Service OLG Köln Bundeskartellamt Presse Reise Vertragsgestaltung britain Datenschutzgrundverordnung Custom Audiences Videokonferenz § 24 MarkenG HipHop Prozessrecht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: