Aktuelles

|

Landgericht Hamburg bestätigt als erstes deutsches Gericht: Wer einen Link auf eine Seite mit geklauten Bildern setzt, haftet wegen Urheberrechtsverletzung

Nach dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) im Sommer hat nun auch erstmals ein deutsches Gericht festgestellt, dass auch das bloße Verlinken einer Webseite, die eine Urheberrechtsverletzung enthält, eine eigene Rechtsverletzung darstellen kann. Diese Entscheidung wird massive Auswirkungen auf die Informations- und Kommunikationsfreiheit haben, denn bisher galt im Grundsatz: Ein Link kann keine Urheberrechte verletzen. lesen

|

Domainrecht aktuell: Unlauterer Behinderungswettbewerb bei beschreibenden Internet-Domains nach Leitentscheidung BGH „wetteronline.de“

Die Registrierung und Nutzung beschreibender Domainnamen und von Typosquatting-Domains: Das ist die Rechtslage >> Spirit Legal LLP lesen


Tags

verlinken Selbstverständlichkeiten drohnen Messe Creative Commons Online Marketing ecommerce § 5 UWG Pressekodex Löschung Influencer hate speech Urlaub Rabattangaben USA custom audience Midijob Dokumentationspflicht Blog Suchmaschinen Restaurant Class Action EU-Textilkennzeichnungsverordnung Algorithmus Transparenz FTC geldwäsche Schöpfungshöhe online werbung Erbe anwaltsserie Social Networks Single Sign-On Niederlassungsfreiheit Tipppfehlerdomain neu Datenschutzgesetz E-Commerce AIDA Ferienwohnung Impressumspflicht Einzelhandel Personenbezogene Daten Dynamic Keyword Insertion Domainrecht Einwilligungsgestaltung urheberrechtsschutz Markenrecht Duldungsvollmacht total buy out Abhören Arbeitsunfall Nutzungsrecht München Doxing markenanmeldung Education schule Hotel Preisangabenverordnung Kundenbewertung Sicherheitslücke Stellenangebot Vertrauen fristen whatsapp Hotels Vergleichsportale 5 UWG Wahlen Freelancer verbraucherstreitbeilegungsgesetz Resort LinkedIn Anonymisierung nutzungsrechte brexit technik Bundesmeldegesetz 2014 Gesamtpreis Urteile Phishing KUG Panoramafreiheit Marketing Urheberrecht unternehmensrecht Künstliche Intelligenz Double-Opt-In information technology Ruby on Rails Großbritannien Job email marketing vertrag Hotellerie Cyber Security WLAN Finanzierung Diskriminierung Gepäck Medienrecht Wettbewerb Beweislast drohnengesetz Lohnfortzahlung informationstechnologie Kündigung Ofcom Wettbewerbsverbot Entschädigung Facebook Markeneintragung berufspflicht Ratenparität Booking.com Kundendaten zahlungsdienst right of publicity HSMA Einstellungsverbot Erschöpfungsgrundsatz Behinderungswettbewerb Meldepflicht #bsen Event Onlinevertrieb Medienprivileg Kosmetik PPC Preisauszeichnung Art. 13 GMV Gastronomie Referendar LG Köln Exklusivitätsklausel Compliance Insolvenz Online-Bewertungen Social Engineering Stellenausschreibung Autocomplete Scam Finanzaufsicht Geschmacksmuster GmbH Umtausch fake news Digitalwirtschaft Anmeldung § 4 UWG EU-Kosmetik-Verordnung CRM data privacy Auftragsdatenverarbeitung Mitarbeiterfotografie Reisen Herkunftsfunktion Produktempfehlungen Heilkunde Internet of Things Dark Pattern Travel Industry Ring Internetrecht Werktitel Foto Rechtsprechung Filesharing Irreführung wallart Markensperre zugangsvereitelung Wettbewerbsrecht Customer Service NetzDG Amazon kündigungsschutz Osteopathie Bots targeting verlinkung Kunsturhebergesetz Telefon copter Geschäftsanschrift html5 Sitzverlegung Werbung Newsletter Onlineshop Direktmarketing AGB Recht Werbekennzeichnung Algorithmen Kennzeichnungskraft A1-Bescheinigung § 5 MarkenG Opentable

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten