Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Bildrecherche besondere Darstellung Google AdWords Arbeitsunfall Preisangabenverordnung brexit Hotelrecht patent Verbandsklage Hotels Geschäftsführer Aufsichtsbehörden AIDA Soziale Netzwerke E-Mail Erdogan Vergütungsmodelle Opentable Kosmetik Duldungsvollmacht Kleinanlegerschutz Medienrecht Kapitalmarkt Arbeitsrecht Phishing Konferenz Freelancer Handynummer fristen Check-in html5 Neujahr EU-Textilkennzeichnungsverordnung Beschäftigtendatenschutz Webdesign Einwilligung Analytics Gesetz Textilien Mitarbeiterfotografie Instagram kommunen Onlineplattform bgh Facial Recognition Microsoft Sicherheitslücke Email Insolvenz USA messenger WLAN Prozessrecht Pressekodex Schadensersatz OLG Köln EuGH Produktempfehlungen Single Sign-On Kekse Team Spirit Algorithmus Transparenz Medienstaatsvertrag urheberrechtsschutz TeamSpirit online werbung Linkhaftung Unternehmensgründung wallart Suchmaschinenbetreiber informationspflichten Zustellbevollmächtigter Referendar Medienprivileg Marke Leipzig ReFa email marketing Distribution Social Networks Gäste Geschäftsanschrift Interview 2014 Vertrauen Restaurant Kartellrecht TikTok Minijob Influencer Dokumentationspflicht Lohnfortzahlung Job UWG Art. 13 GMV Löschung Europarecht zahlungsdienst verlinkung handel Double-Opt-In Erbe Adwords Wettbewerbsverbot Kennzeichnung Hausrecht Lebensmittel Content-Klau Datenschutzbeauftragter Class Action Telefon Hinweispflichten Human Resource Management zugangsvereitelung Notice & Take Down Namensrecht Bots Bachblüten Online-Portale Diskriminierung Recht total buy out E-Mail-Marketing Kündigung New Work Polen BDSG Kennzeichnungskraft Bestpreisklausel Onlineshop Digitalwirtschaft data privacy Exklusivitätsklausel Geschäftsgeheimnis Barcamp Datenschutzgesetz Preisauszeichnung HSMA Twitter britain Vertragsgestaltung Home-Office Haftung Bundeskartellamt Urteile Unionsmarke Werbekennzeichnung Ratenparität IT-Sicherheit Onlinevertrieb 3 UWG Gastronomie Kunsturhebergesetz Löschungsanspruch Dark Pattern Online Shopping Journalisten wetteronline.de Schadenersatz Registered Artificial Intelligence Apps GmbH Reisen Sponsoren E-Mobilität Alexa Markeneintragung Leaks Impressumspflicht Facebook custom audience Sitzverlegung Kritik Schöpfungshöhe vertrag Haftungsrecht Event Midijob OTMR hate speech Internet Einzelhandel Sampling LMIV EU-Kommission Datenschutzrecht Suchfunktion Conversion Verpackungsgesetz Amazon Kinder ransomware LinkedIn § 15 MarkenG Markenrecht privacy shield Gesichtserkennung KUG Niederlassungsfreiheit

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: