Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Sponsoring Onlineshop Datenschutzbeauftragter Textilien Bots handelsrecht Selbstverständlichkeiten Schadenersatz Urteile Class Action Kunsturhebergesetz Blog Europarecht ransomware Bundesmeldegesetz Panorama Distribution SEA drohnen Google Bildrechte Ring vertrag email marketing Unterlassung Wettbewerbsrecht § 4 UWG Markensperre informationstechnologie Facebook Kundenbewertungen online werbung berufspflicht Asien Panoramafreiheit Interview Verbandsklage Umtausch Kreditkarten Leipzig Leaks Finanzaufsicht Data Breach Berlin Verpackungsgesetz A1-Bescheinigung Datensicherheit Beweislast CNIL Geschäftsanschrift Tracking Abhören EuGH Online Anmeldung Türkisch Cyber Security Ofcom arbeitnehmer Unternehmensgründung Urheberrecht Privacy Internetrecht Hotelsterne targeting Doxing Zustellbevollmächtigter Corporate Housekeeping Lizenzrecht Buchungsportal Data Protection Kleinanlegerschutz Arbeitsunfall Mitarbeiterfotografie Bundeskartellamt Rabattangaben Meldepflicht verlinken Vergütung LG Hamburg Verfügbarkeit Werktitel USA Europawahl geldwäsche data privacy Medienprivileg Digitalwirtschaft besondere Darstellung data security Preisauszeichnung Online Shopping Vertragsgestaltung Gepäck Unionsmarke EC-Karten Löschung Foto Booking.com Reise verlinkung Kundenbewertung Spielzeug Auftragsverarbeitung Kapitalmarkt Bestpreisklausel recht am eigenen bild Ruby on Rails Custom Audiences Kritik Neujahr Fotografen Urteil Handelsregister KUG NetzDG Rechtsprechung wetteronline.de schule Einverständnis neu Produktempfehlungen Internet fristen copter Flugzeug USPTO Hacking Rückgaberecht Abmahnung patent Künstliche Intelligenz CRM Bewertung Limited Heilkunde Preisangabenverordnung Hotel Erbe Prozessrecht Gaming Disorder Sperrabrede Mindestlohn Urlaub Konferenz Tipppfehlerdomain gdpr gender pay gap privacy shield Meinungsfreiheit Domainrecht TeamSpirit UWG fake news ITB entgeltgleichheit ISPs Messe zugangsvereitelung Kennzeichnung wallart 2014 Social Media § 15 MarkenG New Work Zahlungsdaten Insolvenz Schadensfall Wettbewerbsbeschränkung PPC Vertrauen Internet of Things Kennzeichnungskraft Machine Learning Haftung #bsen IT-Sicherheit drohnengesetz Entschädigung Notice & Take Down Pressekodex Recap Reisen Scam Dark Pattern Home-Office Linkhaftung Online-Portale ransom E-Mail-Marketing §75f HGB 5 UWG Impressumspflicht Reiserecht Persönlichkeitsrecht Datengeheimnis Check-in Weihnachten right of publicity Vergleichsportale

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten