Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

britain AGB Meinung Markensperre Internet Scam nutzungsrechte Privacy Gesundheit Behinderungswettbewerb Autocomplete Lizenzrecht Bewertung patent Trademark anwaltsserie markenanmeldung Human Resource Management Finanzaufsicht Presserecht Handynummer Zahlungsdaten Keyword-Advertising Weihnachten Doxing Team Neujahr Abhören Impressumspflicht A1-Bescheinigung Suchmaschinenbetreiber Registered Datenschutzgrundverordnung data privacy information technology §75f HGB Urlaub #bsen Flugzeug Wettbewerbsverbot Gastronomie Abmahnung ADV Double-Opt-In Beleidigung Hackerangriff Ofcom Barcamp Pressekodex NetzDG Kleinanlegerschutz Xing EC-Karten Nutzungsrecht E-Mail Online Marketing Urteile copter Phishing Sitzverlegung Vergütung Panorama Suchmaschinen Class Action Schadenersatz technology Gepäck Jahresrückblick Bildrechte Meldepflicht Social Media Prozessrecht Dynamic Keyword Insertion Vergleichsportale Markeneintragung Hotelvermittler Medienrecht transparenzregister berufspflicht Spielzeug Großbritannien Kreditkarten Textilien Europa recht am eigenen bild 3 UWG Google AdWords Urteil Kündigung Hotelkonzept Lebensmittel Europarecht bgh AIDA Ring Einwilligung geldwäsche Apps Suchfunktion Event Verpackungsgesetz Rechtsprechung LG Hamburg Travel Industry Preisauszeichnung data § 24 MarkenG Kapitalmarkt informationspflichten Tipppfehlerdomain Heilkunde Domainrecht data security Haftung Einstellungsverbot zugangsvereitelung Künstliche Intelligenz CRM Duldungsvollmacht Social Networks custom audience Creative Commons Rabattangaben Distribution Geschäftsführer Kinder Algorithmen gezielte Behinderung ReFa Chat Rechtsanwaltsfachangestellte veröffentlichung Data Breach USPTO Schleichwerbung Datenschutz Bundesmeldegesetz Stellenangebot Foto Datengeheimnis Expedia.com Irreführung Journalisten Kritik Kennzeichnung Überwachung Kosmetik USA Türkisch wallart verlinken KUG Arbeitsvertrag Referendar Niederlassungsfreiheit Urheberrecht Sperrabrede drohnen Email Extremisten HSMA Hack SEA Crowdfunding Soziale Netzwerke Data Protection drohnengesetz Art. 13 GMV Datensicherheit BDSG verbraucherstreitbeilegungsgesetz informationstechnologie Lohnfortzahlung Mindestlohn Umtausch Geschäftsanschrift Meinungsfreiheit Interview Entschädigung TeamSpirit Filesharing Jugendschutzfilter EU-Kosmetik-Verordnung Digitalwirtschaft ISPs Online-Bewertungen Selbstverständlichkeiten email marketing Online-Portale Kundenbewertung Bußgeld Booking.com datenverlust Schöpfungshöhe Impressum Erdogan News § 5 UWG Personenbezogene Daten Werbung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten