Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Hausrecht Videokonferenz Kosmetik Distribution Spitzenstellungsbehauptung Foto Authentifizierung Scam Haftung Personenbezogene Daten Medienrecht Arbeitsvertrag Unternehmensgründung #emd15 Informationsfreiheit Messe Überwachung arbeitnehmer Bildrecherche messenger Gäste Löschung Custom Audiences Job Sperrabrede Vertrauen markenanmeldung FashionID Sampling data EU-Kosmetik-Verordnung #bsen gender pay gap Marketing Ring Geschäftsgeheimnis Datenschutzgrundverordnung Zahlungsdaten Kündigung Facial Recognition videoüberwachung Preisangabenverordnung USA wallart handel New Work Fotografen datenverlust Lebensmittel Kennzeichnung gezielte Behinderung USPTO total buy out Sponsoring Voice Assistant Berlin FTC NetzDG berufspflicht Markeneintragung Niederlassungsfreiheit News § 15 MarkenG jahresabschluss Einverständnis Datenschutz Urheberrecht ReFa Hacking Datenschutzgesetz Markenrecht Fotografie Auftragsdatenverarbeitung verlinkung Conversion copter Urheberrechtsreform München Online Gegendarstellung Diskriminierung Gesundheit information technology Einstellungsverbot Kleinanlegerschutz Email Anmeldung Team LinkedIn Verfügbarkeit Werbung html5 Exklusivitätsklausel Großbritannien § 5 MarkenG Panoramafreiheit BDSG Rechtsanwaltsfachangestellte IT-Sicherheit Marke handelsrecht EU-Textilkennzeichnungsverordnung Onlineplattform PSD2 Weihnachten vertrag EC-Karten data privacy Kekse DSGVO Minijob Telefon Technologie Einzelhandel neu Leipzig Abhören Suchmaschinen Dark Pattern selbstanlageverfahren Beacons Urteile Meldepflicht Compliance ADV Wettbewerbsbeschränkung Online-Bewertungen Europa OLG Köln Schleichwerbung Filesharing WLAN Machine Learning Tracking Gesichtserkennung Xing urheberrechtsschutz 5 UWG Internet brexit Art. 13 GMV Apps OTMR Arbeitsunfall LG Hamburg Radikalisierung kinderfotos Hotellerie veröffentlichung geldwäsche Pseudonomisierung Verpackungsgesetz Informationspflicht Herkunftsfunktion Autocomplete gesellschaftsrecht nutzungsrechte Gesamtpreis Interview Bestpreisklausel Dokumentationspflicht Schadenersatz Annual Return KUG Sitzverlegung Reise Social Media Auslandszustellung Hotelrecht Keyword-Advertising Blog Datenpanne Vergleichsportale ISPs TeamSpirit Kapitalmarkt Jugendschutzfilter Meinungsfreiheit Urlaub 3 UWG Spielzeug PPC Europarecht § 4 UWG Verbandsklage ePrivacy Beleidigung Selbstverständlichkeiten Ruby on Rails Hotelkonzept Freelancer Webdesign Home-Office A1-Bescheinigung unternehmensrecht Medienstaatsvertrag Analytics Suchfunktion Bußgeld Barcamp

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten