Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Beweislast Wettbewerbsrecht datenverlust Duldungsvollmacht Handynummer Wettbewerbsbeschränkung Sponsoring Big Data Rabattangaben Registered Data Protection informationspflichten Geschäftsführer Datenportabilität A1-Bescheinigung whatsapp § 5 MarkenG Social Engineering Gäste Datenschutzbeauftragter Konferenz LG Köln wallart Vergütung Hotels Spitzenstellungsbehauptung Selbstverständlichkeiten BDSG IT-Sicherheit wetteronline.de Werbekennzeichnung Extremisten Verfügbarkeit Unternehmensgründung Kennzeichnung Jugendschutzfilter TeamSpirit WLAN Class Action Impressumspflicht Finanzierung Abwerbeverbot Datengeheimnis YouTube Persönlichkeitsrecht Custom Audiences Artificial Intelligence ReFa Instagram Wettbewerb Einwilligungsgestaltung verbraucherstreitbeilegungsgesetz data Namensrecht technology Datensicherheit Werbung Störerhaftung UWG Lebensmittel Google Handelsregister Marke Bildrecherche Überwachung drohnen Datenpanne Suchfunktion Markeneintragung Stellenangebot transparenzregister 2014 Preisangabenverordnung Vergütungsmodelle Vergleichsportale Fotografie Bundesmeldegesetz Abhören ecommerce Authentifizierung FashionID unternehmensrecht Auftragsverarbeitung Arbeitsunfall Stellenausschreibung GmbH Sponsoren Urteil Resort EU-Kommission Infosec Education Tracking Team Spirit Schadensfall Kündigung verlinken Kartellrecht USPTO Unterlassung Job §75f HGB veröffentlichung Preisauszeichnung Urheberrecht Unterlassungsansprüche Niederlassungsfreiheit Hinweispflichten arbeitnehmer Zustellbevollmächtigter CRM Amazon Restaurant copter Suchmaschinenbetreiber Datenschutzerklärung hate speech Gepäck E-Mail-Marketing Sitzverlegung Europawahl videoüberwachung privacy shield Impressum Vertragsgestaltung Informationspflicht Ofcom anwaltsserie Verbandsklage Flugzeug Künstliche Intelligenz Meinung kommunen data privacy Cyber Security Newsletter Event Unlauterer Wettbewerb AGB PSD2 Einzelhandel Domainrecht Verlängerung Lohnfortzahlung Kritik Urlaub gezielte Behinderung Polen OLG Köln USA Geschmacksmuster Hotelkonzept Dokumentationspflicht Customer Service Videokonferenz handel Mitarbeiterfotografie Single Sign-On Notice & Take Down Journalisten Neujahr Kleinanlegerschutz Haftung Foto Hack Algorithmen Beacons zugangsvereitelung Schleichwerbung Human Resource Management Panoramafreiheit schule Wahlen #emd15 Interview Nutzungsrecht Social Networks Geschäftsgeheimnis DSGVO drohnengesetz Sperrwirkung Touristik Vertragsrecht JointControl Auslandszustellung Osteopathie E-Mobilität berufspflicht AIDA Content-Klau kündigungsschutz Urteile Kunsturhebergesetz Team Erdogan Einstellungsverbot Compliance Kundendaten Kosmetik Herkunftsfunktion

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten