Aktuelles

|

Rechtsnachfolge bei gelöschter Limited

So schnell wie eine Limited in England gegründet ist, genauso schnell verschwindet sie oftmals. Wird der Annual Return, die obligatorische „Jahresmeldung“ trotz wiederholter Aufforderung nicht durchgeführt, wird die Limited von Amts wegen gelöscht und gilt als aufgelöst. Welche Auswirkungen hat die Auflösung einer englischen Limited, wenn in Deutschland noch Vermögen, zum Beispiel in Form von Forderungen, vorhanden ist? lesen


Tags

Privacy #bsen transparenzregister Bestandsschutz Machine Learning total buy out Erschöpfungsgrundsatz Reisen Abmahnung FTC Türkisch Gesetz Travel Industry whatsapp Reise Fotografen Wettbewerbsbeschränkung Unterlassungsansprüche Kapitalmarkt ITB Stellenangebot Messe fake news Heilkunde ADV Niederlassungsfreiheit Corporate Housekeeping Bots Sitzverlegung Email Beweislast Urteil PPC verlinkung Verfügbarkeit email marketing Leaks Annual Return Duldungsvollmacht Presse Suchmaschinen Kennzeichnungskraft Umtausch Europarecht Apps Journalisten Presserecht Unternehmensgründung bgh Einverständnis c/o britain Hackerangriff Lizenzrecht Datenschutzerklärung Kundendaten LMIV Doxing Insolvenz videoüberwachung drohnengesetz Unionsmarke HipHop handelsrecht Prozessrecht Einwilligungsgestaltung Event Notice & Take Down Big Data Midijob ePrivacy Google AdWords § 15 MarkenG BDSG UWG Telefon Urlaub Soziale Netzwerke AIDA Neujahr Werbung Markenrecht EU-Kommission kündigungsschutz Buchungsportal Sampling Suchalgorithmus Gäste Conversion Cyber Security Löschungsanspruch Minijob Reiserecht unternehmensrecht anwaltsserie Onlinevertrieb Voice Assistant Deep Fake Crowdfunding Hinweispflichten LikeButton Sperrwirkung Radikalisierung Education EC-Karten Preisangabenverordnung Chat Herkunftsfunktion Online Marketing ransomware § 5 MarkenG Gesichtserkennung Lohnfortzahlung zugangsvereitelung LG Hamburg entgeltgleichheit Bestpreisklausel YouTube Analytics Suchfunktion Arbeitsvertrag zahlungsdienst Facebook Jugendschutzfilter Art. 13 GMV Online ReFa Medienstaatsvertrag Boehmermann Mitarbeiterfotografie Anonymisierung Ruby on Rails WLAN Creative Commons technology Datenschutzgrundverordnung Rückgaberecht Filesharing ransom Löschung Resort Direktmarketing Evil Legal Alexa Kartellrecht Tipppfehlerdomain Fotografie Double-Opt-In Verpackungsgesetz Phishing events E-Mail-Marketing kommunen Google NetzDG Datenschutz messenger Webdesign Markeneintragung § 5 UWG hate speech EuGH Artificial Intelligence Adwords Hausrecht LG Köln Bundesmeldegesetz Handelsregister GmbH Facial Recognition Bildrechte Content-Klau Panoramafreiheit Website Kennzeichnung Flugzeug Geschäftsgeheimnis Onlineplattform Gepäck Autocomplete Vertrauen Datengeheimnis Kleinanlegerschutz Vergütungsmodelle informationstechnologie München Arbeitsrecht Verlängerung OTMR Bildrecherche html5 Class Action USPTO Auslandszustellung Leipzig Pseudonomisierung § 4 UWG E-Mobilität Digitalwirtschaft Geschmacksmuster

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: