Aktuelles

| , Johanna Schönfelder

Neues Urteil: Was sagt der BGH zur Linkhaftung im Urheberrecht?

Erstmals nach dem Rechtsprechungswandel zur Linkhaftung im Urheberrecht hat nun auch der BGH einen solchen Fall entschieden. Sein jüngstes Urteil nimmt Suchmaschinenbetreiber und -Nutzer von der Linkhaftung für sogenannte Vorschaubilder aus. Trifft der BGH auch eine allgemeine Aussage zur Linkhaftung im Urheberrecht? lesen

|

Erste Gerichtsentscheidung aus Tschechien zur Linkhaftung im Urheberrecht

Im Sommer vergangenen Jahres sorgte die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes zur Linkhaftung für erhebliches Aufsehen, denn er entschied: Wer einen Link auf eine Webseite setzt, die Urheberrechtsverletzungen enthält, beispielsweise geklaute Bilder, kann auch selbst wegen Urheberrechtsverletzung haften. lesen

|

Evil Legal zum Nachlesen: Linkhaftung im Urheberrecht

Haftet man als Webseitenbetreiber auch dann für Urheberrechtsverletzungen, wenn man ein Foto gar nicht selbst klaut, sondern man nur auf eine Seite verlinkt, auf der ein gestohlenes Bild verwendet wird? Mit dieser Frage hatte sich Ende letzten Jahres das Landgericht Hamburg in einer Entscheidung zu beschäftigen. Was es mit dieser auf sich hat, möchte werde ich Ihnen anschließend erläutern. lesen

|

Landgericht Hamburg bestätigt als erstes deutsches Gericht: Wer einen Link auf eine Seite mit geklauten Bildern setzt, haftet wegen Urheberrechtsverletzung

Nach dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) im Sommer hat nun auch erstmals ein deutsches Gericht festgestellt, dass auch das bloße Verlinken einer Webseite, die eine Urheberrechtsverletzung enthält, eine eigene Rechtsverletzung darstellen kann. Diese Entscheidung wird massive Auswirkungen auf die Informations- und Kommunikationsfreiheit haben, denn bisher galt im Grundsatz: Ein Link kann keine Urheberrechte verletzen. lesen


Tags

Compliance Kleinanlegerschutz Herkunftsfunktion Soziale Netzwerke Sitzverlegung online werbung Niederlassungsfreiheit urheberrechtsschutz Kreditkarten Gesetz Hotels Türkisch Sponsoring Blog Lebensmittel ADV Unionsmarke Urheberrecht schule gezielte Behinderung Influencer Sperrabrede Handynummer Data Breach Datenschutzerklärung Kosmetik Presse Lizenzrecht Erschöpfungsgrundsatz Datengeheimnis Informationsfreiheit Google AdWords events Algorithmus Transparenz custom audience Technologie unternehmensrecht Prozessrecht Spitzenstellungsbehauptung PPC EU-Textilkennzeichnungsverordnung Booking.com ITB Ruby on Rails Geschäftsführer Schleichwerbung nutzungsrechte Abwerbeverbot LinkedIn Konferenz Datenschutzgrundverordnung Online-Bewertungen Urteile Newsletter Internet copter Autocomplete Trademark Gesundheit Wettbewerbsbeschränkung Event Conversion Reise Löschung Phishing Bußgeld IT-Sicherheit § 5 MarkenG Markenrecht neu Hack gesellschaftsrecht Hinweispflichten Filesharing Schadenersatz Produktempfehlungen ePrivacy Bundeskartellamt Apps §75f HGB Zustellbevollmächtigter fristen berufspflicht Osteopathie Beacons 3 UWG Unlauterer Wettbewerb Panorama verlinkung Vertragsrecht LG Hamburg Hausrecht UWG Arbeitsvertrag targeting 5 UWG Verfügbarkeit 2014 Online-Portale Midijob Direktmarketing kündigungsschutz Website transparenzregister Mindestlohn Bestpreisklausel Tipppfehlerdomain Berlin Algorithmen Opentable Referendar Vertragsgestaltung Weihnachten vertrag Zahlungsdaten Diskriminierung Data Protection Adwords Finanzierung gender pay gap Asien data privacy Preisauszeichnung Dynamic Keyword Insertion Datenschutzrecht Gäste Fotografen Störerhaftung Neujahr Verbandsklage Meinungsfreiheit videoüberwachung messenger Kapitalmarkt total buy out E-Mail-Marketing Check-in technik Kennzeichnung Class Action Einwilligung EC-Karten Hacking Datensicherheit Hotel Social Media brexit Urteil Extremisten Wettbewerb E-Mail Kritik USA Expedia.com zahlungsdienst Schutzbrief Exklusivitätsklausel Wettbewerbsverbot Kekse zugangsvereitelung Schöpfungshöhe veröffentlichung email marketing Duldungsvollmacht Vergütung Impressumspflicht LG Köln Bachblüten technology Bundesmeldegesetz Team Rechtsanwaltsfachangestellte USPTO Arbeitsrecht Schadensfall Auftragsdatenverarbeitung § 24 MarkenG ransomware § 4 UWG Bafin Barcamp verlinken verbraucherstreitbeilegungsgesetz Domainrecht Travel Industry München html5 patent Evil Legal CRM Großbritannien Persönlichkeitsrecht hate speech DSGVO Kinder Crowdfunding informationstechnologie Markensperre Freelancer Abmahnung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,64 von 5 Sternen | 73 Bewertungen auf ProvenExpert.com