Aktuelles

|

Landgericht Hamburg bestätigt als erstes deutsches Gericht: Wer einen Link auf eine Seite mit geklauten Bildern setzt, haftet wegen Urheberrechtsverletzung

Nach dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) im Sommer hat nun auch erstmals ein deutsches Gericht festgestellt, dass auch das bloße Verlinken einer Webseite, die eine Urheberrechtsverletzung enthält, eine eigene Rechtsverletzung darstellen kann. Diese Entscheidung wird massive Auswirkungen auf die Informations- und Kommunikationsfreiheit haben, denn bisher galt im Grundsatz: Ein Link kann keine Urheberrechte verletzen. lesen


Tags

Autocomplete Online recht am eigenen bild Urteil FTC Mindestlohn gesellschaftsrecht CNIL besondere Darstellung Haftungsrecht Referendar Class Action Datenportabilität Bestandsschutz Bildrechte Presserecht Keyword-Advertising Kekse Sicherheitslücke drohnengesetz Gesamtpreis Hackerangriff Niederlassungsfreiheit zahlungsdienst Voice Assistant Kinder Geschäftsführer Löschungsanspruch Reisen Bots Authentifizierung Kunsturhebergesetz YouTube Online Marketing Ruby on Rails Dark Pattern Panorama Impressum handelsrecht Gesetz Alexa Stellenausschreibung geldwäsche Schadenersatz Arbeitsunfall Ratenparität handel PPC technology PSD2 3 UWG Lizenzrecht Hotelkonzept Wettbewerbsbeschränkung Infosec Buchungsportal Linkhaftung arbeitnehmer Vertrauen Einstellungsverbot Conversion Meinungsfreiheit Sperrabrede datenverlust Anmeldung EuGH Unterlassung britain Doxing Unterlassungsansprüche Einzelhandel Hotelrecht Sitzverlegung Rufschädigung Radikalisierung Konferenz Data Protection zugangsvereitelung Onlineshop Bestpreisklausel Selbstverständlichkeiten Boehmermann Booking.com Gepäck Domainrecht hate speech Microsoft Handynummer Datenschutzgesetz Internet of Things Polen Herkunftsfunktion Webdesign Internet ransomware Einwilligungsgestaltung E-Mail-Marketing Sperrwirkung Unlauterer Wettbewerb Data Breach Annual Return Gastronomie 5 UWG Löschung Schadensersatz Registered OTMR Irreführung verbraucherstreitbeilegungsgesetz Customer Service Evil Legal Midijob Algorithmus Transparenz Onlineplattform events kinderfotos Abwerbeverbot Ferienwohnung Einwilligung Lohnfortzahlung Hotelsterne E-Mail Medienrecht Double-Opt-In entgeltgleichheit Verpackungsgesetz FashionID EU-Kosmetik-Verordnung LG Hamburg Resort Recap Abmahnung ITB Insolvenz New Work Trademark Bachblüten Spitzenstellungsbehauptung Preisauszeichnung berufspflicht Urteile News Bildung Telefon Auslandszustellung Onlinevertrieb Verbandsklage Marketing KUG Schleichwerbung Preisangabenverordnung anwaltsserie Jahresrückblick Dynamic Keyword Insertion Art. 13 GMV Überwachung Urlaub Vergütung fake news brexit Entschädigung bgh Hack A1-Bescheinigung § 5 MarkenG Kundenbewertung Kreditkarten verlinkung Hacking Heilkunde Beleidigung § 24 MarkenG LG Köln Markensperre html5 neu Tracking Flugzeug Beacons Tipppfehlerdomain Bewertung Geschmacksmuster Kritik targeting Erbe Urheberrecht Identitätsdiebstahl Xing Einverständnis Personenbezogene Daten ransom Recht Großbritannien Jugendschutzfilter § 15 MarkenG Scam unternehmensrecht Weihnachten data Datenschutzbeauftragter

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: