Aktuelles

| ,

Kein unbegrenztes Recht zur Sperrung von Marken bei Google AdWords

Google bietet Markeninhabern die Möglichkeit, Markenbegriffe für AdWords zu sperren. Ist dies geschehen und ein anderer Marktteilnehmer möchte eine Werbeanzeige schalten, die den gesperrten Begriff enthält, geht dies nur mit Zustimmung des Markeninhabers. Der BGH hat nun entschieden, dass es rechtswidrig ist, wenn der Markeninhaber seine Zustimmung zur Schaltung einer Werbeanzeige verweigert... lesen


Tags

ransom DSGVO Pseudonomisierung Kundendaten 3 UWG Sampling email marketing FashionID SEA Presserecht Datenschutzgesetz Distribution Bestandsschutz fotos Anmeldung LMIV Urheberrechtsreform Informationspflicht Data Protection Urheberrecht Geschäftsführer Hausrecht Einstellungsverbot Gesamtpreis 5 UWG Presse LinkedIn Arbeitsvertrag verbraucherstreitbeilegungsgesetz Marketing Markensperre EU-Kommission Data Breach total buy out BDSG Corporate Housekeeping Geschäftsgeheimnis Ofcom NetzDG Entschädigung Hotelrecht Handynummer Abwerbeverbot recht am eigenen bild Einverständnis Sponsoren Impressumspflicht Google AdWords Panoramafreiheit Fotografen Social Engineering Asien E-Mobilität Medienprivileg zugangsvereitelung Rückgaberecht Wettbewerbsrecht Störerhaftung Osteopathie Twitter Hackerangriff Verlängerung wallart Cyber Security Hinweispflichten LG Köln Suchfunktion Hotelvermittler Schleichwerbung videoüberwachung Amazon Fotografie Bewertung gdpr Internetrecht Marke targeting Löschung Apps arbeitnehmer Gepäck bgh Ferienwohnung § 5 MarkenG Medienstaatsvertrag Europawahl Europarecht Polen Kennzeichnung Digitalwirtschaft Kinderrechte transparenzregister datenverlust OLG Köln UWG GmbH Microsoft Gesetz nutzungsrechte Beweislast Foto Home-Office whatsapp copter Kinder § 24 MarkenG Privacy AIDA Urteile Algorithmen HipHop Vertrauen Deep Fake Telefon Berlin Vergleichsportale Website Datenschutz E-Mail Namensrecht Vergütungsmodelle Ratenparität Meinung Sitzverlegung Abmahnung Buchungsportal wetteronline.de Gegendarstellung Selbstverständlichkeiten Hotel Scam München EU-Kosmetik-Verordnung Produktempfehlungen JointControl Authentifizierung handelsrecht Auftragsdatenverarbeitung New Work Minijob Email gezielte Behinderung anwaltsserie Big Data Arbeitsrecht IT-Sicherheit privacy shield Behinderungswettbewerb OTMR Datengeheimnis custom audience Künstliche Intelligenz Team Spirit html5 information technology Personenbezogene Daten verlinkung Werktitel Hack Duldungsvollmacht neu Persönlichkeitsrecht Influencer Trademark Notice & Take Down messenger Know How Markeneintragung Türkisch Einwilligungsgestaltung Reiserecht Insolvenz Geschäftsanschrift Online Kritik Kapitalmarkt Einwilligung handel Analytics AfD Stellenausschreibung Großbritannien EuGH Online Marketing data privacy Online Shopping unternehmensrecht Zahlungsdaten FTC Heilkunde Spielzeug patent geldwäsche Filesharing Verbandsklage Customer Service gender pay gap Gaming Disorder LikeButton KUG

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten