Aktuelles

| ,

Kein unbegrenztes Recht zur Sperrung von Marken bei Google AdWords

Google bietet Markeninhabern die Möglichkeit, Markenbegriffe für AdWords zu sperren. Ist dies geschehen und ein anderer Marktteilnehmer möchte eine Werbeanzeige schalten, die den gesperrten Begriff enthält, geht dies nur mit Zustimmung des Markeninhabers. Der BGH hat nun entschieden, dass es rechtswidrig ist, wenn der Markeninhaber seine Zustimmung zur Schaltung einer Werbeanzeige verweigert... lesen


Tags

Marke Xing Online Shopping Urteil ecommerce Onlineplattform Medienstaatsvertrag ransomware Urteile Verfügbarkeit Tracking Reise Touristik Suchmaschinen 5 UWG Hotelkonzept Lebensmittel Infosec OLG Köln Verbandsklage Bachblüten Selbstverständlichkeiten Single Sign-On Bundesmeldegesetz Neujahr Exklusivitätsklausel Webdesign Störerhaftung Konferenz Kennzeichnung Kekse Medienprivileg Keyword-Advertising EU-Kosmetik-Verordnung Buchungsportal c/o Weihnachten Kapitalmarkt Rechtsprechung geldwäsche 3 UWG Arbeitsvertrag Zustellbevollmächtigter Handelsregister ITB NetzDG html5 Schöpfungshöhe videoüberwachung Werbung Löschung drohnen Consent Management Türkisch privacy shield Vergleichsportale Beschäftigtendatenschutz Einwilligungsgestaltung #bsen Gegendarstellung Facial Recognition USA Customer Service Irreführung Corporate Housekeeping Vergütung Impressum Trademark Videokonferenz Bewertung Panorama Mitarbeiterfotografie Europa Privacy Preisauszeichnung CRM Urheberrecht patent Amazon Reisen Lizenzrecht online werbung Vergütungsmodelle targeting Registered Rabattangaben Scam LMIV Plattformregulierung Apps Minijob Datenschutzgesetz Content-Klau Bußgeld AfD Online-Bewertungen Boehmermann ADV Kundendaten DSGVO Foto Team Diskriminierung Authentifizierung Sponsoring Sperrwirkung Kreditkarten Mindestlohn Ofcom gender pay gap kündigungsschutz Kinder messenger Unterlassungsansprüche HipHop Data Breach Check-in Beacons Vertragsgestaltung PSD2 Kündigung New Work Machine Learning Hack E-Commerce Hotels Preisangabenverordnung E-Mobilität Markeneintragung Microsoft Deep Fake Internetrecht PPC E-Mail Produktempfehlungen Social Media Nutzungsrecht Erbe informationspflichten Unternehmensgründung Direktmarketing Sicherheitslücke USPTO Bildrechte Entschädigung Herkunftsfunktion kommunen ReFa brexit Website Behinderungswettbewerb Art. 13 GMV Adwords Algorithmus Transparenz Datenportabilität Unionsmarke nutzungsrechte Werbekennzeichnung Technologie Gastronomie Einstellungsverbot Künstliche Intelligenz fristen Großbritannien Freelancer § 15 MarkenG Sampling § 5 MarkenG Namensrecht Arbeitsrecht Informationspflicht Meinung Rückgaberecht Messe WLAN Suchmaschinenbetreiber Referendar Heilkunde Datenschutzrecht arbeitnehmer Vertrauen Kundenbewertung wetteronline.de TikTok Handynummer Meinungsfreiheit Panoramafreiheit Datensicherheit SEA Dark Pattern Informationsfreiheit Midijob Haftungsrecht neu Digitalwirtschaft Wettbewerbsrecht Hotelvermittler Hotel IT-Sicherheit Umtausch

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten