Aktuelles

| ,

Kein unbegrenztes Recht zur Sperrung von Marken bei Google AdWords

Google bietet Markeninhabern die Möglichkeit, Markenbegriffe für AdWords zu sperren. Ist dies geschehen und ein anderer Marktteilnehmer möchte eine Werbeanzeige schalten, die den gesperrten Begriff enthält, geht dies nur mit Zustimmung des Markeninhabers. Der BGH hat nun entschieden, dass es rechtswidrig ist, wenn der Markeninhaber seine Zustimmung zur Schaltung einer Werbeanzeige verweigert... lesen


Tags

kommunen Unlauterer Wettbewerb Schöpfungshöhe jahresabschluss Adwords Hotellerie Presse Gepäck Website Wettbewerbsverbot Finanzierung Spielzeug Freelancer Custom Audiences Ofcom Tracking Distribution Kundenbewertung Alexa Gegendarstellung Datengeheimnis Big Data Social Networks Hausrecht Bildrechte Online-Bewertungen Restaurant whatsapp EuGH Bundesmeldegesetz Foto E-Mail AIDA Hotels Lebensmittel Unionsmarke Onlinevertrieb Markenrecht recht am eigenen bild LinkedIn Sitzverlegung bgh Textilien Vertrauen Arbeitsunfall Bundeskartellamt verlinken Urheberrecht data besondere Darstellung Autocomplete Beleidigung Pseudonomisierung Resort CRM Infosec markenanmeldung Asien ReFa Tipppfehlerdomain Haftung Amazon LMIV §75f HGB #bsen Notice & Take Down Kritik Überwachung Analytics Europawahl Vertragsrecht Datenschutzerklärung Email Datenportabilität Wettbewerbsrecht Arbeitsvertrag Einverständnis 3 UWG Suchfunktion Wettbewerb Hinweispflichten Doxing Wahlen Team Spirit Neujahr AGB Privacy Preisangabenverordnung § 15 MarkenG Rechtsanwaltsfachangestellte kündigungsschutz Anmeldung brexit Datenschutzrecht News #emd15 Kartellrecht targeting transparenzregister Medienstaatsvertrag SSO Pressekodex FTC Suchalgorithmus Werbekennzeichnung Bewertung Soziale Netzwerke Lizenzrecht Know How c/o Gaming Disorder Technologie messenger anwaltsserie Anonymisierung Abmahnung Facebook gender pay gap Kündigung AfD Consent Management Unternehmensgründung right of publicity Auftragsdatenverarbeitung Berlin Panoramafreiheit email marketing Recap Conversion EU-Kommission Kinder Extremisten Direktmarketing Reiserecht Schadensersatz Herkunftsfunktion Gesichtserkennung Exklusivitätsklausel gezielte Behinderung Schleichwerbung Human Resource Management Filesharing Influencer veröffentlichung Behinderungswettbewerb Geschäftsanschrift E-Mail-Marketing data privacy Beschäftigtendatenschutz events Urheberrechtsreform berufspflicht Limited Handynummer Handelsregister Plattformregulierung Einwilligungsgestaltung informationstechnologie Werktitel Flugzeug Crowdfunding Datenschutzgrundverordnung TeamSpirit Facial Recognition Kennzeichnungskraft Single Sign-On EU-Textilkennzeichnungsverordnung Scam Touristik informationspflichten Ratenparität Meinungsfreiheit Sicherheitslücke Barcamp gesellschaftsrecht zugangsvereitelung Türkisch Expedia.com Diskriminierung data security Informationspflicht Medienprivileg Artificial Intelligence Abhören Opentable Data Breach Kekse Umtausch Mitarbeiterfotografie Cyber Security OTMR Gesetz Dokumentationspflicht Störerhaftung Creative Commons Irreführung Blog München Unterlassung Rabattangaben

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten