Aktuelles

|

Digital DNA Newsletter: YouTube und Transparenzregeln

Digital DNA Newsletter Schwerpunkt: YouTube unter juristischem Druck. Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Dr. Jonas Kahl legt dar, worauf die Videoplattform von Nutzerradikalisierung bis zur gesetzlichen Transparenzpflicht reagieren muss. lesen

|

Plattformregulierung: Was droht YouTube, Facebook, Amazon & Co. durch die Transparenzregeln des neuen Medienstaatsvertrags?

Die Bundesländer wollen im Medienstaatsvertrag durch Informations- und Transparenzpflichten einen großen Schritt hin zu einer normativen Ausgestaltung der Content-Moderation auf Plattformen gehen. Intermediäre werden nun dazu angehalten, ihre Algorithmen genauer zu erklären. lesen

|

Vom Rundfunk- zum Medienstaatsvertrag - die wichtigsten Änderungen im Überblick

Der Rundfunkstaatsvertrag ändert sich zum Medienstaatsvertrag, weil aktualisierte Regelungen für neue Medienformen und deren Diensteanbieter notwendig sind. Wir fassen die zehn wichtigsten Änderungen in einer Übersicht zusammen. lesen


Tags

brexit Radikalisierung Impressum Türkisch Education Medienprivileg #emd15 Niederlassungsfreiheit Hotel Onlineshop Doxing Lohnfortzahlung email marketing Produktempfehlungen besondere Darstellung neu OLG Köln Linkhaftung Konferenz Hausrecht Gegendarstellung Gepäck E-Mobilität EuGH Weihnachten Markeneintragung Minijob Finanzierung Apps JointControl Evil Legal Bundesmeldegesetz Gaming Disorder Twitter ITB Mindestlohn Kleinanlegerschutz verlinken Datenschutzrecht Bildung messenger Touristik E-Mail-Marketing Leaks Geschäftsgeheimnis Alexa Marketing Referendar online werbung Messe kinderfotos Scam Jahresrückblick Freelancer Blog Bachblüten Wahlen Email Annual Return Kartellrecht LMIV Flugzeug Consent Management drohnengesetz anwaltsserie Bewertung Markenrecht Extremisten 3 UWG Textilien Limited Gesetz Kritik A1-Bescheinigung KUG technik Prozessrecht Suchalgorithmus Verlängerung fotos Anonymisierung Soziale Netzwerke AIDA Spirit Legal Meinung 5 UWG Gesamtpreis Datenpanne Restaurant Panorama Plattformregulierung Algorithmen Domainrecht ReFa Großbritannien Travel Industry ISPs ePrivacy Einzelhandel FTC Abwerbeverbot Einverständnis Job unternehmensrecht Bildrecherche Influencer 2014 Hotelsterne Vergütungsmodelle Marke data security wetteronline.de ransomware Selbstverständlichkeiten Schadensersatz Ring Team Panoramafreiheit Geschäftsanschrift Dark Pattern Crowdfunding Adwords AfD patent Tipppfehlerdomain Auftragsdatenverarbeitung Voice Assistant Verfügbarkeit Kosmetik Werktitel Notice & Take Down Spielzeug FashionID arbeitnehmer Hotels Informationspflicht verbraucherstreitbeilegungsgesetz Datenschutzerklärung Datenschutzgesetz Digitalwirtschaft selbstanlageverfahren Pressekodex § 24 MarkenG Authentifizierung UWG Finanzaufsicht News whatsapp Suchfunktion transparenzregister Zahlungsdaten Mitarbeiterfotografie LG Hamburg OTMR Künstliche Intelligenz Kundendaten Ofcom HSMA Boehmermann Home-Office § 5 UWG Geschmacksmuster Neujahr Kekse Werbekennzeichnung Interview berufspflicht Europa Einwilligungsgestaltung Onlinevertrieb Data Protection Vertragsrecht Pseudonomisierung USPTO SEA Presse html5 § 5 MarkenG Insolvenz ecommerce Online-Bewertungen Gastronomie Hackerangriff kommunen Asien Technologie Wettbewerbsrecht Preisangabenverordnung Filesharing Machine Learning Fotografen WLAN Google Wettbewerbsbeschränkung Midijob Direktmarketing targeting Hotelrecht Unionsmarke Event

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten