Aktuelles

|

Der Mindestlohn ist 2019 gestiegen - jetzt Arbeitsvertrag prüfen

Was müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zur Mindestlohnerhöhung 2019 wissen - mit Download für Nachtrag zum Arbeitsvertrag lesen

|

Erhöhung des Mindestlohns ab 01.01.2017 – Arbeitsverträge jetzt anpassen!

Bereits während Einführung des Mindestlohns Anfang 2015 stand fest, dass die Höhe regelmäßig geprüft wird und mit Anpassungen des Mindestlohns zu rechnen ist. Und nun ist es so weit: Seit dem 01.01.2017 gilt der gesetzliche Mindestlohn von 8,85 Euro. lesen

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen


Tags

ISPs Rechtsanwaltsfachangestellte gezielte Behinderung gender pay gap verbraucherstreitbeilegungsgesetz #emd15 WLAN Recap Meinungsfreiheit Europarecht #bsen Ratenparität privacy shield Nutzungsrecht Insolvenz Kundendaten Gegendarstellung Leipzig Onlineshop Datenschutzgrundverordnung Expedia.com events Buchungsportal Ruby on Rails Herkunftsfunktion nutzungsrechte drohnengesetz Bundesmeldegesetz Osteopathie Wettbewerbsverbot Conversion markenanmeldung Neujahr Apps Schadenersatz Booking.com Weihnachten Beleidigung Extremisten Direktmarketing Xing Hinweispflichten online werbung Filesharing Human Resource Management Big Data Google ransom Art. 13 GMV Kapitalmarkt Personenbezogene Daten Hack Phishing Finanzaufsicht Störerhaftung Home-Office BDSG USPTO Persönlichkeitsrecht Hausrecht Exklusivitätsklausel Bildrecherche Class Action 3 UWG Website Facebook Jugendschutzfilter c/o Custom Audiences email marketing New Work Duldungsvollmacht Tracking Chat Vergütungsmodelle Erdogan Entschädigung brexit informationspflichten Großbritannien Löschungsanspruch Referendar § 24 MarkenG Onlinevertrieb Handelsregister EU-Textilkennzeichnungsverordnung Jahresrückblick Schöpfungshöhe Know How Fotografen Kinder Hotelkonzept Datensicherheit Hacking Urlaub Consent Management Messe Preisauszeichnung Diskriminierung Löschung LG Köln Erbe Europa Data Breach Textilien Bachblüten Datenschutzbeauftragter Einwilligungsgestaltung Linkhaftung Crowdfunding Registered Auftragsdatenverarbeitung besondere Darstellung Customer Service AfD Trademark EC-Karten Single Sign-On ReFa Geschäftsanschrift Interview Kinderrechte Online Shopping Beacons Opentable Prozessrecht Beweislast Gesichtserkennung Kundenbewertung Sponsoring ADV Boehmermann Email Arbeitsunfall Restaurant vertrag Pseudonomisierung Informationspflicht Bestandsschutz data security Bildung Job kommunen Vergütung USA Datengeheimnis Erschöpfungsgrundsatz Internet of Things Kundenbewertungen Polen Wettbewerbsrecht fake news LG Hamburg Online Marketing handel Vergleichsportale Finanzierung Suchalgorithmus technik Wettbewerb Kosmetik Unterlassung Team Doxing Touristik Scam Geschmacksmuster Suchfunktion Mitarbeiterfotografie Sitzverlegung handelsrecht Geschäftsgeheimnis A1-Bescheinigung IT-Sicherheit Marketing Flugzeug Cyber Security jahresabschluss Berlin Datenpanne Markenrecht Suchmaschinen PSD2 ecommerce Umtausch EuGH §75f HGB total buy out Telefon KUG whatsapp News Creative Commons Vertragsrecht Sperrabrede Arbeitsrecht Asien Lizenzrecht CNIL Online-Portale

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten