Aktuelles

|

Der Mindestlohn ist 2019 gestiegen - jetzt Arbeitsvertrag prüfen

Was müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zur Mindestlohnerhöhung 2019 wissen - mit Download für Nachtrag zum Arbeitsvertrag lesen

|

Erhöhung des Mindestlohns ab 01.01.2017 – Arbeitsverträge jetzt anpassen!

Bereits während Einführung des Mindestlohns Anfang 2015 stand fest, dass die Höhe regelmäßig geprüft wird und mit Anpassungen des Mindestlohns zu rechnen ist. Und nun ist es so weit: Seit dem 01.01.2017 gilt der gesetzliche Mindestlohn von 8,85 Euro. lesen

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen


Tags

Pressekodex Asien Infosec hate speech EC-Karten Social Engineering Abhören ITB targeting Ofcom Vertragsrecht Website LG Köln Impressum Meinung DSGVO Kundendaten Gäste html5 Suchmaschinen Newsletter SEA vertrag Urlaub LMIV USA AGB Cyber Security gender pay gap Linkhaftung Human Resource Management Arbeitsrecht gezielte Behinderung Datenschutzbeauftragter Sperrabrede Blog Unterlassung HSMA Urheberrechtsreform data Erschöpfungsgrundsatz § 5 UWG Team Handelsregister Hack § 24 MarkenG Online Marketing Art. 13 GMV drohnengesetz Gepäck Distribution total buy out Expedia.com Journalisten Heilkunde Hausrecht Geschmacksmuster TeamSpirit Unternehmensgründung FTC kommunen Conversion Irreführung arbeitnehmer Custom Audiences Beleidigung Weihnachten Presserecht Werktitel Data Protection Soziale Netzwerke Abmahnung Touristik Boehmermann Adwords OTMR Kartellrecht Handynummer Dark Pattern Rückgaberecht Privacy Medienprivileg Hinweispflichten Presse Consent Management britain Minijob Datenschutzerklärung Haftungsrecht Bildrechte veröffentlichung Bachblüten Kundenbewertungen Interview § 5 MarkenG Evil Legal CRM fristen Kündigung berufspflicht Kekse Kennzeichnung AIDA Urheberrecht Online Shopping Künstliche Intelligenz Lizenzrecht Beweislast Abwerbeverbot Geschäftsführer Job CNIL Preisauszeichnung E-Commerce drohnen datenverlust ransomware Datenschutz Suchmaschinenbetreiber EuGH Influencer Überwachung Google AdWords Wettbewerbsverbot Selbstverständlichkeiten Corporate Housekeeping Kosmetik Notice & Take Down Dokumentationspflicht Ferienwohnung verlinken Nutzungsrecht Kleinanlegerschutz Vergütungsmodelle Compliance Dynamic Keyword Insertion Travel Industry Creative Commons KUG E-Mail-Marketing Preisangabenverordnung 3 UWG Suchfunktion Rechtsprechung E-Mail Internet Direktmarketing Internet of Things Erdogan Data Breach handelsrecht Algorithmus Transparenz Kinder Markenrecht Scam UWG Referendar Technologie Europa 5 UWG Freelancer videoüberwachung recht am eigenen bild Finanzierung Meinungsfreiheit Sponsoring ePrivacy Diskriminierung Domainrecht ReFa Verlängerung USPTO LinkedIn Wettbewerb Facebook Sicherheitslücke Ring Doxing Gegendarstellung ransom copter Informationsfreiheit Rabattangaben Check-in schule Unionsmarke Ruby on Rails Reiserecht Markensperre c/o Urteil privacy shield Flugzeug Exklusivitätsklausel Ratenparität Urteile wallart Filesharing informationstechnologie Leaks

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten