Aktuelles

|

Mindestlohn steigt 2020 erneut – jetzt Arbeitsverträge prüfen

Was müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zur Mindestlohnerhöhung 2020 wissen - mit Download für Nachtrag zum Arbeitsvertrag lesen

|

Der Mindestlohn ist 2019 gestiegen - jetzt Arbeitsvertrag prüfen

Was müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zur Mindestlohnerhöhung 2019 wissen - mit Download für Nachtrag zum Arbeitsvertrag lesen

|

Erhöhung des Mindestlohns ab 01.01.2017 – Arbeitsverträge jetzt anpassen!

Bereits während Einführung des Mindestlohns Anfang 2015 stand fest, dass die Höhe regelmäßig geprüft wird und mit Anpassungen des Mindestlohns zu rechnen ist. Und nun ist es so weit: Seit dem 01.01.2017 gilt der gesetzliche Mindestlohn von 8,85 Euro. lesen

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen


Tags

Webdesign handel kommunen Stellenangebot Finanzaufsicht Social Media Konferenz Apps Datenpanne Lebensmittel Markeneintragung Hotelvermittler Travel Industry Education Videokonferenz Pressekodex Rückgaberecht Geschäftsanschrift Online Marketing ISPs Cyber Security Abhören Einzelhandel PPC Europarecht Keyword-Advertising HipHop Erschöpfungsgrundsatz E-Mail Werktitel Presse gezielte Behinderung A1-Bescheinigung Textilien Urheberrechtsreform verbraucherstreitbeilegungsgesetz Impressumspflicht Datengeheimnis drohnengesetz Löschung ADV Suchfunktion EU-Kosmetik-Verordnung Limited jahresabschluss Midijob wallart Meinungsfreiheit Gegendarstellung selbstanlageverfahren Werbung Know How Suchmaschinen Customer Service Dokumentationspflicht online werbung Bußgeld Einwilligung Booking.com Touristik Trademark fristen informationstechnologie Werbekennzeichnung TikTok USA GmbH Freelancer Hackerangriff Recap Ring data privacy arbeitnehmer Phishing Custom Audiences Mitarbeiterfotografie Doxing Hotels c/o Bestpreisklausel Geschmacksmuster Kennzeichnung Kritik Schadenersatz Bestandsschutz Großbritannien html5 Event Schadensfall targeting datenverlust Abmahnung Gesichtserkennung Verfügbarkeit Rechtsanwaltsfachangestellte Markensperre Minijob Markenrecht transparenzregister Preisauszeichnung wetteronline.de Anmeldung Marke BDSG Flugzeug hate speech Digitalwirtschaft kündigungsschutz Spielzeug Facebook Hausrecht Autocomplete OLG Köln events Künstliche Intelligenz Bundeskartellamt Boehmermann privacy shield Reise Selbstverständlichkeiten New Work Online-Bewertungen LinkedIn nutzungsrechte Haftung Urteil Compliance Sampling Europawahl USPTO ePrivacy Check-in Xing Bildrecherche Soziale Netzwerke Amazon Team Journalisten Sperrabrede Berlin Plattformregulierung Medienrecht Telefon Algorithmus Transparenz Urteile EU-Kommission Datenschutzrecht schule EC-Karten Nutzungsrecht Influencer Gesetz fotos Kundenbewertung Single Sign-On AfD Online-Portale Scam berufspflicht Fotografie Kleinanlegerschutz Verpackungsgesetz kinderfotos Panoramafreiheit Instagram technik UWG fake news CNIL Deep Fake SSO Evil Legal gender pay gap Content-Klau entgeltgleichheit Auftragsdatenverarbeitung Beweislast Buchungsportal Rechtsprechung EU-Textilkennzeichnungsverordnung Bildung custom audience Namensrecht Urheberrecht ITB #bsen Gaming Disorder Sicherheitslücke Kartellrecht Abwerbeverbot LG Hamburg OTMR Jugendschutzfilter Preisangabenverordnung Privacy Registered Lohnfortzahlung Leipzig Ruby on Rails Wettbewerbsbeschränkung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten