Aktuelles

|

Mindestlohn steigt 2020 erneut – jetzt Arbeitsverträge prüfen

Was müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zur Mindestlohnerhöhung 2020 wissen - mit Download für Nachtrag zum Arbeitsvertrag lesen

|

Der Mindestlohn ist 2019 gestiegen - jetzt Arbeitsvertrag prüfen

Was müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zur Mindestlohnerhöhung 2019 wissen - mit Download für Nachtrag zum Arbeitsvertrag lesen

|

Erhöhung des Mindestlohns ab 01.01.2017 – Arbeitsverträge jetzt anpassen!

Bereits während Einführung des Mindestlohns Anfang 2015 stand fest, dass die Höhe regelmäßig geprüft wird und mit Anpassungen des Mindestlohns zu rechnen ist. Und nun ist es so weit: Seit dem 01.01.2017 gilt der gesetzliche Mindestlohn von 8,85 Euro. lesen

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen


Tags

Distribution Internet of Things Spielzeug Türkisch Vergütung Instagram Einzelhandel Textilien Marke Job LG Köln Lebensmittel Unlauterer Wettbewerb Wettbewerbsbeschränkung Rechtsanwaltsfachangestellte TeamSpirit whatsapp Online Marketing § 5 UWG messenger Vergleichsportale Gesetz ISPs Hotels Hotelrecht Social Media Panoramafreiheit Stellenangebot selbstanlageverfahren Löschungsanspruch Spitzenstellungsbehauptung Kundendaten Webdesign anwaltsserie Verfügbarkeit Sitzverlegung Reiserecht brexit Mindestlohn Art. 13 GMV Hacking HipHop Unterlassung email marketing Haftungsrecht patent UWG Markensperre Insolvenz EuGH Consent Management CNIL #bsen Class Action fake news Verlängerung Einstellungsverbot Diskriminierung Anmeldung Kündigung Vergütungsmodelle fotos britain ransom CRM Schadenersatz Medienstaatsvertrag Datenschutzerklärung ADV wetteronline.de Europa Einwilligung Aufsichtsbehörden handelsrecht Neujahr Google AdWords Informationsfreiheit copter Presserecht #emd15 nutzungsrechte Resort Bewertung urheberrechtsschutz EU-Kosmetik-Verordnung Vertragsrecht verbraucherstreitbeilegungsgesetz Spirit Legal Twitter AGB Behinderungswettbewerb ITB Werbekennzeichnung Erschöpfungsgrundsatz Cyber Security Sponsoren Produktempfehlungen Leaks Herkunftsfunktion kündigungsschutz Europawahl Customer Service Dokumentationspflicht Berlin Geschäftsgeheimnis Finanzaufsicht Recap Datenpanne data security Creative Commons Datenschutzgrundverordnung information technology Recht Event LikeButton Fotografen Radikalisierung jahresabschluss besondere Darstellung Bildrecherche Verpackungsgesetz Annual Return Conversion Internet München Rechtsprechung Unterlassungsansprüche Presse Lohnfortzahlung targeting Umtausch entgeltgleichheit Messe Haftung Tipppfehlerdomain Europarecht Newsletter Plattformregulierung Check-in Flugzeug Social Networks Adwords Content-Klau Midijob Künstliche Intelligenz PSD2 data 5 UWG Asien Apps Ring Markenrecht Informationspflicht IT-Sicherheit Zahlungsdaten Phishing Boehmermann AfD Beleidigung Barcamp Algorithmus Transparenz Linkhaftung Email kommunen gdpr vertrag Erdogan E-Mail Facial Recognition Weihnachten Gäste Kreditkarten handel Personenbezogene Daten neu Corporate Housekeeping html5 LinkedIn Duldungsvollmacht Referendar Auftragsverarbeitung Gesamtpreis Werbung Kleinanlegerschutz Kapitalmarkt Evil Legal Reisen Ruby on Rails Kritik Erbe Kinder Persönlichkeitsrecht AIDA §75f HGB Facebook Beweislast Anonymisierung Ofcom Handelsregister Internetrecht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten