Aktuelles

|

Erhöhung des Mindestlohns ab 01.01.2017 – Arbeitsverträge jetzt anpassen!

Bereits während Einführung des Mindestlohns Anfang 2015 stand fest, dass die Höhe regelmäßig geprüft wird und mit Anpassungen des Mindestlohns zu rechnen ist. Und nun ist es so weit: Seit dem 01.01.2017 gilt der gesetzliche Mindestlohn von 8,85 Euro. lesen

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen


Tags

ADV ISPs Herkunftsfunktion Sponsoring Preisangabenverordnung Touristik Handelsregister Event Social Media Löschung Data Breach Gesetz custom audience Filesharing Restaurant Kosmetik PPC OTMR Kreditkarten Selbstverständlichkeiten Unionsmarke Kundendaten Diskriminierung DSGVO Überwachung E-Mail Bachblüten #emd15 drohnen Referendar Datenschutzgrundverordnung Vertragsrecht Werktitel Schutzbrief zugangsvereitelung Einwilligung Beacons Bestpreisklausel LG Hamburg Amazon Interview entgeltgleichheit Booking.com Online Marketing ransom Onlinevertrieb Kartellrecht gezielte Behinderung Markeneintragung News Finanzaufsicht html5 Suchmaschinenbetreiber Suchfunktion Minijob information technology Europarecht Haftungsrecht Rechtsprechung LinkedIn AstraDirekt veröffentlichung Exklusivitätsklausel Linkhaftung Handynummer Schleichwerbung Limited recht am eigenen bild Fotografen Datenschutzbeauftragter Urteil email marketing Class Action Personenbezogene Daten handelsrecht Phishing Boehmermann Reise NetzDG vertrag Störerhaftung Urlaub Algorithmus Transparenz Ofcom Abwerbeverbot bgh ITB Sperrabrede Kündigung Spitzenstellungsbehauptung Gäste Ratenparität Compliance Xing §75f HGB Insolvenz Irreführung Meinung Barcamp Hotels LMIV ePrivacy Duldungsvollmacht Marke Algorithmen 2014 zahlungsdienst Kleinanlegerschutz Tipppfehlerdomain § 4 UWG Kekse Wettbewerbsverbot Hotelkonzept Lizenzrecht Facebook Apps E-Commerce Travel Industry Spielzeug EU-Kosmetik-Verordnung Werbung patent Google Recht Extremisten Anmeldung Presse Job drohnengesetz Buchungsportal Arbeitsrecht Datenschutz Großbritannien Verfügbarkeit verlinken Stellenangebot Preisauszeichnung Heilkunde CRM Geschäftsführer Gesamtpreis Kundenbewertungen Abmahnung Suchmaschinen Bewertung Social Networks jahresabschluss Resort geldwäsche informationstechnologie Prozessrecht Versicherungsrecht Hacking Auftragsdatenverarbeitung Hack Datenschutzrecht Scam hate speech München Erschöpfungsgrundsatz copter besondere Darstellung Kapitalmarkt Einstellungsverbot Unlauterer Wettbewerb ReFa Google AdWords AGB Geschäftsanschrift technik SEA Hotelvermittler Creative Commons Sitzverlegung Unternehmensgründung USA britain Meldepflicht Leipzig Markenrecht schule Suchalgorithmus Schöpfungshöhe Finanzierung § 24 MarkenG Adwords nutzungsrechte Evil Legal Urheberrecht Markensperre Ring targeting anwaltsserie Vertragsgestaltung Geschmacksmuster Bildrechte Abhören Erdogan Trademark Distribution

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,64 von 5 Sternen | 73 Bewertungen auf ProvenExpert.com