Aktuelles

|

Der Mindestlohn ist 2019 gestiegen - jetzt Arbeitsvertrag prüfen

Was müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zur Mindestlohnerhöhung 2019 wissen - mit Download für Nachtrag zum Arbeitsvertrag lesen

|

Erhöhung des Mindestlohns ab 01.01.2017 – Arbeitsverträge jetzt anpassen!

Bereits während Einführung des Mindestlohns Anfang 2015 stand fest, dass die Höhe regelmäßig geprüft wird und mit Anpassungen des Mindestlohns zu rechnen ist. Und nun ist es so weit: Seit dem 01.01.2017 gilt der gesetzliche Mindestlohn von 8,85 Euro. lesen

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen


Tags

Kunsturhebergesetz BDSG Recht EU-Textilkennzeichnungsverordnung AfD Onlineshop Adwords FTC Sitzverlegung Sicherheitslücke Team Urheberrechtsreform recht am eigenen bild Verfügbarkeit Europa Reise Einwilligung Vergleichsportale Filesharing Bundesmeldegesetz geldwäsche Sponsoring 2014 Wettbewerbsrecht Corporate Housekeeping Sperrwirkung Wahlen Vergütungsmodelle Compliance Double-Opt-In LG Hamburg Jahresrückblick ecommerce Behinderungswettbewerb Werbung Handelsregister Wettbewerb PPC Internet of Things GmbH custom audience § 15 MarkenG IT-Sicherheit Suchalgorithmus Gesetz Kosmetik Schadenersatz Cyber Security Vertragsgestaltung Niederlassungsfreiheit Einverständnis Dark Pattern Kapitalmarkt information technology Vertrauen ransomware whatsapp Arbeitsunfall Bildrechte Selbstverständlichkeiten veröffentlichung Datenschutzgesetz Rechtsprechung Evil Legal Meldepflicht Leaks urheberrechtsschutz Presserecht Panorama Referendar targeting Influencer Verlängerung Schleichwerbung Arbeitsvertrag wetteronline.de #emd15 Algorithmen Verbandsklage Internetrecht Handynummer Kekse Hausrecht ePrivacy Ring Sperrabrede fristen Annual Return E-Mail-Marketing Webdesign Impressumspflicht Werktitel gesellschaftsrecht neu § 4 UWG WLAN Kreditkarten nutzungsrechte Prozessrecht Rabattangaben Kinderrechte Onlineplattform Bundeskartellamt verlinken patent Tracking Keyword-Advertising Informationsfreiheit ISPs verlinkung Lizenzrecht Gäste Check-in Marketing Urteile total buy out Pseudonomisierung Unlauterer Wettbewerb Wettbewerbsverbot Arbeitsrecht Preisauszeichnung messenger Textilien Kündigung Irreführung Single Sign-On informationstechnologie Notice & Take Down Urteil Domainrecht Scam selbstanlageverfahren ransom Vergütung Persönlichkeitsrecht Spielzeug Bildung Urlaub 3 UWG EU-Kosmetik-Verordnung drohnengesetz Job Finanzaufsicht zugangsvereitelung Online Preisangabenverordnung News Anmeldung Suchmaschinenbetreiber Creative Commons Distribution entgeltgleichheit Conversion Lohnfortzahlung Recap Amazon Hotelkonzept Phishing Technologie Erdogan fake news E-Mail Erbe Direktmarketing CRM OTMR Impressum A1-Bescheinigung HSMA Gegendarstellung EuGH gezielte Behinderung Markenrecht Crowdfunding Reiserecht Midijob transparenzregister markenanmeldung online werbung Minijob Expedia.com Osteopathie Consent Management Verpackungsgesetz AIDA Gesamtpreis Interview Einzelhandel Online-Bewertungen datenverlust Online-Portale Europarecht Abmahnung arbeitnehmer Datenschutz Diskriminierung Gastronomie Datenschutzrecht Datensicherheit Überwachung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten