Aktuelles

|

Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft - was ändert sich nun?

Am 01. Oktober 2017 ist das Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft getreten. Schon im vergangen Sommer, vor seiner Verabschiedung im Bundestag, hat das Gesetz für erheblichen Wirbel und Diskussionen gesorgt. Die einen sahen darin einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen Hate Speech und Fake News, die anderen nannten es „Zensurgesetz“. Doch was ändert sich durch das Gesetz wirklich? lesen


Tags

Duldungsvollmacht Flugzeug ReFa Kunsturhebergesetz wetteronline.de Data Breach recht am eigenen bild Europa Kartellrecht Meinungsfreiheit Vergütung Arbeitsrecht LMIV Email Abmahnung Asien Phishing Stellenangebot Amazon 3 UWG Technologie Suchmaschinenbetreiber Informationsfreiheit Website Gesundheit Marke Social Media Online-Bewertungen Leaks Rechtsprechung Erschöpfungsgrundsatz § 5 MarkenG Internetrecht Europarecht Bußgeld schule LG Köln Unterlassung geldwäsche E-Mail USPTO Ring Conversion Urheberrecht berufspflicht Einzelhandel Influencer Direktmarketing Türkisch Haftung bgh Gäste Vertragsgestaltung FTC Kundenbewertungen Produktempfehlungen Rückgaberecht Midijob Behinderungswettbewerb #emd15 Wettbewerbsrecht Newsletter Herkunftsfunktion ransom Hotelsterne Sicherheitslücke Gastronomie Algorithmus Transparenz Wettbewerbsverbot Markeneintragung Sitzverlegung entgeltgleichheit kommunen neu Löschung unternehmensrecht Social Networks Human Resource Management IT-Sicherheit Handynummer Custom Audiences veröffentlichung Panoramafreiheit Leipzig Gegendarstellung Check-in whatsapp Urteil NetzDG Trademark § 15 MarkenG Annual Return Marketing CNIL handel gezielte Behinderung urheberrechtsschutz OTMR ecommerce Arbeitsunfall drohnen Barcamp Wettbewerb Spitzenstellungsbehauptung WLAN Rechtsanwaltsfachangestellte Überwachung Evil Legal gender pay gap data privacy email marketing Pressekodex Sponsoring Anmeldung Tracking Schöpfungshöhe Kundendaten Reiserecht Online Marketing Verpackungsgesetz Cyber Security verbraucherstreitbeilegungsgesetz hate speech kündigungsschutz Autocomplete Persönlichkeitsrecht Haftungsrecht Nutzungsrecht Datenschutz Online ISPs Panorama Reise USA Werbung markenanmeldung Vergleichsportale Datenpanne arbeitnehmer Vertragsrecht Registered Schadensfall Preisangabenverordnung Meldepflicht AIDA online werbung Bundeskartellamt Datenschutzgrundverordnung Unternehmensgründung Urteile Entschädigung § 4 UWG Onlinevertrieb Datenschutzbeauftragter Google Hausrecht Kinder drohnengesetz besondere Darstellung Notice & Take Down Prozessrecht Booking.com Verfügbarkeit Touristik Berlin Presse KUG Hack Hotels datenverlust Medienrecht verlinkung A1-Bescheinigung UWG Scam Bachblüten Filesharing anwaltsserie Hinweispflichten Data Protection Einverständnis Lebensmittel Bundesmeldegesetz BDSG Internet of Things Werktitel Exklusivitätsklausel Verlängerung § 24 MarkenG technik Internet Unionsmarke verlinken Adwords technology Opentable Selbstverständlichkeiten München ePrivacy videoüberwachung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten