Aktuelles

|

Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft - was ändert sich nun?

Am 01. Oktober 2017 ist das Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft getreten. Schon im vergangen Sommer, vor seiner Verabschiedung im Bundestag, hat das Gesetz für erheblichen Wirbel und Diskussionen gesorgt. Die einen sahen darin einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen Hate Speech und Fake News, die anderen nannten es „Zensurgesetz“. Doch was ändert sich durch das Gesetz wirklich? lesen


Tags

Unterlassung Kennzeichnung html5 targeting videoüberwachung Meldepflicht BDSG Umtausch HSMA Ruby on Rails CNIL handel Check-in PPC #bsen §75f HGB Beleidigung Wettbewerbsverbot Spielzeug berufspflicht Datenschutzrecht Hotels TeamSpirit Messe Wettbewerbsbeschränkung Suchfunktion Social Engineering Home-Office Hotelsterne E-Commerce Newsletter Persönlichkeitsrecht Entschädigung Überwachung Abmahnung Bußgeld wetteronline.de Einverständnis recht am eigenen bild Buchungsportal informationspflichten Einwilligung 5 UWG zahlungsdienst Rückgaberecht Datenschutzerklärung Datengeheimnis Distribution Vertragsgestaltung LMIV Kunsturhebergesetz vertrag privacy shield Travel Industry Urteile Tracking Arbeitsvertrag informationstechnologie Zahlungsdaten Expedia.com Reiserecht hate speech Domainrecht Handelsregister Data Breach information technology Erschöpfungsgrundsatz Neujahr Personenbezogene Daten unternehmensrecht Presserecht Beacons Bewertung Data Protection Online-Portale Haftung News Bundesmeldegesetz Unternehmensgründung Telefon Löschung Hotelvermittler Internet of Things Customer Service Markenrecht Medienrecht Vergütungsmodelle Scam Reisen Selbstverständlichkeiten Corporate Housekeeping LinkedIn Finanzaufsicht Werktitel Impressum handelsrecht drohnen Freelancer Crowdfunding kündigungsschutz Nutzungsrecht Website Osteopathie Hackerangriff Kapitalmarkt ISPs OTMR Europa Kritik Mindestlohn Schadenersatz 2014 Presse Haftungsrecht E-Mail Leipzig zugangsvereitelung Diskriminierung Annual Return Extremisten Künstliche Intelligenz Gesetz Stellenausschreibung Abhören Internet Bachblüten Medienprivileg Datenpanne Großbritannien Lebensmittel UWG Limited Urlaub Bestpreisklausel Anmeldung 3 UWG Spitzenstellungsbehauptung Schöpfungshöhe LG Köln nutzungsrechte Verpackungsgesetz Arbeitsunfall Niederlassungsfreiheit Gegendarstellung Chat Unlauterer Wettbewerb kommunen email marketing Trademark Asien Abwerbeverbot Datenschutzgrundverordnung Bots Email Job Markeneintragung Sperrabrede Kekse Ring markenanmeldung Herkunftsfunktion Registered Meinung Algorithmus Transparenz Double-Opt-In whatsapp Impressumspflicht schule selbstanlageverfahren c/o NetzDG Informationsfreiheit USPTO Kosmetik Xing Hacking Preisangabenverordnung Kartellrecht Kündigung Restaurant Wettbewerb Adwords DSGVO Boehmermann #emd15 Autocomplete Bildrechte Arbeitsrecht gender pay gap Jugendschutzfilter Algorithmen CRM EC-Karten Suchmaschinenbetreiber § 24 MarkenG Privacy fotos online werbung Exklusivitätsklausel Textilien

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten