Aktuelles

|

Digital DNA Newsletter: YouTube und Transparenzregeln

Digital DNA Newsletter Schwerpunkt: YouTube unter juristischem Druck. Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Dr. Jonas Kahl legt dar, worauf die Videoplattform von Nutzerradikalisierung bis zur gesetzlichen Transparenzpflicht reagieren muss. lesen

|

Neufassung des NetzDG: Die wichtigsten Änderungen des aktuellen Gesetzesentwurfs

Die Bundesregierung möchte mit einer Neufassung des NetzDG Soziale Netzwerke stärker in die Pflicht nehmen. Die Themen "Zustellung", "Löschung" und "Schlichtung" spielen dabei eine wesentliche Rolle. Wir geben einen detaillierten Überblick. lesen

|

Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft - was ändert sich nun?

Am 01. Oktober 2017 ist das Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft getreten. Schon im vergangen Sommer, vor seiner Verabschiedung im Bundestag, hat das Gesetz für erheblichen Wirbel und Diskussionen gesorgt. Die einen sahen darin einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen Hate Speech und Fake News, die anderen nannten es „Zensurgesetz“. Doch was ändert sich durch das Gesetz wirklich? lesen


Tags

PPC Kekse Marke email marketing Duldungsvollmacht Class Action Datenschutz Exklusivitätsklausel Creative Commons Microsoft Reise berufspflicht LG Köln fotos wetteronline.de total buy out Meinungsfreiheit Data Protection Beacons Recht Amazon Kundenbewertungen Event fristen Wettbewerbsbeschränkung Urheberrechtsreform Presse NetzDG Trademark EU-Kommission bgh ecommerce Hotels Datenschutzgrundverordnung Preisauszeichnung messenger Lebensmittel Impressumspflicht Löschungsanspruch Europarecht Social Networks TeamSpirit schule urheberrechtsschutz Vertragsgestaltung jahresabschluss §75f HGB Sponsoren drohnengesetz ITB kinderfotos LinkedIn Suchmaschinen Videokonferenz Markenrecht Spitzenstellungsbehauptung Nutzungsrecht Big Data Conversion ADV Hausrecht custom audience Geschäftsanschrift IT-Sicherheit videoüberwachung Werktitel Midijob gesellschaftsrecht zugangsvereitelung Abwerbeverbot Selbstverständlichkeiten Freelancer Auslandszustellung Rechtsprechung Werbung EU-Kosmetik-Verordnung Auftragsverarbeitung Löschung Behinderungswettbewerb Fotografen Hotel Education Herkunftsfunktion Touristik data privacy c/o AIDA Phishing Sponsoring LG Hamburg Unterlassung Namensrecht 5 UWG Niederlassungsfreiheit Tracking Erbe München anwaltsserie § 5 UWG Hotelrecht Sicherheitslücke Wahlen Datenschutzerklärung Opentable Reiserecht Leipzig Datenschutzgesetz Resort Xing Verbandsklage Lizenzrecht Arbeitsunfall Booking.com Alexa Bestandsschutz Arbeitsrecht Einwilligung Registered Google Gaming Disorder markenanmeldung HSMA Telefon GmbH Schadensfall ReFa verlinken Finanzaufsicht Hackerangriff Algorithmus Transparenz Job Single Sign-On Gesundheit Minijob Journalisten Referendar Interview Insolvenz Gegendarstellung Gastronomie EU-Textilkennzeichnungsverordnung Vergütung OLG Köln ransom unternehmensrecht Meldepflicht Instagram Dynamic Keyword Insertion geldwäsche Bildrechte Online Jugendschutzfilter News Twitter gezielte Behinderung Markeneintragung informationstechnologie Großbritannien Human Resource Management kündigungsschutz Consent Management technology Datenportabilität Konferenz PSD2 Datenpanne Vertrauen New Work Einwilligungsgestaltung Beweislast Foto Scam selbstanlageverfahren HipHop Digitalwirtschaft patent § 15 MarkenG Pressekodex Kinderrechte Bestpreisklausel Team Kinder Hack EC-Karten Wettbewerbsrecht verlinkung Bundeskartellamt Überwachung zahlungsdienst Kosmetik OTMR Kennzeichnungskraft SEA Website wallart Google AdWords FashionID BDSG Unternehmensgründung Social Engineering

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten