Aktuelles

| ,

Brandaktuell: Urteil des OLG Köln zu DSGVO & Recht am eigenen Bild

Das Oberlandesgericht Köln hat nun als eines der ersten deutschen Gerichte in einer Sache zu entscheiden gehabt, in der es um das Recht am eigenen Bild in Zusammenhang mit der DSGVO ging. Der Fall: Ein Fernsehsender hatte eine Aufnahme einer Person gezeigt und wurde anschließend von der betreffenden Person verklagt. Die Argumentation: Seit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sei das Veröffentlichen des Bildes nun nicht mehr einfach so möglich. Dazu hat nun das OLG Köln entschieden. lesen


Tags

IT-Sicherheit EC-Karten FTC data privacy Bestpreisklausel Dynamic Keyword Insertion Gastronomie kündigungsschutz Kartellrecht WLAN Marke Double-Opt-In Markeneintragung Unterlassung Vertragsgestaltung Unternehmensgründung Hotelsterne PSD2 DSGVO Analytics Rechtsanwaltsfachangestellte Autocomplete Microsoft Suchalgorithmus München E-Mail-Marketing Erschöpfungsgrundsatz ReFa ISPs Keyword-Advertising Deep Fake besondere Darstellung Weihnachten Journalisten geldwäsche information technology Doxing Berlin Auftragsdatenverarbeitung Meldepflicht Herkunftsfunktion FashionID Selbstverständlichkeiten Adwords Hausrecht Einwilligung Hotel #emd15 Beleidigung Reisen Europa Instagram Home-Office Meinungsfreiheit Dark Pattern Medienrecht Handynummer Technologie A1-Bescheinigung Creative Commons Expedia.com Cyber Security Erbe entgeltgleichheit Ferienwohnung email marketing Art. 13 GMV online werbung Apps Reiserecht Zustellbevollmächtigter Einzelhandel LinkedIn Tipppfehlerdomain Panoramafreiheit Social Networks Resort EU-Kosmetik-Verordnung selbstanlageverfahren Check-in fristen Unionsmarke Auftragsverarbeitung Sponsoren Lebensmittel Neujahr Wettbewerbsverbot Hinweispflichten drohnengesetz Abmahnung AIDA Videokonferenz Filesharing nutzungsrechte Datengeheimnis Panorama Arbeitsvertrag Aufsichtsbehörden Annual Return Anonymisierung YouTube technology Kritik Urheberrechtsreform Gepäck USA Entschädigung Löschung Opentable Meinung Hotelrecht Sperrwirkung HSMA Interview CNIL USPTO Kinderrechte Vergütungsmodelle Schadensersatz Infosec Gesamtpreis CRM Beschäftigtendatenschutz LG Köln Chat Influencer Direktmarketing Diskriminierung c/o Umtausch Persönlichkeitsrecht Limited Trademark OLG Köln Künstliche Intelligenz Xing Abhören Unlauterer Wettbewerb Suchmaschinen ITB Spirit Legal Domainrecht Alexa zugangsvereitelung Compliance ransom Human Resource Management Großbritannien Impressumspflicht Bundesmeldegesetz Textilien Markensperre TikTok Kosmetik Produktempfehlungen Bundeskartellamt unternehmensrecht Restaurant right of publicity recht am eigenen bild Email Newsletter Gesetz Soziale Netzwerke Werbekennzeichnung Plattformregulierung Rückgaberecht ransomware Vergleichsportale total buy out Spitzenstellungsbehauptung Sponsoring videoüberwachung § 24 MarkenG whatsapp Datensicherheit technik Artificial Intelligence markenanmeldung Extremisten Heilkunde TeamSpirit vertrag Ofcom § 4 UWG data security Gäste Hotelvermittler Event Minijob KUG Mitarbeiterfotografie Vertragsrecht Urlaub Wettbewerbsbeschränkung drohnen Kleinanlegerschutz schule § 5 MarkenG Lohnfortzahlung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten