Aktuelles

| ,

Österreich untersagt ab 2017 Bestpreisklauseln per Gesetz

In Österreich dürfen seit dem 01. Januar 2017 Buchungsportale Hotels nicht mehr verbieten, bessere Konditionen (zum Beispiel günstigere Preise) auf anderen Vertriebskanälen oder auf der hoteleigenen Website anzubieten. Warum untersagt Österreich die Bestpreisklauseln und was bedeutet das für die Zukunft. lesen

|

Hoteliers aufgepasst – Teil 3: Textilien

Ob Bademäntel, Schals, Mützen oder Saunatücher – Hoteliers, die im hoteleigenen Onlineshop auch Textilprodukte anbieten, sollten die Vorgaben der EU-Textilkennzeichnungsverordnung beachten. Die Verordnung (EU) Nr. 1007/2011 vom 27.09.2011 schreibt für alle EU-Mitgliedsstaaten verbindlich und direkt die Kennzeichnung von Textilerzeugnissen vor. Diese ist allerdings nicht mit der Textilpflegekennzeichnung zu verwechseln... lesen

|

Hoteliers aufgepasst – Teil 2: Kosmetika im Onlineshop

Händler, die kosmetische Mittel über ihren Onlineshop vertreiben, müssen eine Reihe von Kontrollpflichten beachten. Dazu benötigen sie einen Überblick über die Verantwortlichkeiten und Pflichtinformationen, die seit Sommer 2013 in der EU-Kosmetik-Verordnung als einheitlicher Standard für die Beschriftung, Information und Überwachung beim Handel mit Kosmetika festgelegt sind... lesen

|

Hoteliers aufgepasst – Teil 1: Vorverpackte Lebensmittel im Onlineshop

Viele Hotels sorgen auch zwischen den Aufenthalten für das Wohlbefinden ihrer Gäste, indem sie sie über hoteleigene Onlineshops mit regionalen Produkten, Naschereien, Getränken, Wellness-Utensilien, Kosmetika oder auch Bildbänden und Sachbüchern zum favorisierten Domizil versorgen. Die je nach Art der angebotenen Produkte damit einhergehenden gesetzlichen Kennzeichnungspflichten... lesen


Tags

Vertragsgestaltung Home-Office Finanzierung Gastronomie Gepäck Buchungsportal Autocomplete Hack Evil Legal Rechtsanwaltsfachangestellte Dokumentationspflicht whatsapp Künstliche Intelligenz Adwords Resort 2014 events Influencer ecommerce Corporate Housekeeping Custom Audiences data security Datensicherheit LinkedIn html5 Bußgeld Abmahnung Auftragsverarbeitung E-Mail-Marketing right of publicity Internet Asien Hotel Website Bundesmeldegesetz Team Kennzeichnung Kunsturhebergesetz Booking.com 3 UWG Sponsoren WLAN Conversion IT-Sicherheit Unterlassungsansprüche § 5 MarkenG Doxing ReFa Spitzenstellungsbehauptung Creative Commons Kartellrecht Europa § 24 MarkenG Microsoft Schadenersatz Datengeheimnis Mindestlohn Urheberrecht Auftragsdatenverarbeitung Art. 13 GMV Überwachung urheberrechtsschutz bgh Umtausch Spirit Legal Gesamtpreis Compliance Fotografie Referendar Gegendarstellung Preisangabenverordnung Linkhaftung CNIL Data Breach Verfügbarkeit Social Networks Sperrabrede § 4 UWG Deep Fake Herkunftsfunktion Persönlichkeitsrecht Hausrecht Kundendaten Medienprivileg LG Hamburg recht am eigenen bild HipHop gezielte Behinderung targeting Onlineshop gender pay gap Webdesign DSGVO Abhören EU-Kosmetik-Verordnung AfD ransomware OLG Köln information technology Vergütung Suchmaschinenbetreiber #emd15 PPC Duldungsvollmacht gesellschaftsrecht Bundeskartellamt Online Marketing Bots Meldepflicht Flugzeug Polen Datenschutzgesetz Stellenangebot Kreditkarten patent Hotelrecht Störerhaftung Event Dynamic Keyword Insertion Pseudonomisierung § 15 MarkenG vertrag Direktmarketing Marketing Authentifizierung Kekse Europarecht Tipppfehlerdomain HSMA besondere Darstellung neu Leipzig Wettbewerbsbeschränkung Rechtsprechung Sponsoring EuGH Hotellerie Kinder Google AdWords EU-Textilkennzeichnungsverordnung Werbung arbeitnehmer Handelsregister Email Einwilligungsgestaltung Amazon Meinungsfreiheit Vergütungsmodelle handel Bildung Onlinevertrieb Niederlassungsfreiheit Bachblüten Registered Bildrechte Single Sign-On LMIV Beschäftigtendatenschutz BDSG Apps Arbeitsrecht Distribution Ferienwohnung #bsen Aufsichtsbehörden Erbe Recap veröffentlichung Vergleichsportale Rückgaberecht Sitzverlegung Spielzeug Heilkunde Impressum Kosmetik Minijob technology Anonymisierung data privacy Bestpreisklausel Presse Europawahl Kundenbewertung Ruby on Rails E-Mail Travel Industry nutzungsrechte Zahlungsdaten Videokonferenz Erschöpfungsgrundsatz brexit privacy shield markenanmeldung Online-Portale Handynummer Hotelkonzept unternehmensrecht drohnen Technologie Wettbewerb

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten