Aktuelles

| ,

Die Durchsetzung von Unterlassungsansprüchen Dritter gegen rechtsverletzende Beweismittel

Rechtswidrig erhobene Beweismittel können durch ihre bloße Existenz unter Umständen einen erheblichen Eingriff in Rechte Dritter bedeuten. Welche prozessualen Möglichkeiten den Betroffenen sodann zur Verfügung stehen, um bestehende Unterlassungs- und Beseitigungsansprüche gegen die Verwendung dieser Beweismittel durchzusetzen, soll Gegenstand dieses Beitrags sein. lesen

| , Natalie Ferenčik

Right of Publicity – Persönlichkeitsrechte verjähren nicht

2,2 Milliarden Dollar für das Foto einer jungen Frau, die gerade einen Burrito verspeist – das ist die Forderung Leah Caldwells im Prozess vor dem California District Court. Leah Caldwells ist die auf dem Foto abgebildete Frau. Als sie 2006 in Denver, Colorado, in einem Restaurant ihren Burrito aß, wurde sie dabei von außen durch das Schaufenster fotografiert – ohne es zu wissen. lesen

| ,

Star im Fokus, Urlauberin im Hintergrund

Endlich kehrt der Sommer ein und mit ihm auch die lang ersehnte Ferienzeit. Doch nicht nur unbekannte „Normalverbraucher“ zieht es in die sonnigen Urlaubsdomizile. Auch Prominente treibt der Wunsch nach Erholung an die Strände. Dass in solchen Fällen Paparazzi nicht weit sind, ist jeden Tag aufs Neue durch die Veröffentlichung von Aufnahmen im Internet wie auch in den Zeitungen zu sehen... lesen

|

Data Breach bei AshleyMadison.com

Der international aktive Seitensprungvermittler AshleyMadison.com wurde vergangenes Wochenende Opfer eines Hackerangriffs. Nutzerdaten des Fremdgehportals, das mit dem Slogan „Das Leben ist kurz. Gönn' Dir eine Affäre.“ wirbt, wurden online veröffentlicht. Berichten von KrebsOnSecurity zufolge sei das vollständige Ausmaß des Datenverlusts („data breach“) bisher unklar, potenziell sind jedoch rund 40 Millionen User weltweit betroffen... lesen


Tags

Arbeitsrecht Analytics Website Markenrecht Fotografie Marke Resort Data Breach veröffentlichung information technology Abwerbeverbot Konferenz informationstechnologie Adwords ISPs Meinungsfreiheit Beleidigung Bewertung Minijob Behinderungswettbewerb OLG Köln Big Data Panoramafreiheit Medienrecht Einstellungsverbot Vergütungsmodelle Meinung Alexa Kartellrecht Erschöpfungsgrundsatz Kosmetik Schadensfall drohnen Content-Klau NetzDG Vertragsrecht Ruby on Rails Beacons Ferienwohnung verbraucherstreitbeilegungsgesetz Artificial Intelligence Rechtsanwaltsfachangestellte Crowdfunding Störerhaftung Kapitalmarkt Überwachung kündigungsschutz Single Sign-On E-Commerce technology targeting Auftragsdatenverarbeitung Kundenbewertungen Machine Learning E-Mail-Marketing BDSG copter Freelancer Kündigung Online Shopping Cyber Security kinderfotos ePrivacy brexit Anmeldung Kleinanlegerschutz KUG Scam data security Chat Booking.com datenverlust verlinkung Art. 13 GMV Türkisch Haftung Bildrechte Radikalisierung Erdogan Bundesmeldegesetz Rabattangaben Reisen Internet Onlinevertrieb Trademark Kundenbewertung CRM Irreführung Datenschutzerklärung ReFa Linkhaftung zugangsvereitelung SEA entgeltgleichheit Event Custom Audiences Datenpanne LG Hamburg Einwilligung geldwäsche Hotelvermittler Touristik unternehmensrecht kommunen vertrag Social Engineering online werbung Datenschutzgrundverordnung 2014 Abmahnung LinkedIn gender pay gap Ofcom Schleichwerbung Stellenangebot Bachblüten events Prozessrecht EuGH Rückgaberecht Bestandsschutz Ratenparität Check-in Kennzeichnung CNIL Datenschutz LMIV Unionsmarke New Work Geschäftsanschrift Hack PSD2 fake news Reiserecht Sicherheitslücke USPTO ransom Löschungsanspruch #emd15 Lohnfortzahlung Instagram Datengeheimnis Unterlassung Hotelrecht Suchmaschinen Entschädigung News Suchmaschinenbetreiber Recap Facial Recognition Finanzierung Zustellbevollmächtigter § 4 UWG Hotel TikTok Arbeitsvertrag § 5 MarkenG Online-Bewertungen Xing jahresabschluss data privacy nutzungsrechte Gäste Lizenzrecht Sperrwirkung Großbritannien E-Mail Zahlungsdaten Abhören Geschäftsführer Kinderrechte Double-Opt-In Sitzverlegung Erbe A1-Bescheinigung Algorithmen HipHop wallart Tracking Suchfunktion Algorithmus Transparenz Hausrecht Interview PPC Haftungsrecht Ring Voice Assistant Onlineplattform Informationsfreiheit Gesamtpreis IT-Sicherheit Conversion html5 Twitter Markeneintragung Gesetz USA Creative Commons Bildung München

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten