Aktuelles

|

Regeln für Journalisten zum datenschutzrechtlichen Medienprivileg

In einem Artikel für das Datenschutz-Berater Fachmagazin erstellte Rechtsanwalt Dr. Jonas Kahl, LL.M. einen Überblick, welche datenschutzrechtlichen Pflichten – trotz Medienprivileg – für Journalisten gelten und welche Vorschriften der DSGVO für Medienschaffende tatsächlich keine Rolle spielen. lesen

|

Was bedeutet das datenschutzrechtliche Medienprivileg für Journalisten?

Seit Mai 2018 gilt in Deutschland die Neuregelung des Medienprivilegs für Journalisten. Eine Einführung in das Thema mit Überblick zu den praktischen Konsequenzen von Dr. Jonas Kahl (Anwalt für Medien-, Urheber- und Presserecht bei Spirit Legal LLP) und Simon Schrenk (wissenschaftlicher Mitarbeiter). lesen

|

Kein Auskunftsanspruch gegenüber Behörden für Blogger?

Das Verwaltungsgericht Augsburg vertritt die Auffassung, dass es sich bei dem Blog "Störungsmelder" nicht um ein redaktionelles Medium, sondern um ein öffentliches, für jeden zugängliches Diskussionsforum handelt. Dr. Jonas Kahl erläutert in diesem Beitrag, warum das falsch ist und was das Urteil für Blogger bedeutet. lesen


Tags

Panorama Domainrecht berufspflicht Meinungsfreiheit Haftung Bestpreisklausel messenger Online-Portale Beleidigung Online-Bewertungen kündigungsschutz § 4 UWG Erschöpfungsgrundsatz Sicherheitslücke handel Hotel Hausrecht Arbeitsunfall transparenzregister Gesundheit Dokumentationspflicht wetteronline.de Verfügbarkeit Social Networks OLG Köln WLAN verlinkung Compliance Marke EU-Kosmetik-Verordnung OTMR zahlungsdienst Ofcom Kundendaten Informationsfreiheit Customer Service Digitalwirtschaft Corporate Housekeeping Facebook Vertragsrecht Referendar Abmahnung Sponsoring Zustellbevollmächtigter Beacons Privacy right of publicity britain Datengeheimnis Handelsregister ITB Unionsmarke NetzDG Adwords Suchmaschinenbetreiber Expedia.com Onlinevertrieb Creative Commons Gegendarstellung arbeitnehmer Europa Arbeitsrecht Touristik Hotels Selbstverständlichkeiten Restaurant CRM Abwerbeverbot Finanzaufsicht Großbritannien Urteil Barcamp Spielzeug Einzelhandel geldwäsche Kreditkarten Direktmarketing Datenschutzgrundverordnung anwaltsserie UWG Class Action #bsen Europarecht LMIV vertrag informationspflichten Markensperre Bestandsschutz Entschädigung Crowdfunding data privacy jahresabschluss Kundenbewertung Einstellungsverbot Freelancer Double-Opt-In Bildrecherche Exklusivitätsklausel Keyword-Advertising Sperrabrede hate speech Suchmaschinen AIDA Marketing Tipppfehlerdomain Extremisten § 5 MarkenG Consent Management LinkedIn EC-Karten Datenschutz Bots Kekse Job E-Mail-Marketing Chat Insolvenz Custom Audiences Kennzeichnungskraft ransomware Cyber Security Persönlichkeitsrecht Unterlassung Recht Website Mindestlohn Textilien E-Mail Telefon Markeneintragung Verlängerung Schadensfall USPTO USA Verpackungsgesetz Preisauszeichnung ADV zugangsvereitelung Stellenausschreibung privacy shield Google wallart Booking.com Hackerangriff Markenrecht § 24 MarkenG FTC Niederlassungsfreiheit unternehmensrecht Urheberrecht Arbeitsvertrag Werktitel Home-Office Unternehmensgründung Vertrauen Haftungsrecht Herkunftsfunktion Irreführung PPC information technology Urteile Phishing Flugzeug Hack Kündigung LG Köln 3 UWG Annual Return Bildrechte whatsapp Datenschutzbeauftragter Geschmacksmuster Meinung DSGVO Urheberrechtsreform Xing Handynummer Einwilligung nutzungsrechte Störerhaftung ecommerce Autocomplete Prozessrecht custom audience drohnen Resort Soziale Netzwerke Conversion Limited #emd15 Bewertung Leipzig Bußgeld Impressum Schleichwerbung Team Asien Beweislast Berlin Auftragsverarbeitung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten