Aktuelles

|

Ist Facebook Custom Audiences aktuell mit deutschem Datenschutzrecht vereinbar?

Mit dem Tool „Custom Audiences“ („benutzerdefinierte Zielgruppen“) verspricht Facebook Werbetreibenden, Bestandskunden und Interessenten zielgenau ansprechen zu können. Dass Werbetreibende mit Facebook Custom Audiences Streuverluste beim Ausspielen ihrer Werbeanzeigen vermindern können, ist allerdings nur die eine Seite der Medaille. Die andere ist, dass insbesondere vom Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) Zweifel an der Datenschutzkonformität des Tools geäußert werden. lesen

|

Evil Legal zum Nachlesen: Mit dem Entgelttransparenzgesetz gegen Gender Pay Gaps

Anfang 2017 musste sich Google einer umfangreichen Untersuchung durch das US-Arbeitsministerium wegen angeblicher Gender-Pay-Gap-Verstößen stellen. Seit dem 01.07.2017 ist das Entgelttransparenzgesetz (EntgTranspG) in Deutschland in Kraft. Bedeutet dies, dass auch deutsche Arbeitgeber solche Untersuchungen zu fürchten haben? lesen

|

Datenschutzgesetze in den USA auf dem Vormarsch: Illinois erlässt Geolocation Privacy Protection Act

Am 27. Juni 2017 verabschiedete die General Assembly von Illinois einen Gesetzesentwurf, der die Erhebung und die Nutzung von Geolokalisierungsinformationen, die über Smartphones eingeholt werden, beschränkt. Es überrascht nicht, dass ausgerechnet der US-Staat Illinois ein solches Gesetz beschließt, denn Illinois ist dafür bekannt, eine sehr strikte Datenschutzgesetzgebung zu fördern. Das Gesetz liegt nun zur Unterschrift beim Governor. lesen

|

WhatsApp in der Schule: „Der Elternabend to go“

Via „Whats-App“ in einer Gruppe zu chatten ist bei Deutschen beliebt. Das wundert kaum, schließlich werden durch das einmalige Versenden einer Nachricht alle Gruppenmitglieder in Echtzeit erreicht und informiert. Das ist unkompliziert, komfortabel und entspricht dem Zeitgeist. Klar, dass der Instant Messenger Dienst unlängst auch in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen seinen Siegeszug fortgesetzt hat. lesen

|

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen

| ,

Recap: Workshop der EAID

Am 23.11.2016 lud die Europäische Akademie für Datenschutz und Informationsfreiheit (EAID) zum Workshop in Berlin ein, um im kleinen Kreis das spannende Thema „Tracking and Profiling – Online and Offline“ rechtsvergleichend zu beleuchten. Ein Recap von Spirit Legal LLP: lesen

| ,

Internet der unnützen Dinge: Der vernetzte Schwangerschaftstest

Nach Matratzen mit detektivischem Spürsinn und erpresserischen Rasierern folgt nun der nächste Streich der Smart Devices-Industrie: der vernetzte Schwangerschaftstest. Im Netz als „Internet of Things to Pee On“ verspottet, funktioniert der smarte Schwangerschaftstest zunächst wie ein herkömmliches Produkt dieser Art: Das Stäbchen des Tests muss mit Urin in Kontakt kommen. lesen


Tags

Cyber Security gesellschaftsrecht EU-Textilkennzeichnungsverordnung Einwilligung Medienrecht PPC Website Conversion Extremisten Europarecht Markensperre Technologie Sicherheitslücke Annual Return Direktmarketing Kleinanlegerschutz § 5 MarkenG Hacking Suchmaschinen bgh Internet of Things Zustellbevollmächtigter Schadensfall Vergütungsmodelle drohnen Social Media events Bundesmeldegesetz Exklusivitätsklausel Minijob Neujahr Ferienwohnung Amazon SEA data security BDSG veröffentlichung Suchfunktion Recap data privacy Online Marketing Evil Legal ransom Google Verlängerung Job München News Vergütung Rechtsanwaltsfachangestellte Handelsregister fristen GmbH 2014 AIDA Urteile Geschäftsführer Expedia.com Beweislast Wettbewerbsverbot Verbandsklage Distribution Hotels Privacy transparenzregister Buchungsportal schule custom audience recht am eigenen bild Datenschutzerklärung Soziale Netzwerke LG Köln ecommerce Unterlassung Rechtsprechung Werktitel Schleichwerbung Spielzeug § 5 UWG Autocomplete Bildrechte Ruby on Rails Bundeskartellamt Stellenangebot right of publicity data OTMR Team EC-Karten besondere Darstellung Preisauszeichnung Lizenzrecht Dokumentationspflicht Entschädigung Urteil Kreditkarten Presserecht Gesetz zugangsvereitelung Sitzverlegung Tipppfehlerdomain § 24 MarkenG Hausrecht Barcamp Abmahnung Jahresrückblick LMIV IT-Sicherheit Asien Lebensmittel Class Action Wettbewerbsbeschränkung Abhören Online-Portale entgeltgleichheit Fotografen geldwäsche neu Suchmaschinenbetreiber Anmeldung EU-Kosmetik-Verordnung WLAN Auftragsdatenverarbeitung Creative Commons Erschöpfungsgrundsatz ISPs EuGH Kunsturhebergesetz CRM informationspflichten Leipzig Boehmermann anwaltsserie Hotelvermittler verlinkung Booking.com unternehmensrecht Referendar datenverlust Datenschutzrecht Panoramafreiheit Limited Kinder Infosec hate speech Bußgeld berufspflicht Gepäck technik wallart copter Gastronomie gender pay gap Hotelkonzept Art. 13 GMV Vertragsrecht Onlinevertrieb Meinungsfreiheit urheberrechtsschutz Beacons Check-in Custom Audiences verbraucherstreitbeilegungsgesetz Irreführung Datenschutzbeauftragter Störerhaftung vertrag Rechtsanwältin Gäste Finanzaufsicht Erbe c/o informationstechnologie Wettbewerb whatsapp Kosmetik Phishing Duldungsvollmacht Online Scam Apps Compliance Bafin NetzDG Influencer Rabattangaben USA Behinderungswettbewerb Geschmacksmuster § 15 MarkenG Prozessrecht Selbstverständlichkeiten Resort wetteronline.de 3 UWG Reise Xing AGB Heilkunde messenger

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2017, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,77 von 5 Sterne | 63 Bewertungen auf ProvenExpert.com