Aktuelles

| ,

Internet der unnützen Dinge: Der vernetzte Schwangerschaftstest

Nach Matratzen mit detektivischem Spürsinn und erpresserischen Rasierern folgt nun der nächste Streich der Smart Devices-Industrie: der vernetzte Schwangerschaftstest. Im Netz als „Internet of Things to Pee On“ verspottet, funktioniert der smarte Schwangerschaftstest zunächst wie ein herkömmliches Produkt dieser Art: Das Stäbchen des Tests muss mit Urin in Kontakt kommen. lesen


Tags

Algorithmen Finanzierung Kunsturhebergesetz Polen Google AdWords Expedia.com data privacy Extremisten § 5 UWG New Work Kleinanlegerschutz Verpackungsgesetz Haftung #emd15 Home-Office Leipzig Urheberrechtsreform Rückgaberecht Haftungsrecht total buy out Hack LG Köln 5 UWG Trademark Data Protection Onlineshop Resort Abmahnung USPTO Hotels Reisen Vergütung Geschäftsanschrift Beweislast Machine Learning Datenschutzgesetz Künstliche Intelligenz Double-Opt-In Distribution Anmeldung Onlinevertrieb Hacking OTMR Referendar PPC Kundenbewertungen Gesamtpreis handel Messe right of publicity Urheberrecht ePrivacy GmbH patent Verfügbarkeit technology § 15 MarkenG News § 4 UWG Entschädigung Panoramafreiheit #bsen anwaltsserie Direktmarketing Unterlassung Kritik Urteil Hausrecht recht am eigenen bild Sicherheitslücke informationstechnologie Phishing Social Media § 24 MarkenG Foto Bundeskartellamt Einzelhandel Consent Management Bewertung Gepäck Umtausch Einwilligung wetteronline.de Keyword-Advertising Human Resource Management Rabattangaben Internetrecht § 5 MarkenG nutzungsrechte Facebook gdpr Datenschutzbeauftragter Löschung Dokumentationspflicht Lizenzrecht Datenschutzerklärung Scam Selbstverständlichkeiten Buchungsportal unternehmensrecht Gegendarstellung Amazon bgh verbraucherstreitbeilegungsgesetz Suchalgorithmus Auftragsdatenverarbeitung SEA Erschöpfungsgrundsatz Apps Freelancer Einverständnis Dark Pattern Meldepflicht Kosmetik Bestandsschutz Restaurant LG Hamburg Gesetz Unionsmarke Rechtsprechung Bundesmeldegesetz drohnen Digitalwirtschaft Hotelvermittler arbeitnehmer Wettbewerbsbeschränkung Nutzungsrecht Bildrechte whatsapp events Wettbewerb Hotelsterne verlinken Sperrabrede A1-Bescheinigung data Online-Portale urheberrechtsschutz Recht Doxing ransomware informationspflichten c/o data security Google Social Engineering UWG britain Art. 13 GMV neu Customer Service Creative Commons E-Commerce Erdogan Ring Einstellungsverbot Arbeitsvertrag Lohnfortzahlung EU-Kosmetik-Verordnung Verlängerung EuGH Duldungsvollmacht IT-Sicherheit DSGVO Vertragsrecht Kennzeichnungskraft Berlin Kinder Türkisch AIDA online werbung markenanmeldung wallart HSMA Urlaub berufspflicht Erbe Behinderungswettbewerb Überwachung Stellenausschreibung Marketing Ruby on Rails Kekse USA Vertrauen TeamSpirit Geschmacksmuster Markeneintragung Heilkunde Interview gezielte Behinderung OLG Köln Medienprivileg Arbeitsrecht Online Shopping Exklusivitätsklausel Online Abhören Textilien Conversion

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten