Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

Freelancer Einverständnis LinkedIn Urheberrecht Unterlassung Kapitalmarkt Extremisten Datenschutz online werbung Insolvenz Gesichtserkennung zugangsvereitelung 3 UWG Team Technologie drohnengesetz fake news Marketing Arbeitsunfall handelsrecht Urheberrechtsreform Bundesmeldegesetz Ruby on Rails Job Minijob Kreditkarten Persönlichkeitsrecht Vertragsrecht Abmahnung Niederlassungsfreiheit Website Bußgeld Gegendarstellung Berlin News Marke AGB Fotografen Direktmarketing Zustellbevollmächtigter § 24 MarkenG Check-in Suchalgorithmus Kundenbewertung Umtausch Custom Audiences Journalisten Sicherheitslücke Spitzenstellungsbehauptung Datenschutzerklärung NetzDG Bildrecherche Panorama c/o markenanmeldung Scam Bots Restaurant Wettbewerbsverbot Unlauterer Wettbewerb copter Störerhaftung USPTO Consent Management Conversion Expedia.com Dokumentationspflicht Arbeitsvertrag Unternehmensgründung § 5 UWG Abhören ransom LG Hamburg Panoramafreiheit Machine Learning fristen Einstellungsverbot Presserecht Markensperre SEA arbeitnehmer Informationsfreiheit Handelsregister Exklusivitätsklausel Preisauszeichnung Bestandsschutz Urlaub Hotelkonzept Chat Datenschutzbeauftragter Suchfunktion Überwachung Online Marketing ePrivacy Ofcom Haftung WLAN Zahlungsdaten Prozessrecht Privacy Dark Pattern Customer Service Osteopathie Vergütung Limited Geschäftsführer Neujahr Flugzeug EuGH Verpackungsgesetz LG Köln Bachblüten Einzelhandel Schleichwerbung Kleinanlegerschutz informationspflichten Stellenangebot BDSG ecommerce Urteil Werbung Leaks Compliance Amazon Hacking nutzungsrechte Kündigung Beacons Gesamtpreis E-Mail LMIV Kennzeichnung Class Action Heilkunde E-Mail-Marketing Alexa Internet of Things Adwords Großbritannien Pressekodex Hotels Geschäftsanschrift Online Recht AIDA brexit Verbandsklage patent Annual Return Facebook Ratenparität Kundendaten IT-Sicherheit Autocomplete drohnen Behinderungswettbewerb information technology Hinweispflichten Online-Portale Infosec Nutzungsrecht New Work whatsapp DSGVO Soziale Netzwerke unternehmensrecht Domainrecht Reiserecht transparenzregister Markeneintragung Webdesign Digitalwirtschaft Sitzverlegung Finanzierung Europarecht geldwäsche Travel Industry Urteile custom audience gender pay gap OLG Köln A1-Bescheinigung Geschmacksmuster Internetrecht Rechtsanwaltsfachangestellte Bundeskartellamt Entschädigung TeamSpirit Midijob Datenschutzgesetz Schadensfall Online-Bewertungen Gäste Erschöpfungsgrundsatz Gesetz Registered EU-Kosmetik-Verordnung Wettbewerbsrecht Email Kinder

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten