Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

Bachblüten markenanmeldung Heilkunde Handelsregister Geschäftsanschrift Insolvenz Urlaub Stellenausschreibung Crowdfunding Behinderungswettbewerb Dark Pattern data privacy Hotelsterne HipHop Künstliche Intelligenz Booking.com Fotografen drohnen DSGVO Polen gezielte Behinderung Türkisch Rabattangaben custom audience verbraucherstreitbeilegungsgesetz Unternehmensgründung Lizenzrecht Cyber Security Finanzaufsicht Opentable Erbe Ruby on Rails Bestandsschutz Medienstaatsvertrag Instagram AIDA Urheberrecht Facebook E-Mail-Marketing Dokumentationspflicht gender pay gap Infosec jahresabschluss Selbstverständlichkeiten Zustellbevollmächtigter datenverlust Meinung Social Engineering Datenportabilität fake news Datenschutzgrundverordnung Stellenangebot #bsen ADV EU-Kosmetik-Verordnung Schadenersatz Abwerbeverbot Double-Opt-In EU-Kommission Nutzungsrecht Unterlassung total buy out § 24 MarkenG handelsrecht Domainrecht Hausrecht ransom hate speech zahlungsdienst Kekse Kündigung Kundenbewertungen Restaurant technik Aufsichtsbehörden Meldepflicht Kreditkarten Registered Spitzenstellungsbehauptung Leaks Privacy Großbritannien Textilien Compliance geldwäsche SSO USPTO drohnengesetz EuGH Marketing Schöpfungshöhe Hack Twitter Einwilligung Haftung Gepäck Kundenbewertung Fotografie Freelancer Lohnfortzahlung selbstanlageverfahren Bundeskartellamt Hotelvermittler Trademark Sperrwirkung Reisen Tipppfehlerdomain Hotels Big Data EC-Karten #emd15 Bildrecherche Gesundheit Internet Urheberrechtsreform Vergütungsmodelle Datengeheimnis Hotel schule zugangsvereitelung Entschädigung Notice & Take Down Jahresrückblick Webdesign patent Online Shopping Berlin Schleichwerbung Boehmermann Wettbewerbsverbot Autocomplete Niederlassungsfreiheit email marketing Unterlassungsansprüche Education Distribution Einwilligungsgestaltung Voice Assistant Referendar Informationspflicht Creative Commons Anmeldung Sponsoren BDSG Kritik Hotelrecht Geschäftsführer Diskriminierung Sampling Suchalgorithmus Arbeitsrecht Internetrecht Kartellrecht Osteopathie Finanzierung urheberrechtsschutz WLAN anwaltsserie Bestpreisklausel Minijob Art. 13 GMV SEA Email Telefon LikeButton Einverständnis Datenschutzgesetz Evil Legal Kunsturhebergesetz data Plattformregulierung privacy shield Influencer verlinkung PSD2 Online-Bewertungen Scam kommunen Midijob Neujahr Europa verlinken Home-Office Suchmaschinenbetreiber Recap Sperrabrede Dynamic Keyword Insertion Onlineplattform Sicherheitslücke Gesamtpreis Werbekennzeichnung neu Weihnachten Corporate Housekeeping Analytics Adwords LG Köln Einstellungsverbot Hotellerie Werktitel

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: