Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

Data Protection Meinung Finanzaufsicht gezielte Behinderung Einwilligungsgestaltung Wettbewerb Telefon Sponsoren Verpackungsgesetz Kennzeichnung Gesichtserkennung Marke Suchfunktion Spitzenstellungsbehauptung Infosec Double-Opt-In Jahresrückblick Wahlen Restaurant Plattformregulierung urheberrechtsschutz 2014 Hotelsterne Google Rechtsanwaltsfachangestellte AGB ransomware Compliance Sperrwirkung Stellenangebot News Hotellerie Algorithmen Doxing Videokonferenz Vertragsrecht LG Köln Internetrecht Zustellbevollmächtigter #bsen SEA Crowdfunding SSO Linkhaftung Arbeitsrecht messenger Filesharing Facial Recognition Big Data Kunsturhebergesetz Extremisten EuGH nutzungsrechte Handelsregister gesellschaftsrecht Finanzierung Know How Selbstverständlichkeiten Erschöpfungsgrundsatz Kundenbewertungen Mitarbeiterfotografie Gastronomie Ferienwohnung Kapitalmarkt Bewertung Cyber Security HipHop Registered Abwerbeverbot Prozessrecht c/o Sponsoring LinkedIn Einwilligung Geschäftsanschrift Gegendarstellung Voice Assistant Beleidigung Türkisch berufspflicht handelsrecht privacy shield Urteile Heilkunde Email Zahlungsdaten Bachblüten Online Kündigung data Blog Apps Kartellrecht Customer Service Rechtsprechung Markenrecht Wettbewerbsbeschränkung Europarecht Medienrecht Urteil E-Mail-Marketing Mindestlohn Datenportabilität Travel Industry Haftung Evil Legal Entschädigung Reise Opentable Arbeitsunfall Chat Medienstaatsvertrag CNIL TeamSpirit #emd15 Content-Klau Reiserecht Insolvenz Influencer recht am eigenen bild Stellenausschreibung ITB Soziale Netzwerke Hotelvermittler Impressum Technologie ePrivacy Löschungsanspruch Großbritannien Schadensfall Pseudonomisierung Tipppfehlerdomain LikeButton unternehmensrecht Online-Bewertungen E-Mail § 5 MarkenG CRM veröffentlichung Auslandszustellung AfD verlinkung kommunen Werbung § 24 MarkenG Anmeldung Berlin total buy out Kundenbewertung Umtausch Rückgaberecht München Notice & Take Down Künstliche Intelligenz vertrag Art. 13 GMV HSMA zahlungsdienst Tracking patent Keyword-Advertising informationspflichten Urheberrecht § 5 UWG custom audience Creative Commons OLG Köln Medienprivileg Unternehmensgründung technology Internet Meldepflicht BDSG geldwäsche PSD2 Bots Verbandsklage Unionsmarke verlinken Schadenersatz Check-in PPC Spirit Legal Gesamtpreis Adwords Vergütung Interview Exklusivitätsklausel Informationsfreiheit britain Beacons Meinungsfreiheit Auftragsdatenverarbeitung Personenbezogene Daten Hacking whatsapp Urheberrechtsreform Home-Office Datengeheimnis OTMR

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten