Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

bgh Marketing Education Arbeitsvertrag schule Urteile Distribution Verpackungsgesetz PSD2 Polen Job Sperrabrede events Leaks Kennzeichnungskraft §75f HGB Consent Management IT-Sicherheit DSGVO wallart informationspflichten Keyword-Advertising Big Data Suchalgorithmus Panoramafreiheit Ofcom Bildung Compliance Schleichwerbung Markeneintragung Privacy Rechtsanwaltsfachangestellte Hotels Single Sign-On c/o Data Breach Know How urheberrechtsschutz Vertragsgestaltung Social Engineering online werbung Gaming Disorder zahlungsdienst Art. 13 GMV Berlin Panorama Wettbewerbsrecht UWG Entschädigung Gegendarstellung Internet Cyber Security Check-in Double-Opt-In Kapitalmarkt ADV kündigungsschutz Autocomplete Machine Learning Finanzaufsicht Kartellrecht fake news Lizenzrecht Finanzierung verlinken Hotelsterne verlinkung Customer Service JointControl Booking.com Jugendschutzfilter Direktmarketing data security Gesichtserkennung Haftung Exklusivitätsklausel Kosmetik Handelsregister Foto ISPs besondere Darstellung EU-Kommission Diskriminierung Beweislast Newsletter Spielzeug Onlinevertrieb Prozessrecht Kunsturhebergesetz Bildrechte Einwilligung Datenschutzrecht #emd15 Opentable Textilien Online Hack Barcamp ransom Irreführung Unternehmensgründung Unlauterer Wettbewerb BDSG Datengeheimnis Wettbewerbsbeschränkung Online Marketing Großbritannien Datenportabilität Boehmermann Home-Office CRM § 5 MarkenG datenverlust Reisen Einwilligungsgestaltung Kundendaten ecommerce Online-Portale Wahlen Kritik FashionID entgeltgleichheit Schadenersatz Meinung total buy out Kundenbewertungen USA Recap Umtausch Alexa Europawahl Osteopathie Hackerangriff whatsapp vertrag Class Action information technology data Event WLAN Annual Return Sperrwirkung Adwords veröffentlichung Minijob Handynummer SEA gezielte Behinderung transparenzregister Extremisten Travel Industry Pseudonomisierung EU-Kosmetik-Verordnung unternehmensrecht Internet of Things Auftragsverarbeitung drohnen Markenrecht Impressumspflicht zugangsvereitelung Marke § 15 MarkenG Creative Commons Erschöpfungsgrundsatz custom audience Hotelkonzept EC-Karten Markensperre Beleidigung technik Authentifizierung Bewertung Weihnachten E-Mail-Marketing 2014 Urlaub berufspflicht Niederlassungsfreiheit markenanmeldung Geschmacksmuster § 24 MarkenG Arbeitsunfall Team Spirit Abmahnung Werbekennzeichnung brexit Vertrauen Spitzenstellungsbehauptung Sponsoring Vergütung Datenschutzerklärung LMIV Onlineshop Abwerbeverbot AIDA Rückgaberecht Facebook fristen Freelancer Reiserecht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten