Aktuelles

| ,

„Wir zahlen die besten Preise!“

In einem Verfahren vor dem Bundesgerichtshof ging ein Altedelmetallhändler gegen einen Konkurrenten vor, der mit der Werbeaussage „Wir zahlen Höchstpreise für Ihren Schmuck“ für sein Geschäft warb. Für Verbraucher, die Altgold verkaufen wollen, handelt es sich hierbei um eine willkommene Werbeaussage, die eine möglichst hohe Monetarisierung von altem Schmuck verspricht. Durch die Brille des Wettbewerbsrechtlers betrachtet handelt es sich hierbei um eine „Spitzenstellungswerbung“... lesen


Tags

informationstechnologie Erdogan Personenbezogene Daten Einwilligungsgestaltung Vertragsrecht LikeButton Nutzungsrecht Reisen Europarecht Datengeheimnis Kritik gesellschaftsrecht datenverlust Compliance Niederlassungsfreiheit Kündigung Onlinevertrieb Leipzig Zahlungsdaten Bots Impressumspflicht Direktmarketing Hotels Suchmaschinen Einwilligung c/o Telefon KUG wetteronline.de Sperrwirkung München USPTO Tracking Internet of Things berufspflicht FashionID Presse Recap Abmahnung HSMA Datenschutzgrundverordnung transparenzregister JointControl Algorithmus Transparenz Jahresrückblick Datenschutzgesetz Data Breach markenanmeldung §75f HGB Urlaub kommunen whatsapp gdpr Vergleichsportale Berlin Datenschutz verbraucherstreitbeilegungsgesetz Registered AIDA Online Pseudonomisierung USA Double-Opt-In wallart Konferenz bgh Urheberrecht Internet Phishing selbstanlageverfahren Evil Legal Limited NetzDG Erbe Beacons Rabattangaben Job Verbandsklage Geschäftsgeheimnis Unternehmensgründung CNIL Facebook Kinderrechte IT-Sicherheit zugangsvereitelung verlinkung Onlineshop Marketing Hinweispflichten Arbeitsunfall schule Hacking Presserecht § 5 MarkenG Webdesign Wahlen data ransom drohnen Gepäck Hotelsterne Urteil Dynamic Keyword Insertion Social Media Datensicherheit Suchalgorithmus #bsen Anmeldung Messe gezielte Behinderung Auftragsdatenverarbeitung Hack E-Commerce Finanzierung Insolvenz Chat Team WLAN Recht Freelancer Europawahl Kosmetik Sitzverlegung privacy shield Vergütungsmodelle Hackerangriff Werktitel Referendar AfD Persönlichkeitsrecht LinkedIn Kundendaten Kunsturhebergesetz Dokumentationspflicht Digitalwirtschaft Marke Spitzenstellungsbehauptung Erschöpfungsgrundsatz Pressekodex LG Köln Newsletter Social Networks Gaming Disorder Duldungsvollmacht data privacy Herkunftsfunktion Datenportabilität Online-Portale Auftragsverarbeitung Einverständnis veröffentlichung data security ReFa Distribution Werbung Meinungsfreiheit Kundenbewertung Know How Ring Big Data Anonymisierung Stellenausschreibung Jugendschutzfilter § 15 MarkenG Linkhaftung Bußgeld LG Hamburg Reiserecht right of publicity ecommerce Keyword-Advertising Beschäftigtendatenschutz Kennzeichnung Vertragsgestaltung Schleichwerbung Scam Werbekennzeichnung Datenschutzbeauftragter neu Annual Return DSGVO Custom Audiences Booking.com Rechtsprechung Geschäftsführer videoüberwachung besondere Darstellung Trademark technik Midijob Xing Google Geschmacksmuster Kennzeichnungskraft Abwerbeverbot Machine Learning Datenpanne Extremisten SEA Unionsmarke

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten