Aktuelles

|

Landgericht Hamburg bestätigt als erstes deutsches Gericht: Wer einen Link auf eine Seite mit geklauten Bildern setzt, haftet wegen Urheberrechtsverletzung

Nach dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) im Sommer hat nun auch erstmals ein deutsches Gericht festgestellt, dass auch das bloße Verlinken einer Webseite, die eine Urheberrechtsverletzung enthält, eine eigene Rechtsverletzung darstellen kann. Diese Entscheidung wird massive Auswirkungen auf die Informations- und Kommunikationsfreiheit haben, denn bisher galt im Grundsatz: Ein Link kann keine Urheberrechte verletzen. lesen


Tags

Job Unionsmarke Travel Industry Infosec HipHop Kundenbewertungen Reisen Bildrecherche Ring Ratenparität Single Sign-On Newsletter Reise AGB Persönlichkeitsrecht Facebook News Minijob Panoramafreiheit E-Mail Education GmbH Zahlungsdaten Hotelrecht Anmeldung Panorama Störerhaftung Preisangabenverordnung Deep Fake Meldepflicht vertrag Dark Pattern Kosmetik Recht Datenschutzbeauftragter ADV Scam Home-Office Rechtsprechung Kapitalmarkt Finanzaufsicht Vergleichsportale Fotografie Preisauszeichnung BDSG Autocomplete Wahlen Apps Class Action DSGVO Bots PPC Vertragsgestaltung patent wetteronline.de technology Distribution Löschung Rückgaberecht Hotelkonzept Kartellrecht c/o kinderfotos Auslandszustellung München Expedia.com Sicherheitslücke Leipzig Algorithmus Transparenz Einwilligungsgestaltung Entschädigung right of publicity transparenzregister Wettbewerb Personenbezogene Daten Onlineplattform Online-Portale FashionID total buy out Lebensmittel Kreditkarten Hotelvermittler Informationsfreiheit zugangsvereitelung Herkunftsfunktion veröffentlichung Neujahr Pressekodex EU-Textilkennzeichnungsverordnung Stellenangebot Kinderrechte Marke Bildrechte technik Videokonferenz OLG Köln Markensperre Erschöpfungsgrundsatz Gesamtpreis Chat §75f HGB Webdesign USPTO Phishing Insolvenz Flugzeug Freelancer Behinderungswettbewerb Kündigung New Work besondere Darstellung Pseudonomisierung Meinung Verpackungsgesetz Sponsoring Gastronomie Datenschutzgesetz schule Suchalgorithmus Spitzenstellungsbehauptung Human Resource Management Authentifizierung Selbstverständlichkeiten Big Data entgeltgleichheit Datenschutzrecht Annual Return Geschäftsgeheimnis Löschungsanspruch drohnengesetz Telefon ISPs Kunsturhebergesetz § 24 MarkenG Marketing Kritik gezielte Behinderung FTC unternehmensrecht EU-Kosmetik-Verordnung Verfügbarkeit Resort Urteil handelsrecht Tracking Hinweispflichten Meinungsfreiheit Online-Bewertungen ransom Verlängerung Schöpfungshöhe Sperrabrede informationstechnologie verbraucherstreitbeilegungsgesetz Check-in A1-Bescheinigung Kennzeichnungskraft Bußgeld Geschmacksmuster email marketing gesellschaftsrecht OTMR Influencer custom audience Türkisch berufspflicht Kundendaten Weihnachten Interview arbeitnehmer neu Kennzeichnung Instagram Domainrecht targeting ITB Haftung Verbandsklage Technologie Zustellbevollmächtigter informationspflichten Asien Internet brexit Touristik fake news Referendar Produktempfehlungen Notice & Take Down Urheberrecht Filesharing Xing Vergütungsmodelle Datensicherheit Namensrecht Spielzeug Content-Klau Sperrwirkung SEA Presse

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten