Aktuelles

|

Landgericht Hamburg bestätigt als erstes deutsches Gericht: Wer einen Link auf eine Seite mit geklauten Bildern setzt, haftet wegen Urheberrechtsverletzung

Nach dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) im Sommer hat nun auch erstmals ein deutsches Gericht festgestellt, dass auch das bloße Verlinken einer Webseite, die eine Urheberrechtsverletzung enthält, eine eigene Rechtsverletzung darstellen kann. Diese Entscheidung wird massive Auswirkungen auf die Informations- und Kommunikationsfreiheit haben, denn bisher galt im Grundsatz: Ein Link kann keine Urheberrechte verletzen. lesen


Tags

urheberrechtsschutz TikTok gender pay gap Marke 5 UWG Algorithmen Art. 13 GMV Impressum informationspflichten Europarecht fotos Verfügbarkeit Alexa informationstechnologie Class Action Preisauszeichnung patent Kritik Online-Bewertungen Pressekodex Lohnfortzahlung Education Mindestlohn Opentable Rechtsanwaltsfachangestellte Single Sign-On New Work Markeneintragung Kennzeichnung hate speech UWG Abwerbeverbot Touristik Kennzeichnungskraft Hack Online-Portale wetteronline.de Europawahl events Erdogan Online Marketing GmbH Radikalisierung handel Kundenbewertung Störerhaftung Internetrecht Urteil Dokumentationspflicht EU-Kosmetik-Verordnung Rufschädigung Human Resource Management Haftung Influencer handelsrecht Deep Fake Datenschutzgrundverordnung Arbeitsvertrag Auftragsdatenverarbeitung Kekse email marketing Urteile Einverständnis Datenschutz Vertrauen Gepäck Kapitalmarkt ISPs technik brexit Direktmarketing Suchmaschinenbetreiber Einwilligungsgestaltung Polen Xing LG Hamburg besondere Darstellung Diskriminierung Vertragsgestaltung 2014 Beschäftigtendatenschutz Selbstverständlichkeiten bgh Onlineplattform nutzungsrechte Suchalgorithmus fristen Kundendaten Presse kündigungsschutz Vergleichsportale Produktempfehlungen Informationspflicht total buy out Sponsoren Großbritannien Resort Gastronomie Ruby on Rails Finanzierung Freelancer Evil Legal Infosec Schöpfungshöhe DSGVO Linkhaftung Spielzeug Know How Jugendschutzfilter Newsletter OTMR vertrag Ofcom Prozessrecht Asien Distribution Berlin Reisen Beleidigung Journalisten Urlaub technology Facial Recognition privacy shield Datenportabilität News Autocomplete Behinderungswettbewerb Gesundheit Google AdWords Suchfunktion Sitzverlegung Sperrwirkung EC-Karten Rechtsprechung Urheberrecht #emd15 Home-Office Extremisten Geschäftsführer Spitzenstellungsbehauptung PSD2 Einwilligung drohnen datenverlust Sponsoring Insolvenz Wettbewerbsrecht Aufsichtsbehörden LG Köln Registered Verpackungsgesetz Doxing Unternehmensgründung Apps CRM Meinungsfreiheit Dark Pattern Foto html5 Persönlichkeitsrecht Wettbewerb Urheberrechtsreform Hotelkonzept Meldepflicht Ferienwohnung Weihnachten gesellschaftsrecht Trademark Event neu Abhören Gesetz Preisangabenverordnung Videokonferenz Datengeheimnis whatsapp Barcamp Markenrecht Medienstaatsvertrag Schadenersatz E-Mail-Marketing selbstanlageverfahren geldwäsche kommunen copter Bußgeld Osteopathie Filesharing Löschungsanspruch c/o zugangsvereitelung Instagram Unionsmarke Kunsturhebergesetz Auftragsverarbeitung Soziale Netzwerke Onlineshop Datenschutzrecht gezielte Behinderung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: