Aktuelles

|

Markenverletzung durch Suchergebnis bei amazon.de

Mit Urteil vom 20.11.2015 – 6 U 40/15 entschied das OLG Köln, dass die Betreiberin der bekannten Plattform amazon.de jedenfalls dann fremde Marken verletzt, wenn nach Eingabe eines geschützten Zeichens als Suchwort im Suchergebnis ausschließlich Produkte von Mitbewerbern des Zeicheninhabers angezeigt werden und kein ausdrücklicher Hinweis erfolgt, dass keines der angezeigten Ergebnisse der Eingabe entspricht. lesen


Tags

UWG Buchungsportal Schadenersatz LG Hamburg Duldungsvollmacht gender pay gap Datenschutzrecht Hotels technology WLAN Erschöpfungsgrundsatz Gastronomie Travel Industry Schöpfungshöhe LMIV Social Engineering Adwords Jugendschutzfilter Schadensfall Vertragsrecht html5 wetteronline.de Marke DSGVO Distribution Google AdWords Persönlichkeitsrecht Tipppfehlerdomain Vertragsgestaltung Suchmaschinenbetreiber gezielte Behinderung Einstellungsverbot Rechtsanwaltsfachangestellte E-Commerce Restaurant schule Panorama Bafin Kapitalmarkt verlinken zugangsvereitelung Lizenzrecht Rabattangaben Urteil Kundenbewertungen Verlängerung Kekse Gepäck transparenzregister data Check-in Ruby on Rails Corporate Housekeeping Insolvenz Newsletter Flugzeug Prozessrecht total buy out Impressumspflicht gdpr EC-Karten Datenschutzerklärung Human Resource Management FTC Bachblüten PPC Panoramafreiheit Gesundheit c/o Abwerbeverbot Tracking Fotografen Überwachung ecommerce Gäste Störerhaftung Hotelvermittler Informationsfreiheit Abhören Double-Opt-In Finanzierung Türkisch Reise Bundesmeldegesetz Handelsregister Kinder Arbeitsrecht Influencer drohnen Verfügbarkeit fotos Bundeskartellamt #emd15 entgeltgleichheit Crowdfunding 2014 § 15 MarkenG Konferenz Hinweispflichten Niederlassungsfreiheit News EuGH verbraucherstreitbeilegungsgesetz EU-Kosmetik-Verordnung events neu Kunsturhebergesetz fake news Urteile Textilien Kritik 3 UWG Freelancer Social Media Expedia.com custom audience Domainrecht CRM ISPs Online-Portale Amazon Impressum Jahresrückblick Markensperre Kleinanlegerschutz Weihnachten informationspflichten bgh Minijob Reisen Erdogan Hausrecht Irreführung Datenschutz Einwilligung Exklusivitätsklausel ransomware Hotelsterne arbeitnehmer Infosec Data Breach Schutzbrief Webdesign Marketing ePrivacy data privacy Class Action Preisangabenverordnung Algorithmen Dokumentationspflicht Direktmarketing Bestandsschutz Meinung Osteopathie besondere Darstellung Wettbewerb Geschäftsanschrift Beacons LG Köln E-Mail Schleichwerbung Selbstverständlichkeiten Touristik Wettbewerbsverbot Vergütung nutzungsrechte Suchmaschinen ReFa Entschädigung copter Bildrechte §75f HGB Job E-Mail-Marketing Presserecht Limited HSMA Trademark Suchfunktion Internet of Things Facebook Kennzeichnung Unlauterer Wettbewerb Vergütungsmodelle Erbe informationstechnologie § 5 MarkenG § 5 UWG Neujahr Herkunftsfunktion Versicherungsrecht LinkedIn USPTO § 4 UWG Urheberrecht Soziale Netzwerke Unterlassung Website Spitzenstellungsbehauptung unternehmensrecht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,64 von 5 Sternen | 73 Bewertungen auf ProvenExpert.com