Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

total buy out LMIV Kinder #emd15 nutzungsrechte Email gesellschaftsrecht Distribution zugangsvereitelung Lohnfortzahlung gdpr Auftragsverarbeitung Abmahnung informationspflichten Verbandsklage UWG Social Networks SEA Data Protection Urteile jahresabschluss New Work Bundeskartellamt §75f HGB Kekse Onlineplattform 3 UWG 2014 USPTO Verpackungsgesetz AIDA Xing CNIL vertrag WLAN wallart Data Breach KUG videoüberwachung Löschung Education Urheberrecht zahlungsdienst PPC Diskriminierung Prozessrecht Pseudonomisierung bgh Adwords Nutzungsrecht AGB Gesetz targeting urheberrechtsschutz Kartellrecht drohnen Creative Commons Recht Crowdfunding E-Mail Dynamic Keyword Insertion Werbung Hotelsterne Job Linkhaftung Vergütung EC-Karten IT-Sicherheit kündigungsschutz informationstechnologie Webdesign Asien Großbritannien Schadenersatz Kundenbewertungen FashionID verlinkung Blog Minijob online werbung Algorithmus Transparenz Filesharing #bsen Haftung Kritik Herkunftsfunktion Check-in handel Hotels Journalisten Annual Return Pressekodex Abhören Doxing Wettbewerbsrecht verbraucherstreitbeilegungsgesetz Jahresrückblick Anonymisierung Kunsturhebergesetz Geschäftsanschrift privacy shield E-Commerce Produktempfehlungen Influencer Unionsmarke Barcamp Hotel Ring handelsrecht ReFa Kündigung Single Sign-On Bildrecherche Dokumentationspflicht custom audience Gastronomie Phishing Bestandsschutz Custom Audiences Rechtsprechung neu Markeneintragung recht am eigenen bild Finanzierung Team Gepäck Kreditkarten c/o Datensicherheit Freelancer Preisauszeichnung Chat schule § 15 MarkenG Lebensmittel Erdogan LG Köln Marketing Geschäftsgeheimnis AfD Bildung datenverlust Corporate Housekeeping Datenschutz Touristik Europa Datenschutzerklärung Löschungsanspruch Panoramafreiheit LG Hamburg Restaurant ISPs Arbeitsvertrag events Medienprivileg berufspflicht Abwerbeverbot Online Marketing Amazon Referendar Polen Handynummer Berlin technology Mindestlohn verlinken Beschäftigtendatenschutz Datengeheimnis Twitter Verlängerung Plattformregulierung Arbeitsrecht Rabattangaben Impressum Gaming Disorder Suchmaschinen Sicherheitslücke Gesamtpreis Kinderrechte Limited technik Überwachung patent Selbstverständlichkeiten Home-Office Einverständnis right of publicity E-Mail-Marketing data security Unternehmensgründung Einstellungsverbot Hotelvermittler Internet Wahlen Fotografen veröffentlichung Analytics Internet of Things Ruby on Rails Auftragsdatenverarbeitung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten