Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Kekse Exklusivitätsklausel Xing Messe Berlin whatsapp Schöpfungshöhe Limited LG Hamburg Internet of Things schule NetzDG Data Breach Erschöpfungsgrundsatz Human Resource Management online werbung Geschäftsführer Marketing 2014 Buchungsportal c/o Schleichwerbung wetteronline.de Großbritannien München Verbandsklage unternehmensrecht recht am eigenen bild Bestpreisklausel Löschung Textilien Suchmaschinenbetreiber brexit Finanzierung Hotelvermittler berufspflicht Extremisten Abmahnung Ruby on Rails Boehmermann Heilkunde Apps News OTMR html5 Check-in Datenschutzgrundverordnung Linkhaftung Suchalgorithmus Spitzenstellungsbehauptung WLAN E-Mail verlinkung jahresabschluss Social Engineering Wettbewerbsrecht FTC Duldungsvollmacht entgeltgleichheit wallart Reiserecht E-Mail-Marketing zahlungsdienst EU-Kosmetik-Verordnung Recht Rechtsanwaltsfachangestellte AIDA email marketing Kosmetik Distribution information technology ITB markenanmeldung Foto Reisen kommunen Trademark Kartellrecht Evil Legal Kleinanlegerschutz #emd15 Einwilligung PPC Panoramafreiheit Unternehmensgründung Hotel Schadenersatz Schutzbrief vertrag Ferienwohnung Wettbewerbsverbot Bundeskartellamt besondere Darstellung total buy out Urteil Insolvenz messenger Hack Vertragsgestaltung LinkedIn Preisangabenverordnung events right of publicity Team veröffentlichung Werbung Erbe arbeitnehmer Infosec transparenzregister Beweislast Keyword-Advertising Kundendaten AGB Informationsfreiheit Marke handelsrecht Datensicherheit Markenrecht HSMA Diskriminierung verlinken Medienrecht Gepäck Geschäftsanschrift Stellenausschreibung Unterlassung Kinder Job Touristik Unlauterer Wettbewerb Gastronomie Blog Data Protection Privacy Restaurant Persönlichkeitsrecht Presserecht Hinweispflichten Gäste 5 UWG Kreditkarten Überwachung Bewertung selbstanlageverfahren Bildrecherche IT-Sicherheit Wettbewerb Vergütungsmodelle Prozessrecht datenverlust Tracking Online Marketing geldwäsche ransomware Phishing Panorama Crowdfunding Datengeheimnis Conversion Preisauszeichnung Webdesign Gesamtpreis informationspflichten informationstechnologie UWG LMIV Dokumentationspflicht Google AdWords Sponsoring Barcamp Kennzeichnung Cyber Security Art. 13 GMV copter Asien Haftung Europarecht Produktempfehlungen technology Interview neu Verlängerung Referendar Hotelsterne SEA ransom § 5 MarkenG Anmeldung LG Köln Wettbewerbsbeschränkung Erdogan Versicherungsrecht Event Datenpanne Spielzeug Recap Ring kündigungsschutz Arbeitsrecht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,64 von 5 Sternen | 73 Bewertungen auf ProvenExpert.com