Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Suchmaschinenbetreiber OTMR Conversion Datenschutz § 5 UWG Doxing data privacy Ring Website Beleidigung Kundenbewertung anwaltsserie Einwilligung Barcamp entgeltgleichheit Verfügbarkeit § 5 MarkenG Großbritannien Datenpanne Europarecht Finanzierung Check-in § 24 MarkenG USA Duldungsvollmacht Jahresrückblick Bildrecherche EU-Textilkennzeichnungsverordnung Technologie Algorithmus Transparenz Ratenparität Vertrauen Kennzeichnungskraft E-Commerce Apps Türkisch Internet of Things zahlungsdienst ecommerce Wettbewerb Abwerbeverbot Hotelsterne Bundeskartellamt verlinkung Bots Infosec Social Engineering AIDA Bußgeld data security zugangsvereitelung Geschmacksmuster besondere Darstellung Internetrecht 3 UWG Phishing Email Produktempfehlungen Xing Domainrecht Urheberrecht Booking.com LG Hamburg Custom Audiences Europa Dynamic Keyword Insertion Rechtsprechung schule Datenschutzbeauftragter vertrag Markenrecht Hotels Minijob LinkedIn Online-Bewertungen Kundendaten copter Dark Pattern Niederlassungsfreiheit Personenbezogene Daten Digitalwirtschaft unternehmensrecht Panorama Midijob E-Mail-Marketing jahresabschluss Auftragsdatenverarbeitung Heilkunde SEA Sperrabrede Prozessrecht Direktmarketing Rückgaberecht bgh Einzelhandel information technology Schadenersatz Künstliche Intelligenz Hotelkonzept handel email marketing Meinung OLG Köln Facebook Erschöpfungsgrundsatz ADV LG Köln Bewertung Verpackungsgesetz Suchmaschinen hate speech Lebensmittel Selbstverständlichkeiten ReFa Impressumspflicht custom audience 2014 #emd15 Limited § 4 UWG Vergütung Unlauterer Wettbewerb wallart datenverlust privacy shield Distribution Gesetz Blog Spielzeug Suchalgorithmus Art. 13 GMV Schöpfungshöhe Datenschutzgrundverordnung ITB Markensperre Urheberrechtsreform selbstanlageverfahren Abhören messenger Autocomplete Beacons Chat neu Handynummer Verlängerung kündigungsschutz data PPC Rabattangaben ePrivacy Ruby on Rails Online-Portale Opentable EU-Kosmetik-Verordnung informationstechnologie gesellschaftsrecht ransom Home-Office Crowdfunding Bundesmeldegesetz fotos Reiserecht Privacy Irreführung Google AdWords fristen Influencer IT-Sicherheit FTC Kreditkarten Lohnfortzahlung Herkunftsfunktion Jugendschutzfilter NetzDG Job GmbH Human Resource Management Verbandsklage Neujahr HSMA Sitzverlegung Datensicherheit Kosmetik c/o Werktitel Erdogan Gesamtpreis TeamSpirit Wettbewerbsverbot Registered britain Online Shopping #bsen EuGH veröffentlichung verlinken Class Action Panoramafreiheit Amazon technik

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten