Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Heilkunde nutzungsrechte Online Social Networks Xing Abhören Resort c/o NetzDG geldwäsche Pseudonomisierung ReFa 3 UWG Opentable ADV Irreführung Überwachung handelsrecht Geschmacksmuster Geschäftsgeheimnis Bußgeld unternehmensrecht Online-Portale Urlaub berufspflicht Arbeitsrecht Medienrecht Wettbewerbsrecht Auftragsverarbeitung Webdesign FashionID KUG Umtausch Dokumentationspflicht data privacy Hotelvermittler Produktempfehlungen Scam Informationsfreiheit copter Presse datenverlust Großbritannien Unternehmensgründung Entschädigung Abmahnung Textilien patent Informationspflicht Custom Audiences brexit arbeitnehmer Email ITB Datensicherheit Cyber Security Human Resource Management Insolvenz Unlauterer Wettbewerb ePrivacy Gesamtpreis Consent Management Booking.com Datenpanne Mindestlohn PPC LikeButton Sperrabrede ISPs Digitalwirtschaft Art. 13 GMV Conversion §75f HGB Extremisten Crowdfunding Diskriminierung Ratenparität § 24 MarkenG Datenschutzgesetz kündigungsschutz Bildung Stellenausschreibung Kennzeichnungskraft LMIV Löschung Kundenbewertung Meldepflicht Hausrecht Ferienwohnung #bsen drohnen Machine Learning § 5 MarkenG 2014 Foto Behinderungswettbewerb targeting Niederlassungsfreiheit Vertragsgestaltung Kennzeichnung entgeltgleichheit Know How Algorithmus Transparenz Persönlichkeitsrecht Recht Werktitel events Autocomplete Education Expedia.com Ruby on Rails WLAN Domainrecht Distribution SEA Recap Vergleichsportale Data Protection Fotografen New Work Gäste Lebensmittel Schöpfungshöhe Amazon Werbung Bundesmeldegesetz Anmeldung Impressum Internet AfD Interview Asien Gepäck UWG Geschäftsführer CRM Haftung recht am eigenen bild Algorithmen E-Commerce Stellenangebot Facebook Marketing total buy out Infosec Referendar Selbstverständlichkeiten Spitzenstellungsbehauptung Annual Return Journalisten gender pay gap anwaltsserie Einstellungsverbot Freelancer Website CNIL Lohnfortzahlung Hack EU-Kommission Double-Opt-In Arbeitsunfall Europarecht Kinderrechte Online Marketing Europa E-Mail Chat EU-Kosmetik-Verordnung Rechtsanwaltsfachangestellte Exklusivitätsklausel Wettbewerbsbeschränkung Job Leipzig Verbandsklage News Wahlen Gesetz online werbung Jugendschutzfilter Reisen Arbeitsvertrag Datengeheimnis Finanzierung Kündigung EC-Karten Handelsregister Onlinevertrieb Kunsturhebergesetz Beweislast Alexa Technologie Soziale Netzwerke data Sitzverlegung Filesharing right of publicity Touristik Check-in Social Media Kreditkarten

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten