Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Bildrecherche Osteopathie Newsletter Scam Kleinanlegerschutz Annual Return Unionsmarke kommunen Urteil WLAN geldwäsche Phishing patent gesellschaftsrecht Gesundheit Personenbezogene Daten Rechtsanwaltsfachangestellte nutzungsrechte total buy out Apps Limited Sponsoring LG Köln Suchfunktion Evil Legal Online-Portale ransomware Suchmaschinen Online-Bewertungen Kündigung Geschäftsführer Urteile Gesamtpreis E-Commerce Infosec urheberrechtsschutz hate speech Internetrecht Direktmarketing fristen Sitzverlegung Suchmaschinenbetreiber vertrag Produktempfehlungen Löschung fotos News Meinungsfreiheit data security Störerhaftung right of publicity Team schule Hacking Barcamp Autocomplete events Cyber Security Check-in Markeneintragung HSMA privacy shield EC-Karten technik Berlin Vergütungsmodelle Arbeitsvertrag Hotelsterne Stellenangebot Online Marketing Expedia.com Referendar fake news wetteronline.de Recap Erbe email marketing Creative Commons Entschädigung Bestpreisklausel Leipzig AIDA Datenschutzbeauftragter Türkisch Technologie § 5 MarkenG Dynamic Keyword Insertion ecommerce Sicherheitslücke Schöpfungshöhe E-Mail Webdesign ITB Verbandsklage Lizenzrecht recht am eigenen bild veröffentlichung Gepäck Buchungsportal Domainrecht Überwachung Meldepflicht Hack Adwords Art. 13 GMV Geschmacksmuster EU-Kosmetik-Verordnung Medienprivileg Vergütung Datenschutzgrundverordnung britain Europarecht Urlaub Einwilligung Hausrecht Vertragsgestaltung Interview EU-Textilkennzeichnungsverordnung Influencer Foto Hotels Finanzierung Flugzeug informationspflichten Rechtsprechung Online Fotografen handel Markensperre 3 UWG Informationsfreiheit Kunsturhebergesetz Haftungsrecht Dokumentationspflicht Verfügbarkeit Recht Email Internet Social Networks Unlauterer Wettbewerb Bestandsschutz Exklusivitätsklausel Hotelvermittler gdpr KUG Ofcom Human Resource Management DSGVO ADV § 5 UWG verlinken Wettbewerbsverbot Diskriminierung Auftragsdatenverarbeitung berufspflicht Marketing Impressum Datenschutzerklärung Großbritannien Vertragsrecht Irreführung Conversion § 15 MarkenG Freelancer Pressekodex Crowdfunding Zustellbevollmächtigter Urheberrecht kündigungsschutz Geschäftsanschrift gender pay gap Werbung Hotelkonzept Minijob messenger data Reisen Niederlassungsfreiheit Kundendaten Double-Opt-In ransom Presse Soziale Netzwerke Social Media Social Engineering Gastronomie jahresabschluss Kekse Resort Bachblüten Rabattangaben Erdogan Kapitalmarkt zugangsvereitelung Wettbewerbsbeschränkung Panorama Presserecht targeting Preisauszeichnung Opentable

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,65 von 5 Sternen | 82 Bewertungen auf ProvenExpert.com