Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Asien Authentifizierung Mitarbeiterfotografie DSGVO Internetrecht Arbeitsrecht ReFa Rechtsanwaltsfachangestellte Beacons Online-Bewertungen handelsrecht anwaltsserie Chat informationstechnologie Bestandsschutz Email custom audience Türkisch online werbung technology Evil Legal Datenschutzbeauftragter Produktempfehlungen HSMA zahlungsdienst Preisangabenverordnung ITB § 5 UWG Kinderrechte Hackerangriff GmbH Nutzungsrecht Stellenausschreibung patent Keyword-Advertising Meinungsfreiheit Hausrecht Notice & Take Down Niederlassungsfreiheit Überwachung data security Human Resource Management Touristik arbeitnehmer Medienprivileg unternehmensrecht Bestpreisklausel Ferienwohnung selbstanlageverfahren Resort Alexa brexit Textilien Kundenbewertungen Haftungsrecht New Work Privacy Rechtsprechung nutzungsrechte Markeneintragung Werktitel JointControl Kündigung E-Mail Know How USA Team ransom Facebook berufspflicht Medienstaatsvertrag Vertrauen kommunen Technologie Online-Portale Reisen Vertragsgestaltung Sperrabrede Soziale Netzwerke Datensicherheit entgeltgleichheit 5 UWG Google AdWords Künstliche Intelligenz Deep Fake Blog Compliance Event Adwords Hotelsterne CRM data Jugendschutzfilter Data Protection Kapitalmarkt Löschung Jahresrückblick Ring AIDA Voice Assistant PPC Abhören verbraucherstreitbeilegungsgesetz Boehmermann Arbeitsunfall gender pay gap Vergütung Zustellbevollmächtigter SSO Schadensfall verlinken ecommerce OLG Köln geldwäsche Europarecht Big Data Single Sign-On Personenbezogene Daten informationspflichten IT-Sicherheit Rabattangaben jahresabschluss Informationspflicht Urteil Linkhaftung videoüberwachung vertrag Lizenzrecht Registered drohnengesetz E-Commerce wetteronline.de targeting EU-Kosmetik-Verordnung Barcamp Bildung Wahlen Behinderungswettbewerb Custom Audiences Verpackungsgesetz FashionID Direktmarketing markenanmeldung Bachblüten Ofcom Ruby on Rails Kosmetik BDSG Kleinanlegerschutz Einwilligungsgestaltung drohnen Double-Opt-In Europa Berlin Travel Industry UWG Stellenangebot Wettbewerbsrecht Infosec Gesamtpreis Flugzeug Scam Xing Marke Algorithmus Transparenz Konferenz Recht Hotellerie Arbeitsvertrag Exklusivitätsklausel Einwilligung schule ePrivacy Erbe Geschäftsanschrift Webdesign wallart Tipppfehlerdomain Booking.com Einstellungsverbot Gesichtserkennung Art. 13 GMV LMIV ISPs Recap § 4 UWG Pressekodex events Unlauterer Wettbewerb Abmahnung technik Midijob Education E-Mail-Marketing Onlinevertrieb Datenschutzerklärung Suchmaschinen Weihnachten PSD2 Cyber Security

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten