Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Crowdfunding Tracking Finanzierung Beacons besondere Darstellung Werbung Störerhaftung Fotografen Erbe Löschungsanspruch Abmahnung Markensperre E-Commerce Bachblüten Machine Learning UWG Leaks Sponsoring Filesharing gesellschaftsrecht Lebensmittel fotos OLG Köln Social Engineering Bildrecherche technik TeamSpirit Annual Return ecommerce Presse Restaurant Kosmetik Beweislast Arbeitsrecht Suchfunktion Schleichwerbung Markenrecht transparenzregister Schadenersatz Verpackungsgesetz brexit Onlineplattform selbstanlageverfahren datenverlust Künstliche Intelligenz privacy shield Impressum Prozessrecht Resort informationstechnologie Freelancer Customer Service PPC Urlaub Hotel informationspflichten Einstellungsverbot schule Insolvenz Google Class Action Infosec Sitzverlegung Datenpanne right of publicity Doxing Creative Commons Event drohnengesetz Ring videoüberwachung AGB Ofcom Check-in Analytics Email Niederlassungsfreiheit München Compliance Team Vertrauen Nutzungsrecht Berlin data Wahlen Umtausch AIDA Anmeldung Online-Bewertungen kommunen Hinweispflichten Digitalwirtschaft Kartellrecht Online Shopping Keyword-Advertising Hotelvermittler markenanmeldung CNIL verlinkung Apps Suchmaschinenbetreiber Barcamp Conversion Werbekennzeichnung Soziale Netzwerke anwaltsserie Schöpfungshöhe Spitzenstellungsbehauptung Dokumentationspflicht Recht Data Protection Trademark Jugendschutzfilter Suchalgorithmus hate speech Kekse Produktempfehlungen bgh Wettbewerbsbeschränkung Bußgeld Extremisten berufspflicht Jahresrückblick Erdogan Kundenbewertung IT-Sicherheit Wettbewerbsrecht Kundenbewertungen Phishing Meldepflicht Opentable data privacy Evil Legal Facebook Bestandsschutz 3 UWG Spielzeug Irreführung 5 UWG EU-Kosmetik-Verordnung c/o Scam Gesundheit Kinderrechte EuGH Kleinanlegerschutz Algorithmen Urheberrechtsreform Art. 13 GMV Finanzaufsicht kündigungsschutz USPTO DSGVO Blog Textilien Ratenparität geldwäsche Online-Portale Interview Hackerangriff Hotels Geschäftsanschrift total buy out LG Hamburg Privacy Journalisten Handelsregister WLAN Telefon jahresabschluss #bsen LinkedIn Stellenausschreibung Urheberrecht Hotelsterne data security Europa neu Bundesmeldegesetz Datenschutz USA Presserecht Vertragsgestaltung Gaming Disorder Europarecht britain ransomware Vertragsrecht Selbstverständlichkeiten gender pay gap Stellenangebot Kündigung ADV Domainrecht Weihnachten ISPs Tipppfehlerdomain Datensicherheit Custom Audiences Chat

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten