Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Team Spirit Phishing Datenschutz SEA Distribution Neujahr Team Sicherheitslücke #bsen videoüberwachung arbeitnehmer Fotografen Spielzeug Meinungsfreiheit Preisauszeichnung Lebensmittel drohnen Erschöpfungsgrundsatz Preisangabenverordnung wetteronline.de Europarecht 3 UWG Soziale Netzwerke email marketing Einwilligungsgestaltung neu Schadensfall Textilien Webdesign Unterlassungsansprüche LMIV Heilkunde Boehmermann data hate speech Interview Gesamtpreis Medienprivileg Störerhaftung Anmeldung Urheberrechtsreform Compliance Kleinanlegerschutz Markensperre Ratenparität Wettbewerb Kündigung Presserecht Bildung München gdpr Urheberrecht Hotelsterne geldwäsche Geschmacksmuster Personenbezogene Daten Reise Pseudonomisierung Lizenzrecht Löschung EU-Textilkennzeichnungsverordnung verbraucherstreitbeilegungsgesetz Annual Return Wahlen Algorithmus Transparenz Schleichwerbung Gegendarstellung selbstanlageverfahren Kinder recht am eigenen bild Stellenausschreibung New Work fristen html5 Keyword-Advertising Schadensersatz Hotelrecht Notice & Take Down data security Facebook Suchmaschinenbetreiber Verpackungsgesetz Ring Bundesmeldegesetz Sitzverlegung DSGVO Kinderrechte Impressumspflicht Haftung Presse Hackerangriff Schadenersatz Social Media Erdogan Technologie Expedia.com Vergütung urheberrechtsschutz Amazon Onlineplattform Haftungsrecht Human Resource Management Unternehmensgründung Persönlichkeitsrecht CRM Kosmetik Kekse Hinweispflichten Herkunftsfunktion Algorithmen Panoramafreiheit Konferenz Kennzeichnungskraft Arbeitsvertrag Marke Arbeitsrecht britain Markeneintragung OTMR Suchalgorithmus Namensrecht total buy out Recap handelsrecht Beweislast Apps Kundendaten EU-Kommission data privacy Nutzungsrecht Selbstverständlichkeiten PSD2 Scam Einzelhandel Creative Commons Datengeheimnis Künstliche Intelligenz Website Email Gesundheit 5 UWG Bestandsschutz Extremisten Vergleichsportale Handynummer GmbH #emd15 Data Breach Werbekennzeichnung information technology Internet of Things Hotellerie bgh Telefon Sponsoring §75f HGB Custom Audiences Kritik Linkhaftung UWG Event Bildrecherche TikTok Gastronomie Analytics schule Hack Abmahnung Datenschutzgesetz Online Shopping Produktempfehlungen TeamSpirit vertrag Hotelvermittler Direktmarketing Berlin online werbung Einwilligung Werbung IT-Sicherheit Medienrecht Domainrecht Customer Service events § 5 UWG Kundenbewertungen Spitzenstellungsbehauptung transparenzregister Irreführung Medienstaatsvertrag Onlineshop Auslandszustellung PPC Gesetz Touristik AIDA Mindestlohn Mitarbeiterfotografie Content-Klau Vertrauen

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten