Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Cyber Security Artificial Intelligence Vergleichsportale Leipzig Persönlichkeitsrecht Urteil Bewertung Amazon Gesamtpreis Selbstverständlichkeiten markenanmeldung Google Hotelvermittler Social Networks Gaming Disorder Fotografie Zahlungsdaten Bildrechte PPC Analytics Sponsoren Instagram events UWG Hotel technik Resort Schadenersatz Touristik AGB Markensperre Meldepflicht Technologie Neujahr Annual Return Telefon Rückgaberecht data security gezielte Behinderung Künstliche Intelligenz Unterlassungsansprüche Boehmermann München Xing Journalisten Suchalgorithmus Hotelrecht Lizenzrecht Big Data Rechtsanwaltsfachangestellte Onlineshop email marketing Einzelhandel Spirit Legal Vergütungsmodelle Meinung drohnen Phishing Domainrecht Wettbewerbsverbot zahlungsdienst Insolvenz Arbeitsrecht Newsletter Radikalisierung ePrivacy online werbung Wettbewerbsrecht Prozessrecht Handelsregister hate speech Gäste Arbeitsunfall Midijob DSGVO Schleichwerbung Geschäftsanschrift Hotelkonzept IT-Sicherheit ReFa Einstellungsverbot kündigungsschutz Erdogan Barcamp vertrag Presserecht Expedia.com TeamSpirit NetzDG Preisangabenverordnung brexit Schadensfall SEA Finanzaufsicht Behinderungswettbewerb USA Minijob Vergütung Medienrecht Human Resource Management Machine Learning USPTO HSMA transparenzregister Flugzeug Job Filesharing Online-Bewertungen Erschöpfungsgrundsatz Social Engineering Asien YouTube § 24 MarkenG Extremisten Datenportabilität Spitzenstellungsbehauptung Recht Deep Fake Unternehmensgründung unternehmensrecht Sperrabrede Datenschutzbeauftragter Crowdfunding Authentifizierung Berlin Einwilligungsgestaltung Polen Informationspflicht Referendar Löschungsanspruch Tipppfehlerdomain FashionID Großbritannien Internetrecht Erbe Education SSO E-Mobilität Digitalwirtschaft Soziale Netzwerke verlinken Apps Unionsmarke LMIV Gesichtserkennung html5 Chat informationstechnologie wetteronline.de Facial Recognition Bußgeld Vertragsrecht Arbeitsvertrag Verpackungsgesetz Webdesign berufspflicht Dokumentationspflicht Know How Videokonferenz Tracking Weihnachten 3 UWG 5 UWG Europawahl Custom Audiences Beacons Verfügbarkeit Hacking Wahlen Markeneintragung Datenschutzrecht Vertrauen #bsen data Gepäck total buy out Pressekodex Heilkunde Datensicherheit Online Europa verbraucherstreitbeilegungsgesetz Unterlassung videoüberwachung information technology Textilien Adwords Rechtsprechung Ring Stellenausschreibung Geschäftsführer Art. 13 GMV Schöpfungshöhe Werktitel Kennzeichnung New Work CRM Wettbewerbsbeschränkung Hack urheberrechtsschutz

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: