Aktuelles

| ,

Wenn die Autocomplete-Funktion von Amazon für Ärger sorgt

Tippt man bei Amazon einen Begriff in die Suchmaske ein, erscheinen daraufhin nach einem bestimmten Algorithmus ermittelte Wortkombinationen als Suchvorschläge. Dass durch die Vorschläge dieser „Autocomplete“-Funktion Persönlichkeitsrechte verletzt werden können, stellte der BGH bereits im Jahr 2013 klar. Diese Grundsätze wendete nun das LG Köln auf den geschäftlichen Verkehr an… lesen


Tags

Wahlen anwaltsserie verlinken Onlineshop GmbH CNIL Bewertung Künstliche Intelligenz Nutzungsrecht Travel Industry Schadenersatz §75f HGB IT-Sicherheit Jugendschutzfilter Rückgaberecht Neujahr Presserecht Bildrecherche Insolvenz Irreführung kommunen data security wallart verlinkung Finanzierung Content-Klau Instagram Europa EU-Kosmetik-Verordnung Algorithmus Transparenz Midijob Markenrecht Boehmermann Big Data right of publicity Urteile Dynamic Keyword Insertion Online-Portale Zustellbevollmächtigter CRM Bildrechte Gesundheit Human Resource Management Finanzaufsicht EC-Karten Erbe ITB 5 UWG ecommerce Influencer Erschöpfungsgrundsatz Kapitalmarkt email marketing brexit Infosec Lizenzrecht Osteopathie Microsoft Spielzeug Beleidigung Google Custom Audiences Recht § 5 MarkenG Online Shopping ransom Online Marketing Distribution Hotelrecht Zahlungsdaten Rechtsanwaltsfachangestellte Anonymisierung Schleichwerbung Registered § 4 UWG Restaurant Wettbewerb Überwachung Art. 13 GMV Keyword-Advertising Hack Datenpanne Verpackungsgesetz Bots Opentable Chat Urheberrecht A1-Bescheinigung Markeneintragung Webdesign Kritik information technology Textilien Social Media fotos Werbung Email Wettbewerbsrecht ReFa verbraucherstreitbeilegungsgesetz USPTO nutzungsrechte copter Recap Meinungsfreiheit Unternehmensgründung Check-in Analytics E-Mail-Marketing Verbandsklage SSO AGB Werktitel Kundenbewertung geldwäsche targeting gesellschaftsrecht Auslandszustellung drohnen kündigungsschutz Europarecht Expedia.com Informationsfreiheit Gegendarstellung EU-Textilkennzeichnungsverordnung Telefon Authentifizierung Interview Twitter Hacking EuGH Hotelvermittler Vergütungsmodelle Hotel Stellenausschreibung Vergleichsportale Internetrecht Berlin § 24 MarkenG Auftragsverarbeitung Namensrecht Crowdfunding Data Protection Hotels Apps Fotografen Weihnachten USA PPC Videokonferenz HipHop schule Sicherheitslücke custom audience Anmeldung wetteronline.de Datenportabilität Bildung Handelsregister Pressekodex Class Action Leipzig hate speech Hackerangriff Störerhaftung YouTube zahlungsdienst AfD Arbeitsunfall Türkisch vertrag WLAN zugangsvereitelung Alexa Beacons Bundeskartellamt kinderfotos Messe Sponsoren data privacy Meinung PSD2 Resort Website Medienstaatsvertrag Wettbewerbsverbot gdpr Xing c/o Rechtsprechung berufspflicht Haftung veröffentlichung Fotografie TeamSpirit britain Onlinevertrieb Geschäftsanschrift Einwilligung Rufschädigung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: