Aktuelles

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen

Tags

Webdesign Touristik Sicherheitslücke data CRM Datensicherheit Datengeheimnis Marketing Spitzenstellungsbehauptung Gesetz Internet online werbung Referendar Rechtsanwältin Abhören drohnen Unionsmarke zugangsvereitelung hate speech Vertragsrecht Corporate Housekeeping Ring Data Breach Scam Google AdWords Interview geldwäsche handelsrecht gesellschaftsrecht Google Suchalgorithmus Arbeitsrecht Resort Barcamp informationspflichten Ferienwohnung Produktempfehlungen 3 UWG Osteopathie Filesharing Haftungsrecht Kosmetik Extremisten Erschöpfungsgrundsatz Hausrecht ReFa Kekse LMIV Phishing Handynummer Beacons Schutzbrief recht am eigenen bild HSMA Geschmacksmuster Newsletter Urteil entgeltgleichheit Online Marketing Creative Commons html5 Meinung Schleichwerbung Vergütungsmodelle Personenbezogene Daten selbstanlageverfahren Job Expedia.com Ofcom Verbandsklage Wettbewerbsverbot Niederlassungsfreiheit Prozessrecht Facebook ADV Freelancer fake news Art. 13 GMV verlinken Haftung Bußgeld arbeitnehmer Soziale Netzwerke Presse Handelsregister Unlauterer Wettbewerb whatsapp Mindestlohn britain Wettbewerb Infosec Dynamic Keyword Insertion SEA Vergütung Schadensfall Behinderungswettbewerb Medienrecht informationstechnologie Domainrecht Cyber Security Ruby on Rails Technologie Onlinevertrieb Beweislast Bachblüten Hotelvermittler Markenrecht besondere Darstellung Limited Wettbewerbsbeschränkung Vertragsgestaltung Störerhaftung Panorama AstraDirekt drohnengesetz Social Engineering PPC brexit Kundenbewertungen Jugendschutzfilter Schadenersatz Herkunftsfunktion technik berufspflicht gezielte Behinderung jahresabschluss bgh Kündigung Markensperre Urteile Irreführung Kunsturhebergesetz Hacking Unternehmensgründung Social Media Booking.com WLAN right of publicity Rechtsanwalt Sponsoring gender pay gap FTC §75f HGB fotos Internet of Things Annual Return EuGH Foto GmbH Blog E-Mail-Marketing Gäste Messe Konferenz Unterlassung Online-Portale wallart Recht Check-in Impressum EC-Karten Reisen Arbeitsvertrag Event kommunen Löschung Compliance 5 UWG Online-Bewertungen Team Datenschutzbeauftragter Conversion USPTO Zustellbevollmächtigter targeting Online Presserecht Social Networks Autocomplete Class Action Ratenparität OTMR anwaltsserie data privacy Persönlichkeitsrecht Werbung LinkedIn events Apps vertrag Verfügbarkeit Türkisch Gesundheit Lebensmittel UWG BDSG EU-Textilkennzeichnungsverordnung Bewertung Meldepflicht Asien

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2017, alle Rechte vorbehalten

Spirit Legal LLP hat 4,75 von 5 Sterne | 61 Bewertungen auf ProvenExpert.com