Aktuelles

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen


Tags

drohnen Freelancer ransom Produktempfehlungen Twitter Nutzungsrecht Registered data privacy Notice & Take Down Informationsfreiheit Personenbezogene Daten DSGVO Gegendarstellung entgeltgleichheit A1-Bescheinigung Auftragsdatenverarbeitung Beacons datenverlust Booking.com Website #bsen News hate speech EU-Kommission Prozessrecht Adwords Spirit Legal Ruby on Rails Bundesmeldegesetz ePrivacy Authentifizierung Event Facial Recognition Schadensersatz Team Presserecht ITB privacy shield Datenschutzgesetz HipHop Insolvenz Stellenangebot Medienstaatsvertrag Medienrecht SSO Abwerbeverbot Meinung LG Hamburg Kleinanlegerschutz Einstellungsverbot Google Check-in OTMR Exklusivitätsklausel Job Mindestlohn Rechtsanwaltsfachangestellte IT-Sicherheit Datenportabilität Machine Learning Spitzenstellungsbehauptung Wettbewerbsbeschränkung Midijob JointControl Hotelvermittler 2014 Meldepflicht Duldungsvollmacht Interview Flugzeug Vergütungsmodelle Neujahr München Geschmacksmuster Pseudonomisierung Team Spirit Tracking Influencer Datenschutz E-Mail-Marketing Kritik Impressumspflicht Hinweispflichten Finanzaufsicht Doxing Textilien data security informationstechnologie gesellschaftsrecht Customer Service Weihnachten patent Messe Osteopathie Gesichtserkennung Polen Finanzierung §75f HGB fake news AGB Unterlassungsansprüche Foto Fotografen Wettbewerb Beweislast Conversion informationspflichten Kartellrecht Reiserecht Bestpreisklausel Hacking Suchmaschinen Artificial Intelligence Annual Return Online Autocomplete Bachblüten Kinder Kreditkarten Beleidigung Google AdWords Verfügbarkeit Einwilligungsgestaltung UWG Markeneintragung Extremisten OLG Köln Vertrauen Onlineplattform YouTube § 24 MarkenG Panorama Home-Office berufspflicht Bewertung Content-Klau Reise Email events zugangsvereitelung kündigungsschutz Selbstverständlichkeiten Ofcom Marke Bots Sponsoren Künstliche Intelligenz Distribution Instagram handel Sperrabrede Diskriminierung Crowdfunding Werbekennzeichnung Herkunftsfunktion Algorithmen GmbH Privacy Irreführung kinderfotos Kunsturhebergesetz Löschungsanspruch Hotelkonzept Sampling Education 5 UWG Aufsichtsbehörden ReFa Social Media Leipzig Apps Rückgaberecht verbraucherstreitbeilegungsgesetz Fotografie jahresabschluss Störerhaftung ransomware Namensrecht Werktitel Suchfunktion Niederlassungsfreiheit Datengeheimnis TikTok Unlauterer Wettbewerb Verlängerung Data Protection data Vertragsgestaltung Microsoft Evil Legal Urteil markenanmeldung Überwachung § 5 MarkenG ADV Unternehmensgründung Infosec § 5 UWG Analytics online werbung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten