Aktuelles

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen


Tags

Trademark informationstechnologie ransom Onlineplattform PPC Beleidigung Exklusivitätsklausel Freelancer Instagram Namensrecht Keyword-Advertising arbeitnehmer USPTO OTMR right of publicity Arbeitsunfall Rückgaberecht Geschäftsanschrift privacy shield Bundesmeldegesetz Kreditkarten Microsoft Tracking § 15 MarkenG EU-Kommission Email Jugendschutzfilter Medienprivileg Facial Recognition Diskriminierung verbraucherstreitbeilegungsgesetz Anmeldung Lebensmittel Auftragsverarbeitung Prozessrecht Google Soziale Netzwerke Team Kündigung DSGVO Irreführung Gesetz #bsen Notice & Take Down Ferienwohnung Analytics Bestpreisklausel drohnen Sponsoren AGB Wettbewerbsverbot Hotellerie § 4 UWG Bußgeld Deep Fake Spirit Legal Suchfunktion Beacons Hackerangriff Extremisten Scam Know How Herkunftsfunktion Markeneintragung Hotelkonzept Presserecht Privacy Datensicherheit Vergleichsportale Limited Onlinevertrieb Schadenersatz Foto kündigungsschutz E-Mail Urteil TikTok Auftragsdatenverarbeitung Störerhaftung kommunen Journalisten Webdesign Datenschutz Urheberrecht #emd15 Sperrwirkung datenverlust fristen Entschädigung Meldepflicht ADV Stellenausschreibung gdpr Gastronomie Kritik Sperrabrede Lohnfortzahlung data privacy Medienrecht Informationsfreiheit Big Data Ring Alexa Chat Suchmaschinen Berlin Gegendarstellung Crowdfunding email marketing online werbung Pseudonomisierung Hotelvermittler Machine Learning Datenschutzbeauftragter Wettbewerbsbeschränkung Flugzeug Algorithmen Amazon Niederlassungsfreiheit Leaks SEA Opentable HipHop Abhören Rechtsprechung Arbeitsrecht transparenzregister Abmahnung Human Resource Management Überwachung schule Twitter Corporate Housekeeping Suchalgorithmus whatsapp Social Media Werktitel Nutzungsrecht EU-Kosmetik-Verordnung Unternehmensgründung Interview Hotels Kleinanlegerschutz Schleichwerbung Gesamtpreis Datenschutzgrundverordnung Beweislast Bots LinkedIn Marke Single Sign-On Reiserecht Datenschutzgesetz Rabattangaben Kennzeichnung drohnengesetz recht am eigenen bild Werbung Sponsoring Booking.com Presse Internet of Things Ratenparität Bewertung Datenportabilität Vergütung Kundendaten informationspflichten Asien ITB Dokumentationspflicht Apps Schadensersatz AfD Wahlen Adwords Hack CRM Fotografen markenanmeldung Rechtsanwaltsfachangestellte Internetrecht Content-Klau fake news Direktmarketing Doxing urheberrechtsschutz Finanzierung Hausrecht Aufsichtsbehörden Bildrechte Markensperre Dark Pattern Urteile Recht Unterlassungsansprüche Tipppfehlerdomain Videokonferenz Urlaub gezielte Behinderung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten