Aktuelles

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen


Tags

Mitarbeiterfotografie Mindestlohn Panoramafreiheit Haftung Facial Recognition E-Commerce Hackerangriff Prozessrecht Wettbewerb Hotelvermittler Privacy Sperrabrede CNIL ePrivacy Reiserecht Big Data Microsoft Datengeheimnis Direktmarketing Linkhaftung Jahresrückblick entgeltgleichheit Einwilligungsgestaltung Customer Service EC-Karten LG Hamburg Onlineshop Flugzeug fristen Doxing Kennzeichnung Radikalisierung Domainrecht Xing nutzungsrechte Filesharing gezielte Behinderung Custom Audiences ecommerce events anwaltsserie handelsrecht Handelsregister LG Köln Reise ADV Finanzierung Unlauterer Wettbewerb Löschungsanspruch Meldepflicht Nutzungsrecht Gepäck ReFa USA Sitzverlegung Minijob total buy out britain Amazon recht am eigenen bild Insolvenz Persönlichkeitsrecht datenverlust Informationspflicht Arbeitsvertrag transparenzregister Ratenparität Newsletter Geschäftsgeheimnis Beschäftigtendatenschutz Onlineplattform Wettbewerbsbeschränkung Hausrecht KUG Meinung PSD2 Preisangabenverordnung Team Spirit Bestandsschutz Journalisten verlinken online werbung Conversion Travel Industry Evil Legal Markenrecht Expedia.com videoüberwachung § 15 MarkenG Kinderrechte Personenbezogene Daten Hinweispflichten Presserecht Event Hotelkonzept Schleichwerbung Einstellungsverbot Twitter Online-Bewertungen Pressekodex Lizenzrecht Limited OTMR Werbekennzeichnung targeting custom audience informationstechnologie Data Breach 3 UWG Störerhaftung Beleidigung Datenschutzerklärung Datenschutzgrundverordnung Internetrecht Zustellbevollmächtigter geldwäsche Verlängerung whatsapp Kekse Plattformregulierung #bsen Resort OLG Köln Anonymisierung 5 UWG Beweislast Adwords Schadensfall technology Erschöpfungsgrundsatz Selbstverständlichkeiten ransomware Markensperre Hotel Berlin BDSG ransom SSO Opentable Team Bachblüten Dokumentationspflicht HipHop Hotels Wettbewerbsrecht Ruby on Rails Medienrecht Leaks Tipppfehlerdomain Irreführung Freelancer E-Mail EU-Kommission Kritik Class Action Rechtsanwaltsfachangestellte Abmahnung messenger Lohnfortzahlung Hotelsterne Auftragsdatenverarbeitung information technology Kennzeichnungskraft Kunsturhebergesetz besondere Darstellung Facebook schule Schadensersatz EU-Kosmetik-Verordnung Großbritannien Trademark copter Zahlungsdaten Ring Finanzaufsicht Distribution LikeButton markenanmeldung Infosec html5 gender pay gap Gesundheit privacy shield informationspflichten Algorithmus Transparenz Datenschutzrecht LinkedIn gdpr Artificial Intelligence Instagram Deep Fake TikTok arbeitnehmer Job Foto München Leipzig urheberrechtsschutz Content-Klau Online-Portale

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten