Aktuelles

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen


Tags

Einstellungsverbot Abwerbeverbot Phishing Onlineplattform technology Online Marketing CRM neu Vergleichsportale Unternehmensgründung SEA besondere Darstellung Hotels Internet Reiserecht Beschäftigtendatenschutz Geschäftsanschrift Presserecht Leipzig Technologie Suchfunktion Medienprivileg 5 UWG brexit Rechtsprechung unternehmensrecht Kartellrecht Job Gäste verlinkung NetzDG Künstliche Intelligenz E-Commerce Konferenz Datenschutzgrundverordnung Geschäftsgeheimnis Polen Arbeitsunfall Bots Unlauterer Wettbewerb Duldungsvollmacht Apps total buy out Textilien Löschungsanspruch EU-Kosmetik-Verordnung Anonymisierung Weihnachten Nutzungsrecht Informationspflicht GmbH gezielte Behinderung Anmeldung Kinder Kleinanlegerschutz Verlängerung ePrivacy Online-Bewertungen Hausrecht FashionID Erbe ransomware Twitter Influencer Kunsturhebergesetz Kekse AfD Crowdfunding Behinderungswettbewerb anwaltsserie Vergütungsmodelle Selbstverständlichkeiten wetteronline.de Europa Wahlen Travel Industry Exklusivitätsklausel email marketing schule Sitzverlegung Umtausch fotos JointControl Meinung Hinweispflichten Google DSGVO PSD2 Customer Service Kennzeichnungskraft Bewertung Blog Gegendarstellung Vertragsgestaltung Marke Überwachung TeamSpirit Distribution Großbritannien c/o verbraucherstreitbeilegungsgesetz Foto zahlungsdienst Gastronomie Custom Audiences Einzelhandel Panorama Booking.com Löschung Preisangabenverordnung Kritik Osteopathie §75f HGB Beleidigung Kreditkarten Hackerangriff Hotelvermittler recht am eigenen bild Jahresrückblick Journalisten Gaming Disorder whatsapp Recht Cyber Security Spielzeug selbstanlageverfahren Wettbewerb Dynamic Keyword Insertion fake news Bachblüten Datenschutzbeauftragter Internetrecht Ratenparität Consent Management Impressum Personenbezogene Daten LikeButton LG Hamburg § 5 UWG Algorithmus Transparenz WLAN Persönlichkeitsrecht PPC custom audience Corporate Housekeeping events Meinungsfreiheit Ferienwohnung Bundesmeldegesetz Dokumentationspflicht Reisen Insolvenz Ofcom Datenschutzerklärung Buchungsportal Bußgeld CNIL Unterlassung Amazon Haftung Urteil handelsrecht Hotelsterne Bildung Kosmetik Abmahnung New Work Reise Referendar Einwilligungsgestaltung gender pay gap AGB Markensperre Freelancer Team Dark Pattern Kinderrechte veröffentlichung Evil Legal Datenschutz privacy shield ransom Bildrecherche Schöpfungshöhe Werbung Onlinevertrieb Marketing Trademark Suchmaschinenbetreiber Fotografen Registered Panoramafreiheit Hotellerie Vergütung Kapitalmarkt Recap Datensicherheit Human Resource Management Informationsfreiheit Kundendaten

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten