Aktuelles

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen


Tags

Compliance Interview Meinungsfreiheit Fotografie Verlängerung Pressekodex Mitarbeiterfotografie Spielzeug verlinkung Datenschutzrecht USA LinkedIn Online-Portale Finanzaufsicht Osteopathie EU-Textilkennzeichnungsverordnung § 5 MarkenG Ruby on Rails CRM unternehmensrecht c/o Kreditkarten Lohnfortzahlung Online Shopping Digitalwirtschaft FTC Entschädigung Namensrecht Rückgaberecht Informationspflicht Türkisch NetzDG copter Verpackungsgesetz Kosmetik Presserecht Rechtsprechung Werktitel fotos Datenschutzgesetz Suchalgorithmus PPC Hotelkonzept Kundenbewertung britain Löschung § 15 MarkenG Datenpanne verlinken Asien Impressum Duldungsvollmacht drohnen Auslandszustellung Barcamp Kennzeichnung Urheberrechtsreform Custom Audiences Nutzungsrecht Bots Customer Service brexit Opentable Niederlassungsfreiheit TikTok Boehmermann Online Marketing Leipzig kommunen Influencer Werbung ePrivacy Wahlen Dokumentationspflicht whatsapp ISPs Cyber Security Sponsoren Content-Klau entgeltgleichheit Unternehmensgründung New Work Gesamtpreis Finanzierung Verfügbarkeit Preisauszeichnung Bachblüten JointControl Keyword-Advertising Social Networks nutzungsrechte Annual Return privacy shield berufspflicht fristen Double-Opt-In Erdogan Handelsregister Gastronomie Internet Vergleichsportale Jugendschutzfilter Data Breach Restaurant Phishing Onlineshop drohnengesetz Tipppfehlerdomain Trademark Haftungsrecht Selbstverständlichkeiten Sitzverlegung Gaming Disorder Notice & Take Down Marke geldwäsche Wettbewerb veröffentlichung Zahlungsdaten Pseudonomisierung anwaltsserie ecommerce Hotelvermittler Distribution LMIV Facebook Beschäftigtendatenschutz E-Commerce Online-Bewertungen Spitzenstellungsbehauptung Microsoft Bewertung Hacking E-Mail-Marketing selbstanlageverfahren transparenzregister Impressumspflicht Urteil EU-Kommission Deep Fake Gesetz Jahresrückblick Privacy Bundesmeldegesetz Foto Behinderungswettbewerb Unterlassung § 24 MarkenG Rechtsanwaltsfachangestellte TeamSpirit Single Sign-On § 4 UWG email marketing Beleidigung Social Media USPTO Weihnachten 3 UWG Hack Gegendarstellung technology Europawahl Insolvenz Plattformregulierung Authentifizierung Crowdfunding neu Domainrecht Bildrechte Kunsturhebergesetz Herkunftsfunktion EC-Karten Datensicherheit YouTube Konferenz right of publicity Infosec Berlin Onlinevertrieb Markensperre Anonymisierung Auftragsdatenverarbeitung Videokonferenz Personenbezogene Daten gesellschaftsrecht Kapitalmarkt Unterlassungsansprüche arbeitnehmer fake news Extremisten Kekse Xing Wettbewerbsrecht Geschäftsanschrift Resort Kinderrechte Störerhaftung Lizenzrecht Event videoüberwachung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten