Aktuelles

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen


Tags

Algorithmus Transparenz Soziale Netzwerke Gesichtserkennung Voice Assistant TeamSpirit Kinder Persönlichkeitsrecht Know How Digitalwirtschaft Insolvenz 2014 Handynummer Exklusivitätsklausel events informationspflichten Impressumspflicht Europa Wettbewerbsrecht Hack Social Media Customer Service Hotelrecht Webdesign Osteopathie Barcamp Beweislast Mindestlohn ecommerce Referendar §75f HGB Alexa FashionID Expedia.com Kreditkarten Abmahnung Unterlassungsansprüche Stellenangebot Kosmetik Wettbewerb 5 UWG Meinung Check-in gdpr Geschmacksmuster zahlungsdienst Plattformregulierung Messe fotos vertrag AGB EC-Karten Team Spirit Minijob Schadensersatz drohnen gender pay gap Ofcom Analytics Arbeitsunfall Wahlen arbeitnehmer Vertrauen Verfügbarkeit SEA Datenschutzgesetz Berlin WLAN Bildung Limited LG Hamburg Informationspflicht Kleinanlegerschutz Markeneintragung Medienrecht Informationsfreiheit jahresabschluss schule Leaks FTC technology Internet of Things Namensrecht Vergütungsmodelle drohnengesetz Umtausch ReFa Beleidigung Home-Office Annual Return Class Action Reiserecht Google AdWords Touristik neu bgh Sperrwirkung Education Urheberrecht Event Google Schadenersatz Einzelhandel Finanzaufsicht nutzungsrechte Haftung Rechtsprechung verlinkung Presse ePrivacy Lebensmittel Onlineplattform Reisen Meldepflicht Corporate Housekeeping Blog Stellenausschreibung Unternehmensgründung Bewertung transparenzregister kommunen Custom Audiences Erschöpfungsgrundsatz Wettbewerbsverbot USPTO selbstanlageverfahren Rückgaberecht Europawahl TikTok Linkhaftung Sicherheitslücke Geschäftsführer PSD2 3 UWG Registered Medienstaatsvertrag Phishing Single Sign-On anwaltsserie AfD Asien Sponsoren YouTube Flugzeug Opentable Verlängerung geldwäsche EU-Kosmetik-Verordnung Vergleichsportale Datensicherheit ITB Erdogan Löschungsanspruch Duldungsvollmacht Gesetz News Human Resource Management Sperrabrede Algorithmen Urlaub Hotelkonzept Vertragsrecht Recap Vergütung Evil Legal Kennzeichnungskraft Urteile Adwords Reise Spielzeug Art. 13 GMV Anonymisierung informationstechnologie Finanzierung Crowdfunding Medienprivileg PPC kinderfotos Autocomplete Unionsmarke Newsletter Einstellungsverbot Filesharing OLG Köln Hinweispflichten online werbung LinkedIn Vertragsgestaltung Weihnachten Preisauszeichnung BDSG § 24 MarkenG E-Mail ISPs LMIV handel Distribution html5 Auftragsdatenverarbeitung Influencer Einwilligung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: