Aktuelles

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen


Tags

Gepäck Stellenangebot Osteopathie USPTO Sicherheitslücke Kennzeichnungskraft Bußgeld Persönlichkeitsrecht recht am eigenen bild transparenzregister Impressum Türkisch Amazon EU-Kosmetik-Verordnung right of publicity Datenschutzrecht Neujahr Beweislast fake news privacy shield Versicherungsrecht Gäste Vertragsrecht Hotelsterne Vertragsgestaltung Wettbewerbsbeschränkung Social Networks markenanmeldung News § 5 UWG Urlaub Kosmetik Limited Suchmaschinenbetreiber Google Algorithmus Transparenz Bafin drohnengesetz DSGVO Evil Legal ISPs Event Datenschutzerklärung gdpr gesellschaftsrecht Extremisten #bsen AIDA Adwords verlinken Touristik Urheberrecht Verfügbarkeit Beacons E-Mail jahresabschluss Tipppfehlerdomain Weihnachten data Social Engineering Störerhaftung patent Boehmermann Meinungsfreiheit Ofcom Influencer EC-Karten Flugzeug Löschung zugangsvereitelung Datenschutzgrundverordnung Corporate Housekeeping Ruby on Rails Leipzig Handelsregister schule ransom Überwachung WLAN Online-Bewertungen Insolvenz Gesetz Marke berufspflicht whatsapp Einwilligung Herkunftsfunktion anwaltsserie Algorithmen Opentable britain Spielzeug Entschädigung Verlängerung Gastronomie Interview total buy out Conversion Kritik Phishing Hinweispflichten Unionsmarke Preisangabenverordnung Medienrecht Schleichwerbung Niederlassungsfreiheit Stellenausschreibung UWG Soziale Netzwerke Bundesmeldegesetz Ring Schutzbrief § 4 UWG Domainrecht Suchalgorithmus Vergütungsmodelle Infosec kommunen Finanzierung Einstellungsverbot 3 UWG hate speech html5 urheberrechtsschutz veröffentlichung CRM Unternehmensgründung Registered Arbeitsvertrag Midijob Apps Urteil Direktmarketing Datensicherheit ecommerce datenverlust Reiserecht Scam c/o selbstanlageverfahren Sitzverlegung Online Trademark arbeitnehmer Berlin Kinder gezielte Behinderung kündigungsschutz Vergleichsportale Sperrabrede Blog Spitzenstellungsbehauptung Hausrecht Werbung §75f HGB Freelancer Europarecht E-Commerce brexit ReFa #emd15 Internet EuGH Datenschutz Double-Opt-In Dokumentationspflicht targeting GmbH EU-Textilkennzeichnungsverordnung Bewertung Annual Return Jugendschutzfilter ITB Gesundheit Crowdfunding Abhören FTC Kleinanlegerschutz Bundeskartellamt Filesharing Geschmacksmuster Kreditkarten Verbandsklage Panorama Handynummer Unlauterer Wettbewerb LG Köln Behinderungswettbewerb gender pay gap Jahresrückblick Creative Commons Lizenzrecht Auftragsdatenverarbeitung E-Mail-Marketing AGB Werktitel Keyword-Advertising Kapitalmarkt handelsrecht Schadenersatz

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,64 von 5 Sternen | 73 Bewertungen auf ProvenExpert.com