Aktuelles

|

DSB: Datenschutzrecht als Haftungsrisiko für Digitalagenturen

Mängelrechte, Schadensersatz, Nichtigkeit: Vertragliche Risiken und Vertragsgestaltung im datenschutzsensiblen Agenturgeschäft lesen

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen


Tags

Filesharing Machine Learning urheberrechtsschutz Referendar IT-Sicherheit Mindestlohn Notice & Take Down Erdogan britain Gegendarstellung Algorithmen ADV whatsapp Class Action EU-Kommission A1-Bescheinigung HSMA Facial Recognition Sperrabrede Gastronomie München Exklusivitätsklausel Presse Chat JointControl Insolvenz Kekse transparenzregister §75f HGB Abmahnung LMIV ransom Kennzeichnung Suchalgorithmus Vertragsgestaltung Unionsmarke Team Onlinevertrieb unternehmensrecht Double-Opt-In 5 UWG Vertragsrecht Technologie Beacons Telefon Travel Industry Blog Finanzaufsicht wetteronline.de Markensperre Urheberrecht Content-Klau Duldungsvollmacht Tipppfehlerdomain Presserecht Berlin Dark Pattern jahresabschluss FTC LG Hamburg Privacy Human Resource Management YouTube Consent Management GmbH UWG Einverständnis Hotelrecht Minijob anwaltsserie Asien WLAN entgeltgleichheit wallart Abwerbeverbot Booking.com § 15 MarkenG Bestpreisklausel Facebook data Interview Vertrauen Kritik Kunsturhebergesetz Europa Lebensmittel Einwilligungsgestaltung Evil Legal Urteil FashionID Algorithmus Transparenz Suchmaschinenbetreiber Kartellrecht Home-Office Irreführung Annual Return Social Networks Bestandsschutz Informationsfreiheit copter Authentifizierung OLG Köln Custom Audiences Wettbewerb Infosec Türkisch geldwäsche Customer Service Internet Direktmarketing Ferienwohnung Unlauterer Wettbewerb Werbekennzeichnung Gaming Disorder Fotografen Gesamtpreis Corporate Housekeeping Datenschutzrecht custom audience Event Bildrecherche Xing privacy shield Crowdfunding Social Engineering Flugzeug LinkedIn NetzDG Beweislast ecommerce Großbritannien Conversion messenger Osteopathie PPC Löschung Einzelhandel Bußgeld total buy out Pseudonomisierung Medienrecht Geschmacksmuster data privacy technology EC-Karten Newsletter Schadensfall Messe § 5 MarkenG Online Shopping Arbeitsrecht Boehmermann Plattformregulierung Löschungsanspruch Impressumspflicht Rufschädigung Kapitalmarkt Datenportabilität Alexa KUG Digitalwirtschaft Unterlassung online werbung Niederlassungsfreiheit Stellenangebot TikTok Barcamp Urlaub Datenschutzerklärung Gesetz Anonymisierung vertrag Kundendaten E-Mobilität Online Scam Schleichwerbung Single Sign-On #emd15 Diskriminierung Persönlichkeitsrecht Spitzenstellungsbehauptung Deep Fake Education Bildung Geschäftsanschrift Adwords zugangsvereitelung Datengeheimnis Domainrecht Schadensersatz Suchmaschinen Kleinanlegerschutz Marketing EuGH Europawahl fake news PSD2 Hinweispflichten EU-Kosmetik-Verordnung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: