Aktuelles

|

Der neue Mindestlohn

Ganz neu ist der Mindestlohn nicht. Er muss seit dem 1. Januar 2015 in Höhe von 8,50 Euro brutto/Stunde in Deutschland gezahlt werden. Ab 2017 erhöht sich der Betrag auf 8,84 Euro. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, für welche Arbeitnehmer der Mindestlohn gezahlt werden muss und welche Gehaltsbestandteile bei der Berechnung berücksichtigt werden. lesen


Tags

SEA Geschäftsführer technik verbraucherstreitbeilegungsgesetz Werbekennzeichnung Machine Learning datenverlust Arbeitsvertrag kommunen selbstanlageverfahren jahresabschluss Kundenbewertung Abhören CRM Bundesmeldegesetz #bsen Auftragsdatenverarbeitung Heilkunde Berlin Datensicherheit Behinderungswettbewerb Ratenparität Rechtsprechung Hotelkonzept Limited ReFa Rabattangaben Gegendarstellung Art. 13 GMV html5 gender pay gap geldwäsche OLG Köln Single Sign-On Lohnfortzahlung informationspflichten Hotel Bachblüten Midijob Gesamtpreis Europa Tipppfehlerdomain informationstechnologie Expedia.com Spitzenstellungsbehauptung IT-Sicherheit Facebook Werktitel ITB ransomware Presse § 5 UWG Bußgeld Vertragsgestaltung Kundenbewertungen FTC Creative Commons Erdogan Duldungsvollmacht Irreführung Mitarbeiterfotografie ISPs Asien Ring WLAN gezielte Behinderung Vertragsrecht Customer Service Filesharing Digitalwirtschaft Double-Opt-In Störerhaftung Conversion Booking.com Reisen Doxing Schöpfungshöhe Ferienwohnung Urlaub LG Hamburg markenanmeldung Linkhaftung Adwords entgeltgleichheit Erschöpfungsgrundsatz EC-Karten Polen Ruby on Rails Wettbewerbsrecht Kinderrechte News Abwerbeverbot Freelancer Anmeldung Leaks zahlungsdienst Gesichtserkennung custom audience Produktempfehlungen Google E-Mail-Marketing Marke LinkedIn verlinkung Interview Schleichwerbung Mindestlohn Preisauszeichnung Kartellrecht bgh Meinung #emd15 Rückgaberecht online werbung Unterlassung Foto Scam Corporate Housekeeping § 24 MarkenG Hack Stellenausschreibung Unternehmensgründung §75f HGB gesellschaftsrecht Google AdWords Apps Job Onlinevertrieb Unlauterer Wettbewerb messenger Website right of publicity Beweislast Event Analytics Preisangabenverordnung Vergütung Osteopathie Kennzeichnungskraft berufspflicht nutzungsrechte Datenschutzgesetz email marketing Onlineshop Hinweispflichten Vergütungsmodelle 3 UWG Reise Lizenzrecht total buy out urheberrechtsschutz GmbH Fotografen Niederlassungsfreiheit Rechtsanwaltsfachangestellte Datenpanne Datenschutzrecht Wettbewerbsbeschränkung Handynummer Markensperre Data Protection Medienprivileg E-Mail Hacking SSO Herkunftsfunktion Email neu CNIL Vertrauen NetzDG data fotos information technology Plattformregulierung Einverständnis Algorithmus Transparenz Check-in Infosec Jahresrückblick Hackerangriff whatsapp Erbe Meldepflicht Soziale Netzwerke Keyword-Advertising Beschäftigtendatenschutz Einwilligung Europarecht ecommerce Kündigung Kennzeichnung Opentable § 15 MarkenG Sperrabrede Finanzaufsicht Internetrecht recht am eigenen bild BDSG Bildrechte

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten