Aktuelles

|

LG Wiesbaden: DSGVO-Verstöße sind nicht von Wettbewerbern nach UWG abmahnbar

Das LG Wiesbaden schließt sich der Auffassung an, dass die Datenschutzgrundverordnung abschließend und daneben kein Raum für eine Anwendbarkeit des UWG sei. Ein DSGVO-Verstoß könne nicht als Verstoß gegen eine Marktverhaltensregelung mit Hilfe des Wettbewerbsrechts verfolgt werden. lesen

|

Gibt es auch in Deutschland ein Photoshop-Gesetz?

Frankreich macht es vor: Mit Photoshop bearbeitete Werbemodels müssen dort mit einem Hinweis auf die Nachbearbeitung versehen werden. Droht uns eine solche Pflicht auch in Deutschland? Oder gibt es sie gar schon? Darüber möchte ich in diesem Video sprechen. lesen

| , Katharina Markworth

Die Übernahme von Facebook-Fanpages und ihre rechtlichen Grenzen: Kaufen, kapern, übernehmen

Viele Unternehmen kennen das Problem: Man möchte auf den Social Media-Zug aufspringen, richtet sich eine Facebook-Fanpage ein, jedoch bleiben die erhofften „Gefällt mir“-Angaben aus. Nicht selten greifen Unternehmer dann zu drastischen Mitteln – und gehen damit teils wettbewerbliche Risiken ein. lesen

| ,

Österreich untersagt ab 2017 Bestpreisklauseln per Gesetz

In Österreich dürfen seit dem 01. Januar 2017 Buchungsportale Hotels nicht mehr verbieten, bessere Konditionen (zum Beispiel günstigere Preise) auf anderen Vertriebskanälen oder auf der hoteleigenen Website anzubieten. Warum untersagt Österreich die Bestpreisklauseln und was bedeutet das für die Zukunft. lesen

| ,

Pokémon GO: Was Verbraucher und Unternehmen beachten müssen | Chancen und Risiken

Mit der App "Pok´mon GO" ist Nintendo wahrlich ein Coup gelungen: Sie spricht nicht nur junge Gamer an, sondern Menschen aller Altersgruppen. Grund genug, zu beleuchten, welche Risiken von Pokémon GO für die User ausgehen und welche Chancen die Spiele-App für Unternehmen bereithält und wie sie rechtssicher im Marketing eingesetzt werden kann. lesen

|

Das OLG Düsseldorf entscheidet über Osteopathie-Heilbehandlungen durch Physiotherapeuten

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat mit seinem Urteil vom 08.09.2015 eine interessante Entscheidung über das Angebot und die Bewerbung von Osteopathie-Leistungen durch einen Physiotherapeuten gefällt. Um an dieser Stelle erst gar keine Spannung aufkommen zu lassen: Die Zulässigkeit liegt nicht ohne Weiteres vor. lesen

| , , Henning Fangmann

Leitfaden zur Panoramafreiheit im deutschen Recht

Das „Selfie“ vor dem beleuchteten Eiffelturm ist ein beliebtes, ja ikonisches Touristenmotiv, aber zumindest in Deutschland auch ein juristisches Reizthema. So kommt es einem zumindest vor, wenn man Google befragt und nach „Eiffelturm, Urheberrecht, Abmahnung“ sucht. Hier ein Leitfaden zum Panoramarecht. lesen

| ,

Newsletter: EU-Verordnung zur Online-Streitbeilegung in Kraft | Informationspflichten für E-Commerce und E-Distribution

Unternehmer sind verpflichtet, einen Link zur Website der Online-Schlichtungs-Stelle auf ihrer Website leicht zugänglich einzustellen. Verpflichtet sind alle Anbieter, die auf elektronischem Weg B2C-Kaufverträge und/ oder B2C-Dienstleistungsverträge abschließen. lesen

| , Henning Fangmann

Vergleichsplattformen aufgepasst: Deutlicher Hinweis auf bezahlte Top-Bewertungen erforderlich

Passend zum wärmsten Jahreswechsel seit mehr als 100 Jahren hält nun auch der Winter in Deutschland Einzug. Und wenn es draußen friert und schneit beginnt auch die Erkältungszeit. Für viele steht damit auch der erste Arztbesuch des Jahres vor der Tür. Doch für welchen Mediziner entscheidet sich der Hilfesuchende? Sie oder er sollte natürlich fachkundig … lesen

| ,

Ist Facebook Custom Audiences mit deutschem Datenschutzrecht vereinbar?

Während Werbetreibende sich Großes von Facebooks „Custom Audiences“ erhoffen, bleiben jedoch Zweifel, ob das Gimmick des sozialen Netzwerks tatsächlich mit dem deutschen Datenschutz vereinbar ist. Facebook Custom Audience ermöglicht eine zielgenaue Bewerbung bestimmter Zielgruppen bei Facebook. Eine Zielgruppe kann dabei zum Beispiel Bestandskunden, Interessenten oder Besucher der eigenen Website... lesen


Tags

Schadensfall Duldungsvollmacht Kundendaten Arbeitsunfall Rechtsprechung Panoramafreiheit Hackerangriff Touristik CRM EU-Textilkennzeichnungsverordnung Handynummer EU-Kosmetik-Verordnung Online Shopping OTMR drohnengesetz information technology Kennzeichnungskraft besondere Darstellung Authentifizierung Bildung SEA Dokumentationspflicht BDSG Finanzierung kommunen Meldepflicht Datenschutz Wettbewerb Gesetz brexit Hotels Internet of Things Privacy Resort Google urheberrechtsschutz Insolvenz Entschädigung Medienprivileg Booking.com Datenschutzbeauftragter Großbritannien Notice & Take Down markenanmeldung Unionsmarke TeamSpirit Referendar Home-Office Abmahnung handel Annual Return verlinkung Onlineshop Einwilligungsgestaltung gdpr New Work videoüberwachung Soziale Netzwerke Suchfunktion Konferenz DSGVO Kunsturhebergesetz Bewertung A1-Bescheinigung Bestandsschutz Blog Digitalwirtschaft Stellenangebot Vertrauen patent Journalisten Creative Commons Europawahl Algorithmen ecommerce Nutzungsrecht data security Limited Gäste Anmeldung ransom Sperrabrede Jugendschutzfilter NetzDG Keyword-Advertising Europarecht veröffentlichung Kleinanlegerschutz berufspflicht hate speech Art. 13 GMV Corporate Housekeeping email marketing data Midijob Bundesmeldegesetz Auftragsdatenverarbeitung Urlaub arbeitnehmer Education Sicherheitslücke E-Mail-Marketing § 15 MarkenG ADV Datenschutzrecht gender pay gap Zustellbevollmächtigter Meinungsfreiheit Neujahr HSMA OLG Köln Künstliche Intelligenz Social Media Technologie Hotel Check-in Bestpreisklausel Doxing c/o Distribution Marke unternehmensrecht E-Mail Social Networks Erschöpfungsgrundsatz Minijob Phishing Werbung Impressumspflicht Flugzeug News Reiserecht Kapitalmarkt Influencer AIDA Türkisch USPTO Custom Audiences Data Protection Online html5 KUG LG Köln events Vertragsgestaltung selbstanlageverfahren Datenschutzerklärung Gegendarstellung Chat Rückgaberecht Weihnachten Boehmermann § 24 MarkenG IT-Sicherheit Direktmarketing Geschäftsanschrift Ferienwohnung right of publicity Wettbewerbsverbot Überwachung Einstellungsverbot Beleidigung Buchungsportal Berlin Presserecht gesellschaftsrecht UWG Ofcom kündigungsschutz Gesamtpreis whatsapp Niederlassungsfreiheit LMIV Auftragsverarbeitung Marketing Bots Kekse datenverlust ransomware Double-Opt-In handelsrecht Hotelvermittler Newsletter Textilien technology Persönlichkeitsrecht Hausrecht Leaks Tracking Conversion Evil Legal jahresabschluss AfD drohnen GmbH Amazon Expedia.com Kartellrecht Gaming Disorder recht am eigenen bild

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten