Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

Online Medienprivileg Google AdWords privacy shield right of publicity handel verlinken nutzungsrechte Umtausch Foto LMIV Osteopathie Fotografen Preisauszeichnung Türkisch Großbritannien Hacking unternehmensrecht Gesetz recht am eigenen bild anwaltsserie § 4 UWG Kundenbewertung DSGVO Löschung Erschöpfungsgrundsatz Ring GmbH Kosmetik Restaurant Gesichtserkennung Social Engineering Onlinevertrieb custom audience #emd15 zugangsvereitelung Notice & Take Down Störerhaftung Booking.com Duldungsvollmacht urheberrechtsschutz information technology messenger Kekse Erdogan EuGH Stellenangebot data privacy Einwilligungsgestaltung Meinungsfreiheit Mindestlohn Lebensmittel Markeneintragung Reiserecht Ferienwohnung verbraucherstreitbeilegungsgesetz Tracking Abmahnung fake news Schadenersatz html5 PPC Website Social Networks Chat Verlängerung Beweislast Datenpanne Impressumspflicht Class Action Kleinanlegerschutz Arbeitsvertrag TeamSpirit Künstliche Intelligenz Suchmaschinen Wettbewerb Panorama Informationsfreiheit Marketing Unternehmensgründung c/o Panoramafreiheit Online-Bewertungen Finanzierung Schleichwerbung videoüberwachung Gesundheit Geschäftsanschrift Entschädigung CRM Referendar Arbeitsunfall Internet of Things Rechtsanwaltsfachangestellte Impressum Bots Internet Einwilligung Hotels Art. 13 GMV 5 UWG fristen ITB Auftragsdatenverarbeitung Medienrecht § 5 UWG berufspflicht Prozessrecht Algorithmen Influencer Herkunftsfunktion informationspflichten AIDA NetzDG § 24 MarkenG selbstanlageverfahren Auftragsverarbeitung Polen besondere Darstellung Keyword-Advertising ADV E-Mail-Marketing Extremisten Messe Weihnachten EC-Karten Werktitel gezielte Behinderung OLG Köln Verpackungsgesetz Midijob Wettbewerbsbeschränkung Corporate Housekeeping Annual Return Recap Machine Learning Rechtsprechung Hackerangriff Sicherheitslücke verlinkung Vertragsrecht Dokumentationspflicht Nutzungsrecht zahlungsdienst Expedia.com Bestpreisklausel Vertrauen UWG Unionsmarke Urteile bgh Opentable veröffentlichung ISPs Domainrecht LG Hamburg Selbstverständlichkeiten E-Mail total buy out Bachblüten Consent Management Markensperre Überwachung 3 UWG Online Shopping Europa Kinder Kündigung Personenbezogene Daten FTC Abwerbeverbot SEA Webdesign Sponsoring ReFa Check-in Hinweispflichten Bußgeld Job Wettbewerbsverbot Dynamic Keyword Insertion Email Haftung Verfügbarkeit AGB EU-Textilkennzeichnungsverordnung Beschäftigtendatenschutz Anmeldung Apps Social Media E-Commerce ecommerce data Hack Asien §75f HGB Gäste Handynummer Datenschutz Online-Portale

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten