Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

Irreführung Hackerangriff LG Köln Midijob ReFa Technologie TikTok messenger BDSG Bachblüten brexit Beschäftigtendatenschutz Namensrecht Messe Kritik News Machine Learning hate speech #bsen § 5 UWG Reiserecht Lebensmittel Vergleichsportale Bots Medienstaatsvertrag Geschäftsführer total buy out Handynummer Opentable Single Sign-On Digitalwirtschaft Datenschutzbeauftragter ecommerce Kunsturhebergesetz Europa Keyword-Advertising veröffentlichung Verfügbarkeit c/o Home-Office Arbeitsunfall Datenschutz Verbandsklage Markensperre Anonymisierung Gesamtpreis neu Conversion berufspflicht information technology nutzungsrechte Newsletter Online-Portale Presserecht Registered Ruby on Rails Internet Gaming Disorder Lizenzrecht Reisen Facial Recognition Trademark Umtausch Journalisten Artificial Intelligence right of publicity Leipzig 3 UWG Ratenparität Urlaub Erschöpfungsgrundsatz gdpr Datenschutzgrundverordnung A1-Bescheinigung Meldepflicht britain zahlungsdienst Check-in fristen USA gender pay gap Vergütung selbstanlageverfahren Berlin Unterlassungsansprüche 2014 Haftung CNIL Jahresrückblick Werbekennzeichnung jahresabschluss Markenrecht E-Mobilität Urheberrecht Panoramafreiheit Verpackungsgesetz Gäste Booking.com ADV verlinkung Content-Klau Preisangabenverordnung Hinweispflichten Online Blog Hotels Touristik Kinderrechte gesellschaftsrecht Herkunftsfunktion Überwachung Microsoft bgh Apps Abwerbeverbot Medienrecht Finanzierung vertrag Hausrecht Marketing Team zugangsvereitelung Prozessrecht Extremisten Geschäftsanschrift kündigungsschutz OLG Köln Ring Travel Industry EU-Kosmetik-Verordnung handel Minijob Alexa Rechtsprechung Plattformregulierung Know How Fotografie Gepäck Produktempfehlungen Flugzeug Algorithmus Transparenz Urteile Deep Fake New Work Online Shopping LG Hamburg Geschmacksmuster Zustellbevollmächtigter Expedia.com Bußgeld Bundeskartellamt entgeltgleichheit Hotelvermittler informationspflichten Kapitalmarkt Double-Opt-In technik Human Resource Management online werbung Neujahr EU-Textilkennzeichnungsverordnung Barcamp Vertrauen Auslandszustellung Linkhaftung Rechtsanwaltsfachangestellte Hack events Nutzungsrecht Authentifizierung § 15 MarkenG Hotelsterne Niederlassungsfreiheit E-Mail Osteopathie 5 UWG §75f HGB data security EuGH Influencer Job Entschädigung HipHop Finanzaufsicht Großbritannien Data Protection Data Breach Türkisch Kennzeichnung transparenzregister Autocomplete Sponsoring copter Tipppfehlerdomain Werbung Suchmaschinenbetreiber Domainrecht Panorama Schöpfungshöhe handelsrecht

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten