Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

Suchalgorithmus Bewertung Custom Audiences Impressum Wettbewerb Data Protection Technologie Ring Extremisten § 15 MarkenG Erschöpfungsgrundsatz gezielte Behinderung Interview Webdesign Mindestlohn Marketing entgeltgleichheit jahresabschluss besondere Darstellung Xing Bildrechte Werbung Kennzeichnung Compliance IT-Sicherheit § 5 MarkenG Reise 5 UWG Kosmetik Cyber Security ransomware arbeitnehmer Bundesmeldegesetz Überwachung Haftung Vergütung HSMA Erdogan Hotels Persönlichkeitsrecht Direktmarketing Booking.com Distribution §75f HGB E-Mail-Marketing right of publicity Scam drohnen Pressekodex Verlängerung Neujahr Leipzig LG Hamburg events Handelsregister brexit Impressumspflicht ITB Social Engineering Geschäftsanschrift Sponsoring Abhören Autocomplete britain verbraucherstreitbeilegungsgesetz Check-in Preisangabenverordnung Geschäftsführer Blog Unternehmensgründung Suchmaschinen Recht Bußgeld Arbeitsrecht Asien privacy shield Gesamtpreis Urteil Textilien Conversion Tracking handel Abmahnung Spitzenstellungsbehauptung Schöpfungshöhe Datenschutzbeauftragter Werktitel Hotelvermittler Heilkunde Bafin Gesetz NetzDG Apps Wettbewerbsrecht Meinung Algorithmen Vergütungsmodelle fristen Email Datenpanne Kündigung OLG Köln Sperrabrede wetteronline.de nutzungsrechte Website whatsapp transparenzregister recht am eigenen bild Kunsturhebergesetz Marke ransom Algorithmus Transparenz #bsen vertrag Hotelkonzept Jahresrückblick Schutzbrief LG Köln Exklusivitätsklausel Restaurant EU-Kosmetik-Verordnung Herkunftsfunktion Datenschutzrecht Freelancer Sitzverlegung Online-Portale fake news Markensperre Urheberrecht ADV Finanzaufsicht Gesundheit Hotelsterne Datenschutzerklärung Datensicherheit bgh html5 Niederlassungsfreiheit gender pay gap § 24 MarkenG selbstanlageverfahren informationspflichten Kreditkarten ISPs Opentable Class Action Behinderungswettbewerb schule Vertragsgestaltung Amazon AIDA Social Networks Selbstverständlichkeiten Gastronomie c/o Meinungsfreiheit data privacy Stellenangebot Insolvenz Osteopathie wallart Google AdWords Recap verlinkung Expedia.com Corporate Housekeeping Influencer hate speech Dynamic Keyword Insertion kommunen PPC Dokumentationspflicht Filesharing USA email marketing FTC ecommerce WLAN Kekse Internet of Things patent Weihnachten Reiserecht Meldepflicht messenger Hacking Berlin LinkedIn Kartellrecht News unternehmensrecht Störerhaftung Datenschutz Markeneintragung custom audience Double-Opt-In OTMR geldwäsche videoüberwachung

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,66 von 5 Sternen | 77 Bewertungen auf ProvenExpert.com