Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

Gastronomie copter transparenzregister Störerhaftung Kleinanlegerschutz Lebensmittel Beacons patent Kosmetik SEA Sicherheitslücke total buy out Messe Erdogan Presse Scam Heilkunde Hinweispflichten Influencer Online-Portale Recap ISPs kommunen Sperrabrede Social Networks Europarecht Bewertung USA Erbe Suchfunktion Amazon selbstanlageverfahren Urlaub Google AdWords gesellschaftsrecht Bundesmeldegesetz Conversion § 5 MarkenG datenverlust Produktempfehlungen Markensperre Rechtsprechung Meinung News Vertragsrecht Flugzeug Osteopathie Onlinevertrieb Travel Industry Resort Website CRM LG Hamburg Bestandsschutz Expedia.com Persönlichkeitsrecht Wettbewerbsbeschränkung fake news Tipppfehlerdomain Booking.com Diskriminierung Hack Facebook Ferienwohnung Unlauterer Wettbewerb Türkisch Überwachung Blog Irreführung verlinkung Compliance targeting Behinderungswettbewerb Schöpfungshöhe entgeltgleichheit Niederlassungsfreiheit Distribution gdpr AIDA Double-Opt-In technik Xing Finanzierung handel ePrivacy Corporate Housekeeping Schutzbrief EU-Kosmetik-Verordnung Midijob Großbritannien handelsrecht Online-Bewertungen Kundendaten Panorama Infosec Unternehmensgründung Social Engineering c/o Abmahnung Bildrechte ADV ransomware Preisauszeichnung Meinungsfreiheit #bsen brexit AstraDirekt Foto Einstellungsverbot Autocomplete ecommerce arbeitnehmer Suchalgorithmus kündigungsschutz Marketing whatsapp Insolvenz Vergütung Impressum PPC Wettbewerb Soziale Netzwerke Meldepflicht Konferenz Ofcom Werbung Custom Audiences Reisen ITB fristen Trademark Datengeheimnis urheberrechtsschutz § 15 MarkenG Crowdfunding E-Commerce Dokumentationspflicht Referendar data Check-in neu Hausrecht Verbandsklage Minijob Weihnachten britain Newsletter drohnengesetz Arbeitsrecht Reiserecht Impressumspflicht Entschädigung Beweislast FTC Preisangabenverordnung Jahresrückblick Hotel Selbstverständlichkeiten Job schule Auftragsdatenverarbeitung Filesharing verbraucherstreitbeilegungsgesetz Dynamic Keyword Insertion Apps Neujahr Unterlassung Finanzaufsicht Berlin Markeneintragung EuGH NetzDG § 24 MarkenG Geschäftsführer gender pay gap data privacy Cyber Security Stellenausschreibung Lizenzrecht geldwäsche Human Resource Management Kinder unternehmensrecht Asien Datenpanne LG Köln Suchmaschinenbetreiber EC-Karten Ruby on Rails IT-Sicherheit Suchmaschinen Schadensfall Google § 4 UWG anwaltsserie Kapitalmarkt Phishing Kunsturhebergesetz Opentable information technology

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,60 von 5 Sterne | 68 Bewertungen auf ProvenExpert.com