Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

GmbH Unternehmensgründung transparenzregister News events Influencer Impressum Facebook Amazon Großbritannien Restaurant 5 UWG Beschäftigtendatenschutz britain PPC Onlinevertrieb Urteil besondere Darstellung Team Spirit data Vertragsgestaltung Hacking Behinderungswettbewerb hate speech Verpackungsgesetz kündigungsschutz Google AdWords gender pay gap E-Mobilität Geschmacksmuster Sampling Data Protection Social Networks data privacy Unterlassung geldwäsche München Neujahr fotos wetteronline.de zahlungsdienst Wettbewerbsrecht Informationsfreiheit Aufsichtsbehörden Urheberrechtsreform Ferienwohnung Duldungsvollmacht data security Gaming Disorder Insolvenz zugangsvereitelung Umtausch handel urheberrechtsschutz Lohnfortzahlung Filesharing EU-Kommission New Work Preisauszeichnung Auslandszustellung arbeitnehmer Mitarbeiterfotografie Algorithmen Sperrabrede Gäste c/o Event Radikalisierung § 15 MarkenG Bachblüten recht am eigenen bild Presserecht Schadensfall Kinder OTMR Gepäck JointControl FTC Dokumentationspflicht brexit Auftragsdatenverarbeitung Haftung Namensrecht Abwerbeverbot Reise USA Türkisch technology Jahresrückblick Prozessrecht Limited Rechtsprechung Autocomplete Conversion Compliance Suchmaschinenbetreiber Sponsoren Datenschutzrecht Erdogan Unterlassungsansprüche Hotelsterne SSO Werktitel OLG Köln Kundenbewertungen Scam Osteopathie Erbe Internet of Things Haftungsrecht Freelancer Bildrechte Erschöpfungsgrundsatz Europawahl Einverständnis Fotografen Kennzeichnung AIDA Webdesign Wettbewerbsbeschränkung Kartellrecht Single Sign-On Finanzierung Beweislast Datensicherheit Kennzeichnungskraft Double-Opt-In KUG Exklusivitätsklausel Spielzeug ransom Gesamtpreis Arbeitsrecht Kunsturhebergesetz Kreditkarten Online-Portale Fotografie LinkedIn Videokonferenz Education Jugendschutzfilter Künstliche Intelligenz Niederlassungsfreiheit Sitzverlegung Personenbezogene Daten Midijob Handelsregister Foto Domainrecht Infosec Datenschutzerklärung Finanzaufsicht Panorama Weihnachten verlinkung Job Bestpreisklausel Cyber Security nutzungsrechte Auftragsverarbeitung Markenrecht Online Bots Sicherheitslücke Privacy Adwords selbstanlageverfahren Plattformregulierung Interview Wettbewerb Direktmarketing gesellschaftsrecht markenanmeldung Arbeitsunfall Berlin Verbandsklage HipHop § 4 UWG Onlineplattform berufspflicht Class Action Verlängerung ADV Selbstverständlichkeiten Konferenz drohnen Ruby on Rails Minijob Reisen Dark Pattern Hotelrecht Bestandsschutz Mindestlohn EU-Kosmetik-Verordnung Asien Algorithmus Transparenz Datenschutz Beacons Kleinanlegerschutz Website

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten