Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

Unionsmarke OLG Köln unternehmensrecht Datenportabilität Rückgaberecht Finanzaufsicht Spitzenstellungsbehauptung HipHop gender pay gap Umtausch Erbe Class Action Verfügbarkeit fake news Urheberrechtsreform markenanmeldung Türkisch Limited Kundendaten Webdesign Plattformregulierung Flugzeug Preisangabenverordnung copter Resort E-Mail Spirit Legal OTMR Leaks Produktempfehlungen Mitarbeiterfotografie E-Mail-Marketing Kartellrecht Werbung SEA Gegendarstellung Google Vergütung gesellschaftsrecht Datensicherheit Newsletter Schleichwerbung Algorithmus Transparenz Hotels Check-in Markeneintragung Social Media bgh Gesichtserkennung Gesetz Impressum Onlineshop Arbeitsunfall Datenschutzerklärung technology Kunsturhebergesetz Annual Return FTC Recht Direktmarketing targeting Registered Ferienwohnung Alexa data Einwilligung Osteopathie Algorithmen Mindestlohn Artificial Intelligence NetzDG KUG Behinderungswettbewerb handel Hacking Soziale Netzwerke Influencer DSGVO Stellenausschreibung Xing Hackerangriff Authentifizierung Know How Online Marketing Human Resource Management Neujahr online werbung PSD2 Urlaub Irreführung verlinkung Recap Löschung Tracking ADV Preisauszeichnung Leipzig Überwachung Auslandszustellung Phishing information technology Booking.com kündigungsschutz Wettbewerbsverbot Ring kinderfotos Jahresrückblick Datenschutzrecht PPC Touristik Medienprivileg Textilien gdpr Consent Management Amazon Kinderrechte Abwerbeverbot datenverlust Data Protection Double-Opt-In Vergleichsportale BDSG GmbH 3 UWG Schadensersatz Kosmetik Instagram Data Breach HSMA geldwäsche fristen verbraucherstreitbeilegungsgesetz Analytics Unternehmensgründung Bewertung Team Unlauterer Wettbewerb Infosec Online-Portale Sitzverlegung Kündigung Dark Pattern LinkedIn Event Stellenangebot Geschäftsgeheimnis Kennzeichnung Beleidigung Barcamp Datenschutz schule Gepäck LMIV Personenbezogene Daten Handelsregister EuGH Suchfunktion brexit fotos Urheberrecht 5 UWG Abmahnung Hausrecht Sperrabrede Sicherheitslücke Creative Commons Sperrwirkung ITB Hack Hotelvermittler Niederlassungsfreiheit Haftungsrecht Vertragsrecht Auftragsverarbeitung Distribution nutzungsrechte whatsapp zahlungsdienst New Work Herkunftsfunktion Bachblüten Trademark Freelancer Email Kinder Facial Recognition Bots Lohnfortzahlung Single Sign-On 2014 Urteile Expedia.com Conversion Extremisten Online Social Networks technik Art. 13 GMV Beweislast right of publicity

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten