Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

Fotografen SSO Schöpfungshöhe Umtausch WLAN hate speech Reise CRM E-Mail-Marketing Vertragsrecht Europa Email Pseudonomisierung Kunsturhebergesetz HSMA Social Media Handelsregister UWG Urheberrechtsreform Unternehmensgründung Gegendarstellung Marke gesellschaftsrecht Persönlichkeitsrecht AIDA Suchmaschinenbetreiber Buchungsportal IT-Sicherheit handel Beacons Löschung Kennzeichnung Plattformregulierung Einstellungsverbot Herkunftsfunktion Instagram Kartellrecht total buy out Google AdWords EU-Kosmetik-Verordnung Rechtsanwaltsfachangestellte Hotelvermittler ransom right of publicity gezielte Behinderung events c/o Werbung Verbandsklage Kinder fristen privacy shield Voice Assistant Gäste verlinken patent Preisauszeichnung schule Spielzeug markenanmeldung Anonymisierung kündigungsschutz Einwilligung PSD2 Webdesign Tipppfehlerdomain fake news Abmahnung Datensicherheit britain Bildung Algorithmus Transparenz Cyber Security Registered Internet of Things TikTok Haftungsrecht Hinweispflichten Blog Big Data Medienstaatsvertrag kinderfotos Education Spirit Legal Telefon Sponsoren Kundendaten Gesamtpreis geldwäsche Polen online werbung Extremisten Preisangabenverordnung Direktmarketing Störerhaftung Amazon Recap data Einverständnis FTC EU-Kommission verbraucherstreitbeilegungsgesetz Nutzungsrecht Filesharing § 5 UWG Sampling Keyword-Advertising Datenschutzrecht Meinungsfreiheit Panoramafreiheit Content-Klau Data Protection Crowdfunding News Weihnachten § 5 MarkenG Geschäftsgeheimnis Gastronomie Aufsichtsbehörden München Creative Commons Rabattangaben Alexa DSGVO Wahlen whatsapp Onlinevertrieb #emd15 Erbe Hacking nutzungsrechte Datengeheimnis gender pay gap drohnen Presse vertrag Onlineshop AfD Scam Personenbezogene Daten Marketing Schadensfall Datenschutz Twitter Markeneintragung A1-Bescheinigung Impressumspflicht Wettbewerbsbeschränkung 3 UWG Vergütungsmodelle Hotelsterne ADV Abwerbeverbot Europawahl Beweislast Sitzverlegung Flugzeug Berlin Schleichwerbung Abhören Videokonferenz Radikalisierung Gepäck veröffentlichung Mitarbeiterfotografie § 24 MarkenG Messe Bildrechte Artificial Intelligence custom audience Mindestlohn Minijob NetzDG Kleinanlegerschutz Midijob zahlungsdienst Authentifizierung Finanzierung Suchmaschinen Verpackungsgesetz Online-Portale Arbeitsunfall Dokumentationspflicht Impressum Unionsmarke Wettbewerbsverbot Class Action information technology Kosmetik Kundenbewertung Infosec copter Reisen kommunen Machine Learning Vertrauen Rechtsprechung OTMR Gesichtserkennung Unterlassungsansprüche

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten