Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen

Tags

Ratenparität Herkunftsfunktion Irreführung Gepäck right of publicity Europarecht Dynamic Keyword Insertion Scam Fotografen Hacking Weihnachten data privacy LG Hamburg §75f HGB Geschäftsführer drohnen Vergütungsmodelle Booking.com Datenschutzrecht Custom Audiences Ferienwohnung Kennzeichnung Adwords Sitzverlegung Ruby on Rails Bundesmeldegesetz Werbung fristen Panoramafreiheit Gäste Phishing Schadensfall fotos Direktmarketing Zustellbevollmächtigter Kartellrecht markenanmeldung IT-Sicherheit Markenrecht Handelsregister Bestandsschutz Website wetteronline.de Zahlungsdaten Asien ReFa Crowdfunding Auftragsdatenverarbeitung Störerhaftung Abmahnung Conversion Data Breach Kosmetik fake news Entschädigung bgh Datensicherheit Domainrecht Technologie Kapitalmarkt brexit Apps Behinderungswettbewerb arbeitnehmer Class Action Selbstverständlichkeiten Ofcom Unionsmarke Referendar § 5 MarkenG Flugzeug Personenbezogene Daten Kunsturhebergesetz Kreditkarten Versicherungsrecht whatsapp § 4 UWG AstraDirekt #bsen Meinung ISPs Arbeitsrecht ADV Niederlassungsfreiheit Bundeskartellamt Ring EU-Kosmetik-Verordnung E-Commerce Kritik Reisen Verfügbarkeit Werktitel E-Mail recht am eigenen bild Resort messenger c/o britain Stellenausschreibung Freelancer Markensperre § 24 MarkenG Event Unternehmensgründung Schleichwerbung selbstanlageverfahren gesellschaftsrecht OTMR Check-in Minijob Handynummer handel Online Marketing Reise Impressum Sponsoring BDSG Datengeheimnis urheberrechtsschutz Anmeldung Osteopathie Vertragsrecht Extremisten kündigungsschutz Informationsfreiheit Sicherheitslücke total buy out Kundenbewertungen jahresabschluss entgeltgleichheit Exklusivitätsklausel Infosec Leipzig Boehmermann EuGH München Wettbewerb Verbandsklage Hausrecht ITB Schadenersatz Bachblüten Lizenzrecht Rechtsanwältin Schöpfungshöhe Kinder 3 UWG kommunen Löschung Urteil Job Heilkunde Team gezielte Behinderung LG Köln Distribution Datenschutzbeauftragter verlinken Textilien Neujahr Kekse Meinungsfreiheit Buchungsportal Marke Facebook Abwerbeverbot Annual Return 2014 AIDA Produktempfehlungen Haftungsrecht Touristik Kundendaten Markeneintragung News Schutzbrief Jahresrückblick HSMA Bafin Expedia.com Rechtsanwaltsfachangestellte copter Newsletter AGB 5 UWG Insolvenz Arbeitsvertrag Datenschutz SEA Creative Commons Wettbewerbsbeschränkung Double-Opt-In USPTO § 5 UWG #emd15 Kündigung Beacons Panorama veröffentlichung Mindestlohn

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2017, alle Rechte vorbehalten

Spirit Legal LLP hat 4,75 von 5 Sterne | 61 Bewertungen auf ProvenExpert.com