Aktuelles

| ,

Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist selbstverständlich rechtswidrig

Der BGH hat eine wettbewerbsrechtliche Selbstverständlichkeit bestätigt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist unlauter, auch wenn die selbstverständlichen Werbeaussagen nicht besonders hervorgehoben dargestellt werden. Eine Selbstverständlichkeit liegt unter anderem vor, wenn der Werbende den unzutreffenden Eindruck erweckt, gesetzlich bestehende Rechte... lesen


Tags

Datengeheimnis #bsen Ring Booking.com Einwilligung Bewertung Hotelrecht Asien GmbH Konferenz Wettbewerbsrecht videoüberwachung Geschmacksmuster Werbung online werbung Telefon Internet of Things Urteile Selbstverständlichkeiten TikTok Marke Newsletter Datenschutzgrundverordnung Unionsmarke nutzungsrechte Onlineshop Artificial Intelligence Know How Kreditkarten Minijob Großbritannien Check-in AIDA technology Verlängerung ISPs informationstechnologie Gesetz Webdesign Datenpanne wetteronline.de Freelancer berufspflicht Instagram Persönlichkeitsrecht Kündigung Radikalisierung Hausrecht vertrag Impressum Onlinevertrieb Markeneintragung Presse Journalisten Prozessrecht Handynummer Kekse Alexa New Work Vertragsgestaltung Opentable IT-Sicherheit email marketing Lohnfortzahlung AfD Double-Opt-In Pressekodex Ferienwohnung information technology Finanzierung Insolvenz Tipppfehlerdomain Lizenzrecht E-Mail-Marketing Geschäftsanschrift transparenzregister LinkedIn Behinderungswettbewerb geldwäsche Buchungsportal Medienrecht Data Protection Kundenbewertungen Spielzeug Arbeitsrecht Notice & Take Down §75f HGB Datenschutzbeauftragter Authentifizierung Informationsfreiheit JointControl Messe Gegendarstellung § 15 MarkenG Künstliche Intelligenz Class Action Annual Return § 5 UWG Influencer gesellschaftsrecht Kartellrecht Datenschutzerklärung Twitter Privacy Überwachung PSD2 Analytics drohnen Neujahr Hotelsterne Meinungsfreiheit Einwilligungsgestaltung Panoramafreiheit Facial Recognition AGB kündigungsschutz #emd15 Erschöpfungsgrundsatz Unterlassungsansprüche USPTO Rechtsprechung Internetrecht data privacy Störerhaftung neu Türkisch gender pay gap Amazon Urheberrecht Gepäck arbeitnehmer Vertrauen Hacking gdpr britain Mitarbeiterfotografie Social Networks Weihnachten Medienprivileg Distribution Trademark Sperrabrede Bußgeld Datenportabilität Hotelkonzept informationspflichten Datensicherheit Suchfunktion Machine Learning Geschäftsführer ReFa Suchalgorithmus Plattformregulierung urheberrechtsschutz Markensperre Auftragsverarbeitung Europarecht Europa Online Shopping Rechtsanwaltsfachangestellte Arbeitsvertrag Phishing Midijob Datenschutz Sponsoren Scam Einstellungsverbot Direktmarketing Heilkunde WLAN Personenbezogene Daten Reisen messenger Kinderrechte Internet Abwerbeverbot Deep Fake gezielte Behinderung Recap Recht Keyword-Advertising Fotografen Compliance Hotel fake news data Verpackungsgesetz Kennzeichnungskraft Single Sign-On Travel Industry Interview LikeButton Facebook zahlungsdienst Online-Portale Löschung Dokumentationspflicht Kundenbewertung Reise Beacons

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: