Aktuelles

|

Ist Facebook Custom Audiences aktuell mit deutschem Datenschutzrecht vereinbar?

Mit dem Tool „Custom Audiences“ („benutzerdefinierte Zielgruppen“) verspricht Facebook Werbetreibenden, Bestandskunden und Interessenten zielgenau ansprechen zu können. Dass Werbetreibende mit Facebook Custom Audiences Streuverluste beim Ausspielen ihrer Werbeanzeigen vermindern können, ist allerdings nur die eine Seite der Medaille. Die andere ist, dass insbesondere vom Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) Zweifel an der Datenschutzkonformität des Tools geäußert werden. lesen


Tags

gender pay gap Wettbewerbsrecht Datenschutzerklärung Preisangabenverordnung Meldepflicht Beacons Data Protection handelsrecht Linkhaftung vertrag Distribution § 5 UWG E-Mail Spielzeug data security besondere Darstellung Erdogan Nutzungsrecht Kennzeichnungskraft Social Media Datenportabilität handel Sponsoren gezielte Behinderung Informationsfreiheit Kundendaten ecommerce veröffentlichung JointControl LMIV Beweislast Scam Deep Fake Ruby on Rails Twitter Niederlassungsfreiheit Evil Legal AIDA fake news Team Einstellungsverbot arbeitnehmer Textilien Europawahl Einverständnis Gäste Irreführung Bundeskartellamt Leipzig Onlinevertrieb Expedia.com Polen Namensrecht wetteronline.de Zahlungsdaten AfD Verbandsklage Datenschutzgesetz Konferenz Herkunftsfunktion Sampling Double-Opt-In Marketing 5 UWG Hotelkonzept Google Opentable Preisauszeichnung EC-Karten Booking.com Handynummer Datenschutzgrundverordnung BDSG Hotel Unternehmensgründung KUG TeamSpirit Event Doxing Wahlen Künstliche Intelligenz verlinken wallart Urteil Bachblüten informationstechnologie Beleidigung brexit Midijob Markeneintragung Verfügbarkeit drohnen total buy out Asien Datengeheimnis Löschungsanspruch Reise kinderfotos Rückgaberecht Abmahnung Rechtsanwaltsfachangestellte technik bgh Umtausch Jugendschutzfilter Arbeitsunfall Entschädigung FashionID Algorithmen Education Werbung Suchfunktion Buchungsportal c/o Bots #emd15 ransom UWG Phishing Diskriminierung Influencer Mindestlohn ADV Auftragsdatenverarbeitung Kosmetik Kapitalmarkt Custom Audiences A1-Bescheinigung Filesharing Schadensfall Facial Recognition Selbstverständlichkeiten Content-Klau Minijob Art. 13 GMV verbraucherstreitbeilegungsgesetz Medienrecht Recht Markensperre Gesundheit Trademark Hotelvermittler Anonymisierung html5 Urheberrechtsreform HipHop Auslandszustellung email marketing Störerhaftung Rechtsprechung whatsapp EU-Kosmetik-Verordnung § 4 UWG Geschäftsanschrift Digitalwirtschaft Infosec Hotellerie Restaurant Wettbewerbsverbot IT-Sicherheit Hack Geschmacksmuster LG Hamburg Vertragsrecht Human Resource Management LinkedIn AGB Newsletter DSGVO Panorama Hotelrecht unternehmensrecht Vertragsgestaltung LG Köln TikTok Keyword-Advertising Datenpanne Ring Suchmaschinen geldwäsche Kundenbewertung Markenrecht WLAN Voice Assistant Ofcom CRM Analytics Instagram Xing FTC Travel Industry EU-Kommission § 24 MarkenG Online Marketing Aufsichtsbehörden Dark Pattern Data Breach Foto fristen YouTube

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: