Aktuelles

|

Ist Facebook Custom Audiences aktuell mit deutschem Datenschutzrecht vereinbar?

Mit dem Tool „Custom Audiences“ („benutzerdefinierte Zielgruppen“) verspricht Facebook Werbetreibenden, Bestandskunden und Interessenten zielgenau ansprechen zu können. Dass Werbetreibende mit Facebook Custom Audiences Streuverluste beim Ausspielen ihrer Werbeanzeigen vermindern können, ist allerdings nur die eine Seite der Medaille. Die andere ist, dass insbesondere vom Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) Zweifel an der Datenschutzkonformität des Tools geäußert werden. lesen


Tags

Auftragsdatenverarbeitung Creative Commons Privacy Beacons gender pay gap kündigungsschutz Sicherheitslücke Human Resource Management ransomware data privacy Technologie Geschäftsanschrift Europarecht Niederlassungsfreiheit Sitzverlegung Rechtsprechung Boehmermann ecommerce zahlungsdienst Website Datenschutzbeauftragter whatsapp Custom Audiences Unterlassung Bestpreisklausel Freelancer Geschmacksmuster Markenrecht Booking.com selbstanlageverfahren Arbeitsvertrag Fotografen Suchmaschinen Presserecht Textilien Zustellbevollmächtigter Preisauszeichnung Event §75f HGB informationspflichten Minijob Kinder Rechtsanwalt Insolvenz Wettbewerbsverbot Team Extremisten Unionsmarke zugangsvereitelung Verfügbarkeit Jahresrückblick c/o USA Reiserecht Heilkunde total buy out Erbe Compliance Social Media Vergütung Ruby on Rails EuGH Touristik Sperrabrede § 5 MarkenG Impressum Rechtsanwaltsfachangestellte Osteopathie PPC HSMA 2014 datenverlust Amazon Werbung Google Lizenzrecht Online-Portale Persönlichkeitsrecht verbraucherstreitbeilegungsgesetz wallart Wettbewerb online werbung Direktmarketing Tracking Lebensmittel Blog Autocomplete brexit Exklusivitätsklausel Wettbewerbsrecht technology ransom email marketing Einstellungsverbot Einwilligung events Social Networks Online-Bewertungen anwaltsserie Gesundheit Restaurant IT-Sicherheit patent Apps Vertragsrecht Zahlungsdaten Finanzierung Spielzeug Travel Industry Gesetz Online Marketing Internet of Things 3 UWG Filesharing Midijob München Geschäftsführer Bußgeld Störerhaftung data Webdesign EU-Textilkennzeichnungsverordnung britain gdpr ITB Influencer Interview Verbandsklage Weihnachten vertrag Hotel Erdogan transparenzregister Bachblüten unternehmensrecht geldwäsche Kekse Meldepflicht Mindestlohn Presse Hotelvermittler § 5 UWG Distribution Schleichwerbung gezielte Behinderung Messe Xing Suchalgorithmus Produktempfehlungen Gastronomie EC-Karten Suchfunktion Art. 13 GMV Datengeheimnis Suchmaschinenbetreiber Datenschutzrecht Duldungsvollmacht entgeltgleichheit FTC Kunsturhebergesetz Kreditkarten Bewertung videoüberwachung gesellschaftsrecht #bsen Infosec Handelsregister neu Domainrecht Linkhaftung #emd15 Kennzeichnung ISPs GmbH berufspflicht Erschöpfungsgrundsatz § 15 MarkenG Sponsoring Löschung informationstechnologie kommunen NetzDG Phishing Rabattangaben Vertragsgestaltung Resort Markeneintragung messenger Asien E-Mail Haftungsrecht Kapitalmarkt Kundenbewertungen Marketing Selbstverständlichkeiten Arbeitsrecht Herkunftsfunktion Gäste Foto Ofcom

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2017, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,69 von 5 Sterne | 68 Bewertungen auf ProvenExpert.com