Aktuelles

|

Ist Facebook Custom Audiences aktuell mit deutschem Datenschutzrecht vereinbar?

Mit dem Tool „Custom Audiences“ („benutzerdefinierte Zielgruppen“) verspricht Facebook Werbetreibenden, Bestandskunden und Interessenten zielgenau ansprechen zu können. Dass Werbetreibende mit Facebook Custom Audiences Streuverluste beim Ausspielen ihrer Werbeanzeigen vermindern können, ist allerdings nur die eine Seite der Medaille. Die andere ist, dass insbesondere vom Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) Zweifel an der Datenschutzkonformität des Tools geäußert werden. lesen

|

Datenschutzgesetze in den USA auf dem Vormarsch: Illinois erlässt Geolocation Privacy Protection Act

Am 27. Juni 2017 verabschiedete die General Assembly von Illinois einen Gesetzesentwurf, der die Erhebung und die Nutzung von Geolokalisierungsinformationen, die über Smartphones eingeholt werden, beschränkt. Es überrascht nicht, dass ausgerechnet der US-Staat Illinois ein solches Gesetz beschließt, denn Illinois ist dafür bekannt, eine sehr strikte Datenschutzgesetzgebung zu fördern. Das Gesetz liegt nun zur Unterschrift beim Governor. lesen


Tags

Aufsichtsbehörden fristen Marketing Gegendarstellung verbraucherstreitbeilegungsgesetz Anonymisierung DSGVO EU-Kommission SSO Home-Office Mitarbeiterfotografie Asien Preisauszeichnung Anmeldung Tipppfehlerdomain ransomware Barcamp Einzelhandel wetteronline.de Facebook Prozessrecht Personenbezogene Daten Microsoft besondere Darstellung ITB urheberrechtsschutz Google Telefon Urheberrechtsreform Newsletter Ratenparität Jahresrückblick schule Einwilligung Arbeitsunfall Keyword-Advertising gesellschaftsrecht Data Protection Werktitel HipHop recht am eigenen bild IT-Sicherheit Pressekodex Foto Videokonferenz Presserecht vertrag Kündigung Zahlungsdaten privacy shield Sperrwirkung Tracking Werbung Social Networks gezielte Behinderung verlinken Compliance Urteile transparenzregister Umtausch Infosec Konferenz nutzungsrechte Facial Recognition Bachblüten Restaurant Europa Doxing Polen Crowdfunding Lohnfortzahlung Kreditkarten Verlängerung Filesharing whatsapp Travel Industry Finanzaufsicht Arbeitsrecht Social Engineering Europawahl Herkunftsfunktion Insolvenz Technologie Bundeskartellamt neu Unterlassung Erdogan Rechtsanwaltsfachangestellte #emd15 Spirit Legal Kinder Creative Commons bgh CRM Markensperre Kosmetik Leaks Suchmaschinen Dark Pattern Impressum JointControl Bildrechte berufspflicht ReFa Resort Messe Jugendschutzfilter Bestandsschutz Radikalisierung Gesundheit E-Mail-Marketing hate speech § 4 UWG Bundesmeldegesetz Ferienwohnung Autocomplete Hackerangriff Kennzeichnungskraft zugangsvereitelung patent Event YouTube Informationspflicht Deep Fake Team Social Media München 3 UWG Opentable Ruby on Rails LG Köln Education Extremisten handel Vergleichsportale OLG Köln Gepäck Hotels Reiserecht Minijob Zustellbevollmächtigter FTC fotos NetzDG USA TikTok jahresabschluss Chat Auslandszustellung Website Onlineplattform Exklusivitätsklausel gdpr messenger targeting custom audience Markeneintragung Bestpreisklausel Instagram § 24 MarkenG Plattformregulierung Online Freelancer Ring Datenpanne Datensicherheit Auftragsdatenverarbeitung Kapitalmarkt technology Conversion Big Data Online-Bewertungen New Work Boehmermann Apps Fotografie Double-Opt-In LikeButton EC-Karten Pseudonomisierung Niederlassungsfreiheit Authentifizierung WLAN Amazon Urheberrecht Finanzierung Irreführung Linkhaftung Data Breach Kundendaten Datenschutz c/o Beschäftigtendatenschutz Email ePrivacy Online-Portale Suchmaschinenbetreiber Limited E-Mobilität Kunsturhebergesetz

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten