Aktuelles

| Vivien Rudolph

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen


Tags

Human Resource Management Onlineshop Panoramafreiheit nutzungsrechte Team Spirit Löschung Instagram Plattformregulierung TikTok Sponsoren Preisangabenverordnung Verfügbarkeit informationstechnologie Consent Management Content-Klau Hack Algorithmus Transparenz Werktitel Prozessrecht urheberrechtsschutz 5 UWG Recht Autocomplete Entschädigung Opentable AfD Rabattangaben Beacons HSMA Kinder Ratenparität Störerhaftung Hotels § 15 MarkenG Meinung Notice & Take Down Polen PSD2 Lizenzrecht Limited gezielte Behinderung Bundesmeldegesetz NetzDG Auslandszustellung Schadensfall Hinweispflichten jahresabschluss § 24 MarkenG Datenschutzerklärung Trademark Data Breach Kekse Geschmacksmuster ISPs Handelsregister Berlin Unternehmensgründung Sperrwirkung Impressum Vergütungsmodelle whatsapp Urheberrechtsreform transparenzregister Blog Customer Service fake news Phishing Analytics Online Abmahnung Internet of Things Urlaub Verlängerung Spirit Legal Herkunftsfunktion Geschäftsanschrift Bundeskartellamt Datenschutzrecht Europa Kennzeichnungskraft markenanmeldung Know How Sampling Rechtsprechung Insolvenz Kennzeichnung Bildrecherche Vertrauen Namensrecht Gaming Disorder Gesundheit Irreführung Email Persönlichkeitsrecht Annual Return GmbH Class Action Facebook Urteile Buchungsportal gender pay gap Schadenersatz Meldepflicht #emd15 berufspflicht zahlungsdienst Erschöpfungsgrundsatz kinderfotos Informationsfreiheit Bußgeld Presse Datensicherheit Löschungsanspruch Alexa Marke Kündigung Behinderungswettbewerb Microsoft Doxing LG Köln vertrag wetteronline.de EC-Karten Bachblüten html5 Ferienwohnung Zahlungsdaten Leipzig Impressumspflicht Vertragsrecht unternehmensrecht Schadensersatz verlinken Türkisch Xing Erbe Lebensmittel Hotel online werbung wallart Niederlassungsfreiheit OLG Köln Spielzeug Midijob Zustellbevollmächtigter Gesetz AIDA bgh right of publicity E-Mobilität Einwilligungsgestaltung Markenrecht Mindestlohn Vergleichsportale Sperrabrede Finanzierung Bots OTMR Kunsturhebergesetz Hotelsterne Medienstaatsvertrag ransom Geschäftsführer copter Bewertung data privacy Referendar USA Artificial Intelligence fotos Werbung Wahlen LinkedIn Datenschutz New Work ecommerce CNIL selbstanlageverfahren Resort datenverlust verlinkung Linkhaftung Selbstverständlichkeiten Aufsichtsbehörden Infosec Urteil Sicherheitslücke information technology Creative Commons Reiserecht ITB Weihnachten Textilien Anmeldung besondere Darstellung Vertragsgestaltung Auftragsverarbeitung Arbeitsvertrag Sitzverlegung WLAN

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten