Aktuelles

| Vivien Rudolph

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen


Tags

hate speech Berlin vertrag Hotelrecht Facial Recognition Werbung email marketing Annual Return Recht Wettbewerbsrecht Midijob technik Education Social Engineering gdpr Markeneintragung Kennzeichnung Vertragsrecht ReFa entgeltgleichheit AIDA Auftragsverarbeitung Suchmaschinenbetreiber Pressekodex ISPs Check-in Hack Compliance NetzDG 3 UWG EuGH Verlängerung Bußgeld Reisen Home-Office Spirit Legal Datenschutzbeauftragter Hotelsterne data technology Influencer Rückgaberecht SSO Messe verlinkung fristen Creative Commons Online Marketing Jahresrückblick Osteopathie Textilien Google AdWords Art. 13 GMV Sperrwirkung Ofcom Bots Persönlichkeitsrecht §75f HGB Onlineplattform Marketing Urteil GmbH Gegendarstellung München Internet Rechtsprechung Reiserecht Reise geldwäsche E-Commerce Kritik Algorithmen Impressumspflicht Weihnachten Aufsichtsbehörden Verfügbarkeit Datenschutzgesetz Schöpfungshöhe Corporate Housekeeping Telefon Urheberrechtsreform TikTok Twitter Scam Leaks #bsen Haftung Datenschutzgrundverordnung Unterlassung Flugzeug videoüberwachung Umtausch Markensperre custom audience 5 UWG Social Networks neu fotos Sponsoring anwaltsserie britain Amazon ADV Gesundheit IT-Sicherheit UWG Keyword-Advertising Arbeitsrecht Extremisten gender pay gap Irreführung Entschädigung Sperrabrede Kundendaten Suchfunktion Direktmarketing Team Spirit Arbeitsvertrag Spitzenstellungsbehauptung Arbeitsunfall Bestpreisklausel Finanzierung Urheberrecht Personenbezogene Daten HipHop SEA Recap Asien zahlungsdienst Ratenparität E-Mail Bewertung veröffentlichung PSD2 Conversion § 5 UWG Phishing kinderfotos Foto Abwerbeverbot Hotel Kinder Website messenger Know How E-Mail-Marketing handel LG Hamburg Einwilligung informationspflichten Bestandsschutz datenverlust § 15 MarkenG Touristik Presse Microsoft Erschöpfungsgrundsatz Domainrecht Tipppfehlerdomain Wettbewerbsbeschränkung Evil Legal Google Namensrecht Booking.com Spielzeug Hotelvermittler Informationspflicht Markenrecht gesellschaftsrecht Mitarbeiterfotografie ransom Radikalisierung Analytics data security drohnengesetz 2014 Job Filesharing Kapitalmarkt § 5 MarkenG Travel Industry wallart LMIV Kartellrecht Datenportabilität Adwords Webdesign targeting Customer Service Medienrecht Unterlassungsansprüche HSMA Behinderungswettbewerb Stellenangebot Journalisten privacy shield Newsletter Presserecht Doxing Cyber Security

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten