Aktuelles

| Vivien Rudolph

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen


Tags

Corporate Housekeeping Technologie PSD2 Travel Industry total buy out Finanzaufsicht Adwords Sitzverlegung Schadensersatz Behinderungswettbewerb datenverlust Limited Informationspflicht EU-Textilkennzeichnungsverordnung patent Onlinevertrieb Werbung email marketing Sperrwirkung UWG Spitzenstellungsbehauptung Kleinanlegerschutz Suchalgorithmus Unterlassung Auslandszustellung Auftragsdatenverarbeitung Türkisch Urheberrechtsreform Leaks Filesharing Freelancer EuGH Facial Recognition Jugendschutzfilter Pseudonomisierung britain Newsletter Kekse TikTok html5 Hackerangriff Bildrecherche USPTO Kennzeichnungskraft Beleidigung Blog whatsapp Medienprivileg Microsoft Arbeitsunfall Wettbewerbsrecht Impressumspflicht WLAN Infosec EU-Kommission events Hotel Digitalwirtschaft Hotelvermittler Entschädigung Online Google AdWords Internet jahresabschluss nutzungsrechte § 4 UWG Apps Beweislast zahlungsdienst Arbeitsrecht Großbritannien Urteil wetteronline.de Stellenangebot NetzDG Herkunftsfunktion Europa Bundeskartellamt Recap markenanmeldung Facebook Haftung informationstechnologie Panoramafreiheit Rechtsanwaltsfachangestellte 3 UWG Verlängerung Gesichtserkennung custom audience Registered Data Protection IT-Sicherheit targeting Bestpreisklausel Know How Bußgeld informationspflichten Website Opentable c/o Expedia.com Referendar selbstanlageverfahren Kreditkarten Creative Commons Beschäftigtendatenschutz Vertragsgestaltung Plattformregulierung urheberrechtsschutz Heilkunde Job Annual Return Gaming Disorder Doxing Umtausch Textilien Einzelhandel Preisauszeichnung kündigungsschutz Algorithmen AGB Hausrecht JointControl Fotografen Persönlichkeitsrecht Handynummer Datenschutz Einwilligungsgestaltung Dark Pattern Touristik Geschäftsführer Ring Preisangabenverordnung Authentifizierung Extremisten data privacy § 24 MarkenG Osteopathie Personenbezogene Daten FashionID Sponsoring Abwerbeverbot Ruby on Rails Social Engineering Onlineshop Kundendaten Europarecht Direktmarketing gezielte Behinderung FTC bgh Kinder Aufsichtsbehörden Home-Office drohnengesetz verlinkung Datenportabilität Marke Big Data Sicherheitslücke Erschöpfungsgrundsatz vertrag BDSG Fotografie Einwilligung berufspflicht gesellschaftsrecht Sperrabrede Markeneintragung Unionsmarke TeamSpirit Midijob geldwäsche Erbe Geschäftsgeheimnis Lebensmittel Restaurant recht am eigenen bild Influencer Hacking E-Commerce Insolvenz kinderfotos Reise #emd15 Bestandsschutz Distribution Gesamtpreis CNIL schule handel Boehmermann Human Resource Management Produktempfehlungen CRM Jahresrückblick Datenschutzbeauftragter Social Media verlinken Vergleichsportale

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten