Aktuelles

| Vivien Rudolph

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen


Tags

Großbritannien Einwilligungsgestaltung Hack Bachblüten Sitzverlegung ePrivacy Alexa Kennzeichnung Influencer verbraucherstreitbeilegungsgesetz New Work CNIL 3 UWG 2014 datenverlust Onlinevertrieb BDSG Chat information technology Sperrabrede Meldepflicht Freelancer Auftragsverarbeitung Consent Management Impressum Einzelhandel Rechtsanwaltsfachangestellte Booking.com Datenschutzgesetz Kinder PPC gdpr Reisen Leipzig Algorithmus Transparenz Kunsturhebergesetz AGB Telefon Machine Learning TeamSpirit fake news Geschäftsanschrift Medienstaatsvertrag Mitarbeiterfotografie LG Köln Umtausch Urheberrechtsreform Apps Home-Office Marketing ReFa ransomware Big Data Preisauszeichnung c/o SSO Heilkunde Löschung Ratenparität Beschäftigtendatenschutz Kartellrecht Erschöpfungsgrundsatz neu data security Prozessrecht Urteil wetteronline.de Bots Datenportabilität zahlungsdienst Arbeitsvertrag Gegendarstellung Stellenausschreibung Algorithmen E-Mail zugangsvereitelung Gesichtserkennung Datengeheimnis fristen Bundesmeldegesetz Europawahl Geschäftsführer EU-Kosmetik-Verordnung Beweislast Soziale Netzwerke Conversion EU-Kommission Datensicherheit Kekse Analytics Behinderungswettbewerb Europa Suchmaschinenbetreiber FTC Art. 13 GMV email marketing Berlin Infosec Dark Pattern Fotografen Team Spirit Vergleichsportale whatsapp Referendar Online informationspflichten Marke Webdesign Gäste Journalisten patent berufspflicht Verpackungsgesetz Erbe Insolvenz WLAN Hotelsterne E-Commerce verlinken Schadensersatz Hotelkonzept OTMR Bestandsschutz Newsletter Kapitalmarkt § 4 UWG ecommerce Job Bildung Einstellungsverbot Travel Industry data privacy München right of publicity Medienrecht Online Marketing Distribution Flugzeug schule 5 UWG Gepäck Trademark Website ISPs Bestpreisklausel Preisangabenverordnung Urteile besondere Darstellung Customer Service Dokumentationspflicht Lebensmittel total buy out Vertrauen privacy shield Dynamic Keyword Insertion Pressekodex Facial Recognition Suchfunktion targeting Google Datenschutzgrundverordnung wallart Handelsregister Onlineplattform News html5 Werbung kündigungsschutz Panorama Scam Arbeitsunfall Ruby on Rails Kleinanlegerschutz Unterlassung Wahlen Abwerbeverbot Schadenersatz Diskriminierung Anonymisierung Compliance gender pay gap Wettbewerbsbeschränkung Namensrecht Spitzenstellungsbehauptung Filesharing Abhören Auslandszustellung #bsen Informationsfreiheit Vergütung Expedia.com data Werbekennzeichnung Human Resource Management Bewertung Impressumspflicht Digitalwirtschaft Hacking nutzungsrechte ransom

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten