Aktuelles

| Vivien Rudolph

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen


Tags

Rabattangaben Internetrecht gezielte Behinderung targeting Class Action nutzungsrechte Hotel gesellschaftsrecht E-Commerce privacy shield Referendar html5 Phishing Ratenparität Künstliche Intelligenz copter Onlineshop Europa Adwords unternehmensrecht Auftragsdatenverarbeitung Online Shopping Barcamp Linkhaftung Limited Kundenbewertung Gastronomie EuGH Ruby on Rails Distribution Webdesign data privacy fake news SEA Spielzeug transparenzregister Geschäftsführer Filesharing Erschöpfungsgrundsatz Handelsregister ePrivacy Rechtsanwaltsfachangestellte Hackerangriff Geschäftsanschrift ecommerce Boehmermann Minijob Art. 13 GMV Presserecht Kekse Bußgeld Conversion kommunen kündigungsschutz drohnengesetz Bundesmeldegesetz drohnen handel #bsen Reiserecht Reisen Pressekodex Prozessrecht anwaltsserie brexit Recap Heilkunde Wettbewerb Löschung Medienprivileg Job Hack Google ransom Google AdWords Markenrecht Cyber Security Algorithmen Selbstverständlichkeiten Kennzeichnung Datenschutzgrundverordnung Kosmetik Internet Insolvenz entgeltgleichheit TeamSpirit Machine Learning Opentable Blog Vertragsrecht USPTO Spitzenstellungsbehauptung Panoramafreiheit Beleidigung Türkisch Meinungsfreiheit Data Protection Hacking email marketing Ring informationstechnologie IT-Sicherheit Zustellbevollmächtigter Bots Bildrechte zahlungsdienst Amazon Werktitel Vergleichsportale Urteile Human Resource Management Markeneintragung NetzDG Crowdfunding Doxing Datensicherheit Neujahr online werbung ReFa verbraucherstreitbeilegungsgesetz #emd15 Kapitalmarkt Urheberrecht Freelancer Beweislast besondere Darstellung ITB Customer Service zugangsvereitelung News Personenbezogene Daten Suchmaschinen datenverlust Vergütungsmodelle Gesetz Kundenbewertungen Tipppfehlerdomain geldwäsche Online Markensperre Auftragsverarbeitung c/o markenanmeldung Technologie A1-Bescheinigung Online Marketing Domainrecht Erdogan Double-Opt-In Urteil Verpackungsgesetz schule Presse Handynummer verlinkung Direktmarketing Beacons Gäste Jahresrückblick Flugzeug Rückgaberecht events Bewertung gender pay gap Social Media Telefon Reise Online-Portale technik Medienrecht ransomware Schadenersatz Nutzungsrecht Schleichwerbung Impressumspflicht videoüberwachung Weihnachten Evil Legal Fotografen Rechtsprechung bgh LG Hamburg Marke Data Breach Gesundheit data jahresabschluss UWG Bestandsschutz Verlängerung Vergütung Niederlassungsfreiheit Suchmaschinenbetreiber Soziale Netzwerke Journalisten fristen Einwilligungsgestaltung Facebook LMIV AIDA

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten