Aktuelles

| Vivien Rudolph

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen


Tags

britain München Bestpreisklausel Alexa Resort Recap Künstliche Intelligenz Adwords Kunsturhebergesetz Rufschädigung § 24 MarkenG Messe PPC ransom Gegendarstellung Schadensersatz markenanmeldung Markensperre Opentable Behinderungswettbewerb Urheberrechtsreform Twitter Auftragsdatenverarbeitung besondere Darstellung Weihnachten Sperrabrede Selbstverständlichkeiten KUG Consent Management Konferenz ADV Ferienwohnung CNIL Heilkunde Störerhaftung Aufsichtsbehörden Xing Videokonferenz Pressekodex Crowdfunding Schadensfall Facial Recognition Kennzeichnungskraft Urheberrecht Verpackungsgesetz Erbe Newsletter recht am eigenen bild Ofcom Bots TeamSpirit Internet Markenrecht Analytics hate speech Direktmarketing Radikalisierung SSO Auslandszustellung Wettbewerbsverbot WLAN Schadenersatz Löschungsanspruch Conversion total buy out Unterlassung Spielzeug Geschäftsgeheimnis Datenschutz EU-Kosmetik-Verordnung berufspflicht 3 UWG Datenschutzgrundverordnung Panorama Entschädigung OTMR Rückgaberecht Instagram Sponsoren A1-Bescheinigung selbstanlageverfahren Löschung Social Media Handelsregister LikeButton patent zugangsvereitelung Microsoft Art. 13 GMV UWG Medienprivileg html5 Einzelhandel Email kommunen Rechtsprechung Big Data veröffentlichung fristen Irreführung Algorithmen verlinkung Bewertung Custom Audiences Onlinevertrieb § 4 UWG Finanzaufsicht Compliance handel DSGVO BDSG TikTok Namensrecht zahlungsdienst Marketing Finanzierung verbraucherstreitbeilegungsgesetz Stellenangebot Impressum Suchmaschinen online werbung GmbH copter Leaks Job Auftragsverarbeitung Barcamp Telefon informationspflichten Meinungsfreiheit ePrivacy transparenzregister Amazon Buchungsportal Journalisten drohnen Abhören Presse Einwilligungsgestaltung gezielte Behinderung Textilien arbeitnehmer messenger Booking.com Kekse Vergleichsportale Marke kinderfotos §75f HGB Suchalgorithmus Bildung Tipppfehlerdomain Blog Dynamic Keyword Insertion Identitätsdiebstahl Website Social Engineering Scam Datenschutzbeauftragter Webdesign Online Shopping Kartellrecht ecommerce Gesamtpreis right of publicity Data Protection Hacking gesellschaftsrecht Home-Office Hotelvermittler Kinderrechte Werbekennzeichnung fotos Osteopathie Verbandsklage AIDA Online-Portale § 5 UWG Dark Pattern vertrag Haftung Flugzeug Sicherheitslücke Tracking Gesichtserkennung Education USA Mitarbeiterfotografie Soziale Netzwerke Bestandsschutz EU-Textilkennzeichnungsverordnung Datenportabilität New Work Fotografen informationstechnologie Hausrecht Panoramafreiheit Jugendschutzfilter Abmahnung Google

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: