Aktuelles

| Vivien Rudolph

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen


Tags

Kinderrechte Dokumentationspflicht E-Commerce right of publicity Datenschutzgesetz Rechtsanwaltsfachangestellte EU-Kosmetik-Verordnung EU-Kommission GmbH Hacking jahresabschluss gesellschaftsrecht selbstanlageverfahren Verlängerung Plattformregulierung Vergleichsportale Preisauszeichnung handelsrecht Beleidigung Mindestlohn handel Jugendschutzfilter Journalisten Evil Legal Kundenbewertungen Sampling Instagram Einverständnis Ratenparität Distribution Bundeskartellamt UWG OTMR Soziale Netzwerke Berlin Stellenausschreibung 2014 Selbstverständlichkeiten Preisangabenverordnung Datensicherheit Rufschädigung Finanzierung zahlungsdienst gender pay gap Sicherheitslücke Expedia.com Xing Impressumspflicht Rabattangaben Job Sperrabrede Gesamtpreis KUG Barcamp Einwilligung Informationspflicht Twitter Videokonferenz brexit Online Marketing AGB Social Media Unterlassungsansprüche Marketing Mitarbeiterfotografie Arbeitsvertrag Internet Weihnachten § 4 UWG Kartellrecht München Gesetz c/o Bestpreisklausel Freelancer fake news Produktempfehlungen Recap anwaltsserie Schadensersatz Event LG Köln Direktmarketing SSO Wahlen Gesichtserkennung Bundesmeldegesetz E-Mail Unterlassung LMIV Trademark FTC § 15 MarkenG Medienstaatsvertrag Hackerangriff Online-Portale Blog Amazon urheberrechtsschutz Vergütungsmodelle Voice Assistant Crowdfunding Finanzaufsicht Diskriminierung Social Engineering Auslandszustellung Hotelvermittler Internetrecht Osteopathie Alexa Exklusivitätsklausel Abmahnung Europa Hotelkonzept Rückgaberecht #emd15 Team Meldepflicht fristen Bachblüten nutzungsrechte Kinder wallart Pressekodex Bots Abhören privacy shield Referendar Privacy Leaks Autocomplete Beweislast Gastronomie OLG Köln information technology Know How Überwachung SEA unternehmensrecht Vertrauen online werbung Double-Opt-In Gäste Konferenz besondere Darstellung Schadenersatz Werbekennzeichnung Asien Minijob Urteil zugangsvereitelung Kennzeichnung copter 3 UWG Bußgeld videoüberwachung Nutzungsrecht markenanmeldung Datengeheimnis Flugzeug Custom Audiences britain Medienprivileg Keyword-Advertising Identitätsdiebstahl messenger E-Mobilität Türkisch Creative Commons Kundendaten Vertragsgestaltung Website Behinderungswettbewerb arbeitnehmer EuGH Email technology Schleichwerbung Content-Klau Social Networks News Namensrecht Algorithmus Transparenz Verfügbarkeit Ruby on Rails Telefon Onlineplattform FashionID Suchmaschinen ecommerce Sperrwirkung BDSG Schöpfungshöhe Google Webdesign Hotelrecht data Authentifizierung Analytics TeamSpirit

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2023, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: