Aktuelles

| Vivien Rudolph

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen


Tags

Ring Presse hate speech Hinweispflichten Stellenausschreibung Cyber Security Home-Office berufspflicht Arbeitsunfall #emd15 Geschmacksmuster Messe Mitarbeiterfotografie Textilien Tracking JointControl Touristik OTMR Selbstverständlichkeiten Einstellungsverbot Authentifizierung bgh Bußgeld ITB Impressumspflicht Data Protection Content-Klau Informationsfreiheit Meldepflicht HipHop Gesichtserkennung Auftragsverarbeitung Minijob gdpr Sicherheitslücke Unionsmarke Hotelrecht Unternehmensgründung urheberrechtsschutz Stellenangebot Opentable Entschädigung Hotel drohnen Beacons Beweislast Interview Custom Audiences Abhören § 5 MarkenG PSD2 Leaks Polen TikTok britain DSGVO Verbandsklage Spitzenstellungsbehauptung EU-Kommission handelsrecht Vergütungsmodelle München Ratenparität Apps Customer Service Scam Limited YouTube Double-Opt-In Erschöpfungsgrundsatz Bundesmeldegesetz Großbritannien Sitzverlegung datenverlust E-Mail-Marketing verlinkung Hack Machine Learning Webdesign Kosmetik Anmeldung Filesharing Datenpanne Hotelsterne Suchfunktion Wahlen USA Datenschutzrecht E-Mobilität EU-Textilkennzeichnungsverordnung Social Networks Kundendaten A1-Bescheinigung Diskriminierung transparenzregister ransom ecommerce FTC Kundenbewertungen Kündigung CNIL Gesetz Big Data Internet Rabattangaben Urheberrecht Urteil Europarecht Bildung Microsoft jahresabschluss SSO Gesundheit Voice Assistant information technology gezielte Behinderung drohnengesetz Schadensfall Gegendarstellung informationspflichten Fotografen Kartellrecht #bsen Amazon right of publicity Sponsoring Vergütung Konferenz Urlaub Barcamp Künstliche Intelligenz veröffentlichung Jahresrückblick Vergleichsportale Data Breach Datensicherheit entgeltgleichheit Anonymisierung Werktitel § 5 UWG messenger ReFa Evil Legal Kreditkarten Privacy Doxing Ferienwohnung Vertragsrecht zugangsvereitelung Hotelkonzept recht am eigenen bild Datenschutzerklärung Geschäftsgeheimnis Adwords Social Media anwaltsserie Bachblüten Europawahl CRM Datenschutzbeauftragter ransomware Urheberrechtsreform Restaurant Onlinevertrieb technik Jugendschutzfilter Analytics Suchalgorithmus Extremisten Kritik Meinung Crowdfunding Journalisten Buchungsportal Markenrecht wetteronline.de Technologie brexit Kundenbewertung Online-Portale technology Arbeitsrecht NetzDG Einwilligungsgestaltung Impressum Wettbewerbsbeschränkung Behinderungswettbewerb kinderfotos Medienrecht Pressekodex Exklusivitätsklausel Reise data Newsletter E-Commerce Kinder wallart Finanzierung Heilkunde Online

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten