Aktuelles

| Vivien Rudolph

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen


Tags

Fotografen Kreditkarten A1-Bescheinigung Dokumentationspflicht Berlin Datenschutzrecht Touristik KUG Reisen Überwachung WLAN Preisangabenverordnung Verfügbarkeit Einstellungsverbot Europawahl Markensperre entgeltgleichheit Asien Hotelvermittler zahlungsdienst Compliance Europa Bußgeld Bewertung Technologie Crowdfunding Onlineplattform Mitarbeiterfotografie E-Mail-Marketing Internet Kritik Doxing CNIL Kunsturhebergesetz Foto Referendar Kinder Kekse Informationspflicht Datenschutzgesetz Unternehmensgründung ecommerce veröffentlichung OTMR AGB Urlaub Amazon jahresabschluss Beweislast Meinungsfreiheit Freelancer transparenzregister Insolvenz Ring Sampling handelsrecht Cyber Security Handynummer messenger Urteile besondere Darstellung Big Data Beleidigung ransom Europarecht geldwäsche unternehmensrecht Deep Fake Sperrwirkung datenverlust hate speech CRM Unlauterer Wettbewerb Soziale Netzwerke Analytics Gepäck videoüberwachung Sicherheitslücke targeting EC-Karten neu patent verlinkung Bots Dynamic Keyword Insertion Rechtsprechung Radikalisierung information technology HSMA Spirit Legal HipHop Wettbewerbsrecht Vertragsrecht Evil Legal Online-Portale Kundenbewertungen Türkisch Marketing Arbeitsvertrag Erdogan Auftragsverarbeitung Expedia.com Privacy Geschäftsanschrift Umtausch Personenbezogene Daten E-Mail wetteronline.de Lohnfortzahlung #emd15 EU-Kommission Auslandszustellung Ferienwohnung handel Email Bestpreisklausel Abwerbeverbot Jugendschutzfilter Job Bildrecherche Registered Journalisten Hinweispflichten gesellschaftsrecht E-Commerce Notice & Take Down FTC Lizenzrecht Datenschutzerklärung Google AdWords Linkhaftung fotos Meinung Customer Service Hausrecht Kundendaten Datenschutzbeauftragter drohnen Schleichwerbung Scam technik Panoramafreiheit Suchalgorithmus custom audience Corporate Housekeeping markenanmeldung Wettbewerbsverbot Videokonferenz Class Action kündigungsschutz Custom Audiences recht am eigenen bild Markenrecht TikTok Verpackungsgesetz Pressekodex Neujahr Team Erschöpfungsgrundsatz Impressumspflicht Artificial Intelligence Einzelhandel USPTO zugangsvereitelung Diskriminierung selbstanlageverfahren Beacons Stellenausschreibung § 5 MarkenG schule Niederlassungsfreiheit Gesichtserkennung Webdesign 3 UWG Consent Management Influencer ADV Bachblüten Trademark Rabattangaben drohnengesetz Chat LG Köln Blog Kündigung Kennzeichnungskraft News Osteopathie kommunen Ratenparität Einwilligungsgestaltung Prozessrecht gezielte Behinderung PSD2 YouTube EU-Kosmetik-Verordnung events Arbeitsunfall Opentable Single Sign-On

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: