Aktuelles

| Vivien Rudolph

Der besondere datenschutzrechtliche Kündigungsschutz gilt auch für den stellvertretenden Datenschutzbeauftragten

Für einen Datenschutzbeauftragten gilt ein besonderer Kündigungsschutz – und das aus gutem Grund, denn innerbetrieblich kann es durchaus aus mal zu Meinungsunterschieden zwischen dem bestellten Datenschutzbeauftragten und beispielsweise der Geschäftsführung kommen. Der besondere Kündigungsschutz ist also ein Element, das Repressalien des Arbeitgebers verhindern und die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gewährleisten soll. lesen


Tags

Unterlassung Adwords ReFa Kundenbewertung Webdesign LG Köln Alexa fake news Distribution Know How Big Data Check-in HipHop Presse whatsapp Instagram LikeButton Einverständnis Finanzaufsicht Selbstverständlichkeiten Spielzeug handel UWG Erbe copter Tipppfehlerdomain Online-Portale Consent Management Registered Corporate Housekeeping veröffentlichung Rechtsanwaltsfachangestellte Deep Fake #emd15 Referendar Überwachung TeamSpirit Bildrechte Facial Recognition Spitzenstellungsbehauptung Handynummer Team Kapitalmarkt USPTO LG Hamburg Soziale Netzwerke Informationspflicht Reise Sitzverlegung Hotels Gegendarstellung Marketing Scam Anmeldung Kreditkarten Duldungsvollmacht Fotografen fristen Geschmacksmuster Vergleichsportale verlinkung Medienstaatsvertrag ransom Persönlichkeitsrecht Störerhaftung neu Umtausch Kennzeichnung ecommerce Europawahl Suchfunktion Pseudonomisierung Rabattangaben OTMR wallart Arbeitsrecht Insolvenz Produktempfehlungen Markenrecht jahresabschluss html5 Hotelkonzept Beleidigung Erdogan Arbeitsvertrag Wettbewerbsrecht Türkisch c/o Compliance CNIL Dokumentationspflicht Bildrecherche Xing Buchungsportal Google AdWords Bestandsschutz Ratenparität Technologie informationstechnologie Event Annual Return Journalisten Markensperre Bewertung Datenschutzrecht Algorithmus Transparenz Bestpreisklausel Medienrecht Heilkunde § 5 UWG Gesundheit AIDA verbraucherstreitbeilegungsgesetz Datenschutzgrundverordnung Zustellbevollmächtigter Custom Audiences Conversion Hotellerie Abhören Algorithmen Urlaub Wettbewerbsbeschränkung Bots Wahlen Videokonferenz Einwilligung Jugendschutzfilter hate speech Leipzig Leaks Telefon messenger Google E-Mobilität zahlungsdienst Werbekennzeichnung 2014 Dark Pattern Markeneintragung Website unternehmensrecht Internet of Things technik Social Networks vertrag Trademark Bußgeld Diskriminierung Midijob BDSG Datenpanne Weihnachten Hotelrecht Phishing Education Auftragsverarbeitung Linkhaftung data privacy Kunsturhebergesetz EU-Kosmetik-Verordnung Suchmaschinenbetreiber Presserecht Textilien Kinderrechte drohnen privacy shield Sponsoren § 4 UWG 5 UWG Infosec Gepäck Home-Office Jahresrückblick Ofcom Ring Unlauterer Wettbewerb PSD2 Kundendaten Resort Touristik Analytics Vertragsgestaltung technology Löschung ransomware Flugzeug Privacy Double-Opt-In Panorama Abwerbeverbot Prozessrecht ITB Stellenausschreibung Irreführung Osteopathie Einwilligungsgestaltung Nutzungsrecht HSMA Dynamic Keyword Insertion Amazon

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2024, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: