Aktuelles

| Celin Fischer,

Amerikanische Behörden überwachen ausländische Arbeitnehmer in Social Media

Amerikanische Arbeitgeber müssen künftig im Auge behalten, was ihre ausländischen Arbeitnehmer auf Twitter und Facebook teilen, denn Soziale Medien dienen dem Department of Homeland Security (DHS) als neues Überwachungsinstrument. Die Rechtsgrundlage hierfür bildet der im Oktober 2017 von der Trump-Regierung erneuerte Privacy Act. lesen


Tags

München wetteronline.de ADV Schadenersatz informationstechnologie handelsrecht Datenschutz Google Suchmaschinen Niederlassungsfreiheit Abwerbeverbot Team Kritik Newsletter Travel Industry Filesharing Google AdWords verlinkung messenger Impressumspflicht LG Hamburg Amazon Geschäftsanschrift privacy shield Preisangabenverordnung Bildrecherche patent technik neu Auftragsdatenverarbeitung fotos Großbritannien Distribution Datenschutzrecht Dokumentationspflicht Überwachung Kundendaten Geschmacksmuster Data Protection c/o email marketing Verbandsklage Selbstverständlichkeiten Kekse Suchmaschinenbetreiber OTMR FTC urheberrechtsschutz Vertragsgestaltung Apps Meinung Vertragsrecht information technology online werbung Kennzeichnungskraft Direktmarketing Social Engineering Event Handelsregister 5 UWG Bildrechte Beweislast Blog E-Commerce drohnen Barcamp informationspflichten html5 Gesetz Vergleichsportale Kreditkarten Bundesmeldegesetz Recap Urteil Bundeskartellamt Urteile Meinungsfreiheit Rechtsanwaltsfachangestellte ISPs Jahresrückblick KUG Algorithmen Compliance Panoramafreiheit HSMA Online Marketing Bußgeld § 5 MarkenG Domainrecht Adwords schule Medienprivileg Textilien unternehmensrecht EC-Karten Kündigung Kartellrecht zugangsvereitelung Informationsfreiheit Ruby on Rails Sicherheitslücke Unternehmensgründung kündigungsschutz Data Breach Webdesign Social Media Annual Return entgeltgleichheit recht am eigenen bild bgh § 15 MarkenG Keyword-Advertising fristen Duldungsvollmacht markenanmeldung Hotel Personenbezogene Daten Tracking Reisen Corporate Housekeeping Stellenausschreibung Class Action Internet gdpr Buchungsportal gender pay gap Social Networks OLG Köln Boehmermann Urlaub Zahlungsdaten Prozessrecht anwaltsserie arbeitnehmer Weihnachten Panorama Algorithmus Transparenz Heilkunde EuGH Persönlichkeitsrecht Wettbewerbsverbot Ofcom Job USPTO veröffentlichung Hinweispflichten Evil Legal wallart Marketing Finanzierung Erdogan zahlungsdienst geldwäsche Reiserecht Privacy Finanzaufsicht Internet of Things Wettbewerb Impressum Conversion CRM News Restaurant Werbung WLAN Kennzeichnung Pressekodex Internetrecht LG Köln Datengeheimnis Touristik ITB Lebensmittel Hausrecht Marke Schadensfall Schöpfungshöhe Kunsturhebergesetz selbstanlageverfahren Markeneintragung Soziale Netzwerke Booking.com Einstellungsverbot § 4 UWG 3 UWG Arbeitsvertrag #emd15 Einwilligung Markensperre § 5 UWG Haftungsrecht Gastronomie Haftung Gesamtpreis Lizenzrecht Extremisten Opentable Suchalgorithmus BDSG Leipzig

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,66 von 5 Sternen | 77 Bewertungen auf ProvenExpert.com