Aktuelles

| Celin Fischer,

Amerikanische Behörden überwachen ausländische Arbeitnehmer in Social Media

Amerikanische Arbeitgeber müssen künftig im Auge behalten, was ihre ausländischen Arbeitnehmer auf Twitter und Facebook teilen, denn Soziale Medien dienen dem Department of Homeland Security (DHS) als neues Überwachungsinstrument. Die Rechtsgrundlage hierfür bildet der im Oktober 2017 von der Trump-Regierung erneuerte Privacy Act. lesen


Tags

email marketing ePrivacy Registered 2014 handelsrecht Social Engineering ADV Umtausch Referendar Personenbezogene Daten Voice Assistant Produktempfehlungen Resort arbeitnehmer Email ITB Suchmaschinenbetreiber Zahlungsdaten Rabattangaben Bewertung SSO Mitarbeiterfotografie Hotel Bußgeld §75f HGB Data Breach Touristik Impressumspflicht Kleinanlegerschutz Mindestlohn Check-in Spitzenstellungsbehauptung gdpr CNIL Sperrabrede Wettbewerbsbeschränkung AGB Spirit Legal Sponsoring Löschungsanspruch Nutzungsrecht Reisen Europawahl Jahresrückblick Kapitalmarkt technology Google AdWords Restaurant Abhören Bildrecherche informationspflichten Presse Einwilligungsgestaltung Marke FashionID Onlinevertrieb News informationstechnologie OLG Köln gesellschaftsrecht berufspflicht Datenschutz Microsoft E-Mobilität Adwords § 5 MarkenG Newsletter Kreditkarten Customer Service Trademark hate speech Markeneintragung Journalisten Wettbewerb Rechtsprechung entgeltgleichheit München Einverständnis Buchungsportal EC-Karten Schadenersatz TikTok Stellenangebot privacy shield Beweislast brexit Algorithmen Event USA Einstellungsverbot Erbe Exklusivitätsklausel #bsen Bots Twitter Human Resource Management Markensperre Duldungsvollmacht Dokumentationspflicht Datenschutzbeauftragter Videokonferenz Wettbewerbsrecht Gaming Disorder Datenschutzgrundverordnung Informationspflicht Datenportabilität Polen Social Media § 15 MarkenG Filesharing besondere Darstellung technik Ring Medienrecht NetzDG LG Köln FTC Werbekennzeichnung wallart Ratenparität Gesundheit Annual Return PPC drohnen Domainrecht Kundenbewertung Class Action Herkunftsfunktion Recap Kartellrecht Art. 13 GMV Spielzeug Prozessrecht Google Interview Verlängerung Konferenz Onlineplattform Direktmarketing Distribution Vertragsgestaltung Geschäftsanschrift kommunen Travel Industry Beschäftigtendatenschutz messenger Keyword-Advertising html5 Hotelrecht gezielte Behinderung Plattformregulierung Autocomplete Beacons Analytics Vergütung zahlungsdienst BDSG Unionsmarke Weihnachten Störerhaftung Suchfunktion Kennzeichnung Opentable Flugzeug Phishing Deep Fake Creative Commons Datenschutzerklärung Messe Sicherheitslücke data privacy datenverlust Telefon Dark Pattern Asien Rückgaberecht Vergütungsmodelle Scam Online-Portale Schadensfall Geschäftsführer Vertrauen Auftragsdatenverarbeitung Jugendschutzfilter whatsapp Kennzeichnungskraft Team Spirit Tracking Ferienwohnung Datenschutzgesetz § 4 UWG Hack EU-Textilkennzeichnungsverordnung Internet of Things Algorithmus Transparenz fake news Behinderungswettbewerb Minijob Midijob Neujahr

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: