Aktuelles

| ,

Brandaktuell: Urteil des OLG Köln zu DSGVO & Recht am eigenen Bild

Das Oberlandesgericht Köln hat nun als eines der ersten deutschen Gerichte in einer Sache zu entscheiden gehabt, in der es um das Recht am eigenen Bild in Zusammenhang mit der DSGVO ging. Der Fall: Ein Fernsehsender hatte eine Aufnahme einer Person gezeigt und wurde anschließend von der betreffenden Person verklagt. Die Argumentation: Seit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sei das Veröffentlichen des Bildes nun nicht mehr einfach so möglich. Dazu hat nun das OLG Köln entschieden. lesen

| Jan Marschner

Das Veröffentlichen von Kinderfotos ohne die Zustimmung des anderen Elternteils

Eltern sind nicht immer einer Meinung, auch nicht, wenn es darum geht, Bilder von den eigenen Kindern zu veröffentlichen. Das Veröffentlichen von Fotos des eigenen, minderjährigen Kindes ohne die Zustimmung des anderen Elternteils wird immer öfter Gegenstand gerichtlicher Auseinandersetzungen. Insbesondere nach Trennungen. lesen


Tags

entgeltgleichheit zugangsvereitelung Überwachung Stellenangebot Einstellungsverbot schule handel Medienrecht Ratenparität berufspflicht CRM Markenrecht Conversion #bsen Handelsregister Unternehmensgründung OTMR verlinkung Urteil Spitzenstellungsbehauptung Crowdfunding Hotelvermittler Art. 13 GMV Booking.com gezielte Behinderung markenanmeldung copter Bildrecherche Geschäftsanschrift Registered §75f HGB Vergleichsportale Extremisten Erbe DSGVO informationstechnologie Kündigung Buchungsportal Datengeheimnis zahlungsdienst Suchalgorithmus Filesharing 2014 patent Behinderungswettbewerb Algorithmen ePrivacy Social Networks Verfügbarkeit Team Kekse online werbung Ring Verbandsklage Privacy Recht Neujahr privacy shield Arbeitsvertrag Großbritannien Bachblüten Gesundheit Ofcom Versicherungsrecht Prozessrecht Dokumentationspflicht Website right of publicity § 5 MarkenG technik HSMA Schutzbrief messenger Recap Niederlassungsfreiheit Ferienwohnung Bestpreisklausel Vergütung Finanzaufsicht Opentable fristen Spielzeug Blog Online britain Schöpfungshöhe fake news Asien Midijob Adwords Tipppfehlerdomain Kleinanlegerschutz technology Evil Legal Impressum E-Mail-Marketing Geschmacksmuster nutzungsrechte custom audience Bundesmeldegesetz AstraDirekt Phishing Internet of Things Suchmaschinen Panoramafreiheit Zahlungsdaten Abhören Erschöpfungsgrundsatz Hotel #emd15 Preisauszeichnung Türkisch ADV Travel Industry Gesamtpreis gender pay gap Suchmaschinenbetreiber Entschädigung Custom Audiences OLG Köln Leipzig Unionsmarke wallart Compliance Datenschutzerklärung Bildrechte unternehmensrecht Rabattangaben Social Engineering Bundeskartellamt Distribution Herkunftsfunktion Expedia.com Konferenz Facebook Abmahnung ransom Algorithmus Transparenz Datenschutzgrundverordnung EC-Karten Kunsturhebergesetz Creative Commons Beweislast USPTO hate speech Jahresrückblick c/o Email § 4 UWG GmbH bgh Bußgeld Wettbewerbsrecht Lizenzrecht Marketing Selbstverständlichkeiten Nutzungsrecht Produktempfehlungen NetzDG AGB Hinweispflichten Ruby on Rails Tracking Autocomplete Rechtsprechung Event recht am eigenen bild kommunen Kundendaten Datenschutzrecht USA geldwäsche Google Annual Return Diskriminierung Scam FTC Kreditkarten wetteronline.de Abwerbeverbot Osteopathie transparenzregister Heilkunde § 24 MarkenG Fotografen Urteile Datensicherheit AIDA ReFa Weihnachten Arbeitsrecht Auftragsdatenverarbeitung drohnen Kundenbewertungen Limited Preisangabenverordnung Meinungsfreiheit Hausrecht Verlängerung Barcamp

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,66 von 5 Sternen | 77 Bewertungen auf ProvenExpert.com