Aktuelles

| , Celin Fischer

Das Veröffentlichen von Kinderfotos ohne die Zustimmung des anderen Elternteils

Eltern sind nicht immer einer Meinung, auch nicht, wenn es darum geht, Bilder von den eigenen Kindern zu veröffentlichen. Das Veröffentlichen von Fotos des eigenen, minderjährigen Kindes ohne die Zustimmung des anderen Elternteils wird immer öfter Gegenstand gerichtlicher Auseinandersetzungen. Insbesondere nach Trennungen. lesen

| ,

Brandaktuell: Urteil des OLG Köln zu DSGVO & Recht am eigenen Bild

Das Oberlandesgericht Köln hat nun als eines der ersten deutschen Gerichte in einer Sache zu entscheiden gehabt, in der es um das Recht am eigenen Bild in Zusammenhang mit der DSGVO ging. Der Fall: Ein Fernsehsender hatte eine Aufnahme einer Person gezeigt und wurde anschließend von der betreffenden Person verklagt. Die Argumentation: Seit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sei das Veröffentlichen des Bildes nun nicht mehr einfach so möglich. Dazu hat nun das OLG Köln entschieden. lesen


Tags

Online-Portale E-Mail-Marketing Wettbewerbsrecht Online TikTok Niederlassungsfreiheit Erschöpfungsgrundsatz Bildung Art. 13 GMV OTMR Alexa Fotografie Leipzig SSO zahlungsdienst fake news Künstliche Intelligenz Dynamic Keyword Insertion Doxing SEA gdpr Home-Office urheberrechtsschutz Europawahl Barcamp Datenschutzbeauftragter Deep Fake § 5 UWG Werktitel NetzDG Voice Assistant Aufsichtsbehörden Website § 5 MarkenG Werbekennzeichnung Persönlichkeitsrecht Social Engineering Buchungsportal Hausrecht Meinungsfreiheit Crowdfunding Twitter geldwäsche New Work Vertragsrecht Kosmetik Handynummer Digitalwirtschaft § 24 MarkenG Datenpanne FTC nutzungsrechte Customer Service Interview Unterlassungsansprüche Journalisten Suchfunktion E-Commerce EU-Textilkennzeichnungsverordnung EU-Kosmetik-Verordnung #bsen Europa Opentable Auftragsdatenverarbeitung Datensicherheit kinderfotos Auftragsverarbeitung Störerhaftung wallart Panorama recht am eigenen bild Markenrecht markenanmeldung Restaurant gezielte Behinderung Gepäck gesellschaftsrecht Xing FashionID Verpackungsgesetz schule c/o Ring informationspflichten Team Türkisch Einzelhandel Onlineshop A1-Bescheinigung Touristik Cyber Security Kundendaten Messe Rabattangaben Onlinevertrieb Osteopathie Dokumentationspflicht USPTO Datenschutzgrundverordnung Kinder Arbeitsrecht Einstellungsverbot Foto Pseudonomisierung privacy shield bgh Impressum Hinweispflichten verlinken Datengeheimnis Tipppfehlerdomain Apps Handelsregister Resort LikeButton Mitarbeiterfotografie Finanzierung Datenportabilität Geschäftsgeheimnis Nutzungsrecht Linkhaftung Google AdWords Hack entgeltgleichheit Hotel PPC München data messenger Urlaub Bundesmeldegesetz ISPs WLAN Berlin Education CNIL anwaltsserie 3 UWG Distribution Urteil Marke Weihnachten neu Ratenparität information technology berufspflicht News zugangsvereitelung Kennzeichnung Heilkunde Impressumspflicht Jahresrückblick Kunsturhebergesetz Urheberrechtsreform KUG Preisangabenverordnung BDSG Lizenzrecht Vertrauen Presserecht technik Überwachung Bestandsschutz Gesichtserkennung Flugzeug Diskriminierung total buy out Arbeitsvertrag Consent Management gender pay gap Preisauszeichnung ransom targeting Gesundheit Panoramafreiheit veröffentlichung Hotelsterne Einverständnis Boehmermann brexit #emd15 LG Hamburg Email EU-Kommission Compliance Sperrabrede Social Networks Kundenbewertung Informationspflicht LinkedIn PSD2 Spirit Legal Hacking Soziale Netzwerke GmbH Stellenangebot Onlineplattform ReFa Insolvenz selbstanlageverfahren

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2021, alle Rechte vorbehalten