Aktuelles

|

Neues Urhebervertragsrecht: Buy-Out-Vereinbarungen an die neue Rechtslage anpassen

Im Dezember 2016 wurde das „Gesetz zur verbesserten Durchsetzung des Anspruchs der Urheber und ausübenden Künstler auf angemessene Vergütung und zur Regelung von Fragen der Verlegerbeteiligung“ vom Bundestag beschlossen. Mit Wirkung zum 01. März 2017 hat es einige wichtige Vorschriften des Gesetzes über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (UrhG) geändert. Ich gebe Ihnen nun einen kurzen Überblick über die wichtigsten Neuerungen und zeige auf, für wen jetzt Handlungsbedarf besteht. lesen


Tags

Schadenersatz Behinderungswettbewerb Buchungsportal Tipppfehlerdomain Data Protection § 4 UWG Europa Vertrauen Online Kleinanlegerschutz Kritik Datenportabilität 5 UWG Hinweispflichten Verfügbarkeit TeamSpirit Schadensfall Hotels Wettbewerb vertrag Travel Industry Jahresrückblick AIDA Urlaub Erbe Haftung Verbandsklage Wahlen Exklusivitätsklausel Urteile Abhören EU-Kosmetik-Verordnung Rechtsanwaltsfachangestellte Kundendaten Panorama Twitter Gepäck fotos privacy shield gender pay gap Infosec PSD2 wallart Google AdWords html5 Kundenbewertungen selbstanlageverfahren fristen Booking.com Neujahr Ofcom Hausrecht Türkisch Double-Opt-In Technologie Blog Reiserecht GmbH New Work Kündigung gesellschaftsrecht Sperrwirkung Geschäftsführer §75f HGB LinkedIn data privacy Corporate Housekeeping Unterlassung Tracking Annual Return Lohnfortzahlung Kreditkarten Einzelhandel Datenschutzerklärung LikeButton Event Messe Marke Alexa Presse Datenpanne LMIV Crowdfunding Limited Mitarbeiterfotografie Phishing Rechtsprechung Unternehmensgründung recht am eigenen bild veröffentlichung Werbung Internet of Things CNIL Big Data data security Beschäftigtendatenschutz Bildrechte Gesetz verlinkung Ruby on Rails München Urteil Geschäftsanschrift gezielte Behinderung Einstellungsverbot Spielzeug PPC Medienrecht Jugendschutzfilter Job Team Spirit ecommerce Suchmaschinenbetreiber Expedia.com Foto Art. 13 GMV Bundesmeldegesetz Sicherheitslücke OTMR Nutzungsrecht Autocomplete ADV Heilkunde Markenrecht AfD Polen Sperrabrede Impressumspflicht Produktempfehlungen Hotel Duldungsvollmacht targeting Europarecht informationstechnologie Mindestlohn Education #emd15 SEA E-Commerce Onlinevertrieb EU-Kommission USPTO Datenschutzgesetz total buy out transparenzregister gdpr IT-Sicherheit Lebensmittel 2014 custom audience handelsrecht Kennzeichnungskraft events Amazon ransomware brexit Pressekodex Handynummer EuGH Geschäftsgeheimnis Opentable technology Urheberrecht Minijob Facebook Herkunftsfunktion Schleichwerbung Kekse entgeltgleichheit Journalisten Personenbezogene Daten urheberrechtsschutz Niederlassungsfreiheit Geschmacksmuster Dark Pattern online werbung Dynamic Keyword Insertion Custom Audiences LG Hamburg data Bestandsschutz Unlauterer Wettbewerb Vergütungsmodelle Linkhaftung Restaurant ePrivacy Anmeldung Wettbewerbsverbot Vertragsgestaltung Kapitalmarkt verbraucherstreitbeilegungsgesetz Gesundheit Gastronomie Datensicherheit A1-Bescheinigung #bsen patent E-Mail-Marketing Preisangabenverordnung JointControl

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten