Aktuelles

|

Neues Urhebervertragsrecht: Buy-Out-Vereinbarungen an die neue Rechtslage anpassen

Im Dezember 2016 wurde das „Gesetz zur verbesserten Durchsetzung des Anspruchs der Urheber und ausübenden Künstler auf angemessene Vergütung und zur Regelung von Fragen der Verlegerbeteiligung“ vom Bundestag beschlossen. Mit Wirkung zum 01. März 2017 hat es einige wichtige Vorschriften des Gesetzes über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (UrhG) geändert. Ich gebe Ihnen nun einen kurzen Überblick über die wichtigsten Neuerungen und zeige auf, für wen jetzt Handlungsbedarf besteht. lesen


Tags

fotos videoüberwachung Cyber Security Facebook Beacons Website Diskriminierung wetteronline.de Ratenparität Reiserecht §75f HGB Duldungsvollmacht Internet of Things Lizenzrecht Vergütung Jahresrückblick Erschöpfungsgrundsatz targeting Dynamic Keyword Insertion AGB Marke Wettbewerbsbeschränkung Hackerangriff Internetrecht Kekse Verlängerung Jugendschutzfilter Fotografen UWG KUG Gäste Einverständnis Amazon Textilien News NetzDG Tracking Datenschutzrecht Haftung besondere Darstellung messenger Google AdWords Online-Portale Opentable ransomware Minijob Impressumspflicht Nutzungsrecht Hotelsterne LMIV Kundenbewertung Linkhaftung Customer Service HSMA wallart § 4 UWG Rechtsprechung Einwilligung Telefon Kapitalmarkt Finanzierung Kosmetik data privacy Abwerbeverbot Recht markenanmeldung Künstliche Intelligenz Zahlungsdaten Compliance Einstellungsverbot Datengeheimnis Autocomplete Freelancer Hacking urheberrechtsschutz Datenschutz Custom Audiences Haftungsrecht Lebensmittel Infosec nutzungsrechte Spitzenstellungsbehauptung Personenbezogene Daten Abhören handel technik Geschäftsanschrift Beweislast Herkunftsfunktion Touristik Leaks § 5 UWG Marketing Check-in Gesamtpreis Finanzaufsicht Presserecht Urteile Vergütungsmodelle Domainrecht Produktempfehlungen Panorama Hotels Home-Office patent München Geschmacksmuster Sitzverlegung Panoramafreiheit Vertragsrecht Informationsfreiheit Online Shopping neu Unlauterer Wettbewerb handelsrecht CRM Neujahr FTC Bildrechte Bundeskartellamt Arbeitsvertrag Extremisten gender pay gap Osteopathie Kritik Umtausch BDSG Privacy Social Media EC-Karten zugangsvereitelung drohnengesetz Schadensfall Algorithmen c/o Kunsturhebergesetz copter recht am eigenen bild Überwachung Referendar Einzelhandel Unternehmensgründung Einwilligungsgestaltung Vertrauen 2014 Auftragsverarbeitung Online-Bewertungen WLAN Stellenausschreibung Markeneintragung html5 gezielte Behinderung Hausrecht Urlaub Meinung Doxing Exklusivitätsklausel Hotel § 15 MarkenG Dokumentationspflicht Chat ISPs Wettbewerbsrecht CNIL zahlungsdienst Creative Commons Urheberrechtsreform Kinder Meinungsfreiheit Insolvenz Recap Social Networks Hotelkonzept Störerhaftung information technology Sperrabrede E-Commerce OLG Köln Meldepflicht Adwords Bildrecherche Geschäftsführer Conversion verlinkung Journalisten E-Mail Anmeldung arbeitnehmer EuGH Berlin Evil Legal whatsapp Onlinevertrieb Direktmarketing Gegendarstellung Preisangabenverordnung vertrag custom audience Selbstverständlichkeiten Expedia.com

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten