Aktuelles

|

Neues Urhebervertragsrecht: Buy-Out-Vereinbarungen an die neue Rechtslage anpassen

Im Dezember 2016 wurde das „Gesetz zur verbesserten Durchsetzung des Anspruchs der Urheber und ausübenden Künstler auf angemessene Vergütung und zur Regelung von Fragen der Verlegerbeteiligung“ vom Bundestag beschlossen. Mit Wirkung zum 01. März 2017 hat es einige wichtige Vorschriften des Gesetzes über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (UrhG) geändert. Ich gebe Ihnen nun einen kurzen Überblick über die wichtigsten Neuerungen und zeige auf, für wen jetzt Handlungsbedarf besteht. lesen


Tags

KUG kinderfotos Preisauszeichnung Spitzenstellungsbehauptung Kundenbewertungen DSGVO Konferenz copter Chat Fotografie Beschäftigtendatenschutz Social Media Team Technologie Handelsregister CNIL § 4 UWG Onlineplattform Check-in britain Gesichtserkennung c/o Europarecht jahresabschluss Authentifizierung verbraucherstreitbeilegungsgesetz Consent Management Hotelsterne kommunen Werktitel Unterlassungsansprüche events Expedia.com Lebensmittel Presse Recht Mindestlohn Hotelrecht Facial Recognition Persönlichkeitsrecht WLAN Team Spirit AfD vertrag handel EuGH Datensicherheit kündigungsschutz veröffentlichung Instagram data security USPTO Digitalwirtschaft TeamSpirit Registered Bildung Geschäftsanschrift Influencer gdpr Restaurant Aufsichtsbehörden Resort Email GmbH data Keyword-Advertising verlinken Autocomplete Datenschutz Vertragsgestaltung München Online Shopping Job Dynamic Keyword Insertion gender pay gap Algorithmen AIDA Produktempfehlungen Gaming Disorder Double-Opt-In Opentable Abwerbeverbot Travel Industry markenanmeldung JointControl Einverständnis Meldepflicht urheberrechtsschutz Einwilligungsgestaltung Boehmermann Verfügbarkeit Xing Marketing Löschungsanspruch Creative Commons Polen Limited Bestandsschutz Ratenparität fake news Selbstverständlichkeiten LMIV Informationsfreiheit Gastronomie Urlaub Gäste Handynummer NetzDG Analytics LinkedIn Schadensfall LG Hamburg Kundenbewertung Datenschutzbeauftragter Datenschutzerklärung information technology Neujahr YouTube Arbeitsrecht Verlängerung Sperrwirkung Datenpanne ecommerce Finanzaufsicht Internet Big Data zahlungsdienst total buy out ISPs Art. 13 GMV Data Protection Meinung Pseudonomisierung Kreditkarten Class Action Urheberrecht Booking.com Interview Education Türkisch right of publicity patent Erbe Wettbewerbsrecht Ring New Work Midijob Newsletter Online-Portale Gegendarstellung 5 UWG fotos Content-Klau Vergleichsportale FTC Online-Bewertungen Webdesign Umtausch Kinder Distribution Messe Herkunftsfunktion Sperrabrede Voice Assistant Kennzeichnung Dokumentationspflicht Beacons Crowdfunding Ferienwohnung Rechtsprechung A1-Bescheinigung Jugendschutzfilter Impressum Wettbewerbsverbot brexit gezielte Behinderung E-Mail-Marketing Werbekennzeichnung Facebook gesellschaftsrecht selbstanlageverfahren Unionsmarke Hotelvermittler Referendar Sponsoren PSD2 ReFa Unternehmensgründung Extremisten Data Breach Abhören Impressumspflicht Geschmacksmuster schule Journalisten BDSG Corporate Housekeeping Hackerangriff Zustellbevollmächtigter Bußgeld

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten