Aktuelles

|

Neues Urhebervertragsrecht: Buy-Out-Vereinbarungen an die neue Rechtslage anpassen

Im Dezember 2016 wurde das „Gesetz zur verbesserten Durchsetzung des Anspruchs der Urheber und ausübenden Künstler auf angemessene Vergütung und zur Regelung von Fragen der Verlegerbeteiligung“ vom Bundestag beschlossen. Mit Wirkung zum 01. März 2017 hat es einige wichtige Vorschriften des Gesetzes über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (UrhG) geändert. Ich gebe Ihnen nun einen kurzen Überblick über die wichtigsten Neuerungen und zeige auf, für wen jetzt Handlungsbedarf besteht. lesen


Tags

FTC Kennzeichnungskraft wallart Team Spirit E-Commerce Alexa Privacy Stellenausschreibung Barcamp Algorithmus Transparenz copter Europa Direktmarketing gesellschaftsrecht Vergütungsmodelle Personenbezogene Daten SSO Kinder Anmeldung Hotellerie Art. 13 GMV Spitzenstellungsbehauptung Impressumspflicht Geschäftsführer Berlin Ruby on Rails DSGVO Know How Analytics Online-Portale NetzDG Datenschutzbeauftragter Human Resource Management Ferienwohnung Auftragsdatenverarbeitung E-Mail transparenzregister bgh LikeButton Creative Commons SEA Onlineplattform Marketing Informationsfreiheit Werbekennzeichnung Gaming Disorder WLAN unternehmensrecht Insolvenz Ring Produktempfehlungen Vergütung Kreditkarten Videokonferenz Informationspflicht arbeitnehmer Double-Opt-In Datenschutzgrundverordnung Vertragsrecht Panorama Wettbewerbsbeschränkung USPTO EC-Karten informationspflichten Wettbewerbsrecht Türkisch videoüberwachung Restaurant Urteil Markeneintragung Annual Return Check-in E-Mobilität Journalisten Irreführung CRM Kartellrecht Europawahl TikTok Namensrecht Marke handel Markenrecht Verpackungsgesetz ePrivacy Asien USA Urheberrechtsreform recht am eigenen bild Facebook urheberrechtsschutz Leaks total buy out § 15 MarkenG Gastronomie Hotelvermittler Dark Pattern Zahlungsdaten Fotografen Filesharing Finanzierung Home-Office Bots Hausrecht Sperrabrede E-Mail-Marketing Medienstaatsvertrag jahresabschluss Unterlassung Evil Legal Linkhaftung Deep Fake Google AdWords Hinweispflichten Persönlichkeitsrecht verlinken Presse zahlungsdienst Customer Service New Work Data Protection Pressekodex Polen Minijob Team Schadensfall Unternehmensgründung Verlängerung britain Auftragsverarbeitung Abmahnung Kundenbewertung YouTube Auslandszustellung Arbeitsunfall Voice Assistant Flugzeug hate speech Email Sponsoring § 5 MarkenG Corporate Housekeeping kinderfotos Cyber Security Phishing wetteronline.de verbraucherstreitbeilegungsgesetz HSMA custom audience Rückgaberecht Lebensmittel Referendar ecommerce Recap ransomware Presserecht Doxing datenverlust html5 Single Sign-On Konferenz Online Marketing verlinkung Geschmacksmuster Internet Schöpfungshöhe Arbeitsrecht Mitarbeiterfotografie Algorithmen Tipppfehlerdomain data Umtausch Unlauterer Wettbewerb informationstechnologie Kinderrechte § 4 UWG schule Datensicherheit Tracking Haftungsrecht selbstanlageverfahren Datenschutz Webdesign Consent Management Opentable Verbandsklage Preisauszeichnung §75f HGB Geschäftsgeheimnis Boehmermann Reiserecht Gegendarstellung Werktitel Data Breach Lohnfortzahlung OTMR Amazon Handelsregister AIDA Bachblüten

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten