Aktuelles

| Jan Marschner

Zugangsvereitelung durch einen Anwalt beim Vollziehen einstweiliger Verfügungen

In seinem Grundsatzurteil vom 26.10.2015 entschied der BGH (Az. AnwSt (R) 4/15), dass ein Rechtsanwalt, der sich weigert, an einer Zustellung von Anwalt zu Anwalt gem. § 195 ZPO mitzuwirken, keine ahndbare Berufspflichtverletzung begeht. Wie ein Anwalt die Zustellung vereiteln kann? Indem er kein Empfangsbekenntnis ausstellt. lesen


Tags

Plattformregulierung WLAN Kinder DSGVO Custom Audiences Finanzaufsicht USPTO Sponsoring E-Mail Türkisch Alexa Arbeitsrecht Digitalwirtschaft drohnengesetz vertrag Suchmaschinenbetreiber NetzDG Adwords Hotel Internet of Things Dokumentationspflicht Mitarbeiterfotografie Erschöpfungsgrundsatz Freelancer Einstellungsverbot Handelsregister Einwilligung 3 UWG Reise Internetrecht KUG Social Engineering BDSG Ruby on Rails Hacking AfD Team Beleidigung Entschädigung Zahlungsdaten Gäste Education Referendar SSO ReFa technology recht am eigenen bild ecommerce Data Protection entgeltgleichheit veröffentlichung Gegendarstellung Verbandsklage Markensperre Wettbewerb Voice Assistant Datenschutzbeauftragter Presse EU-Kommission News Schadensfall Datengeheimnis AIDA Sicherheitslücke Minijob Suchmaschinen Class Action § 15 MarkenG #bsen Geschäftsgeheimnis messenger Midijob TeamSpirit Customer Service Kennzeichnungskraft Bundesmeldegesetz Urheberrecht Selbstverständlichkeiten copter New Work Twitter Buchungsportal LikeButton Phishing Beacons Consent Management html5 Ferienwohnung Machine Learning Hotelsterne Berlin Medienprivileg Wettbewerbsbeschränkung § 4 UWG Arbeitsvertrag Abhören Home-Office Zustellbevollmächtigter Jugendschutzfilter Cyber Security Kosmetik informationstechnologie § 24 MarkenG Tracking ransom Fotografen Rabattangaben Kartellrecht kommunen Limited Algorithmus Transparenz Störerhaftung data Webdesign Hotellerie gesellschaftsrecht Authentifizierung Direktmarketing Wahlen fristen Persönlichkeitsrecht Hack Großbritannien Sperrabrede Ring Kundenbewertungen Kapitalmarkt Know How GmbH Impressumspflicht Datenschutzrecht Urheberrechtsreform CRM Expedia.com datenverlust privacy shield brexit Apps Datenschutzerklärung Privacy total buy out Facial Recognition Arbeitsunfall Data Breach Künstliche Intelligenz Scam Impressum gender pay gap Insolvenz Artificial Intelligence Markenrecht Schadenersatz EC-Karten Einwilligungsgestaltung Stellenangebot transparenzregister Duldungsvollmacht zahlungsdienst Gepäck Sitzverlegung Erbe selbstanlageverfahren Bewertung Anonymisierung Onlinevertrieb Beweislast Recht ePrivacy Meinungsfreiheit Big Data arbeitnehmer Corporate Housekeeping Social Media Medienstaatsvertrag Boehmermann Crowdfunding Hausrecht Presserecht Europa verlinken britain Sponsoren data security Kunsturhebergesetz LinkedIn Jahresrückblick Europawahl EU-Textilkennzeichnungsverordnung Ratenparität LG Köln Personenbezogene Daten Verlängerung Opentable urheberrechtsschutz Leipzig Leaks Spielzeug Sperrwirkung 5 UWG Hotelvermittler

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2020, alle Rechte vorbehalten