• Deutsch
  • Externer Datenschutzbeauftragter Naumburg

Naumburg (Saale) ist eine Stadt im Süden von Sachsen-Anhalt und Mittelpunkt des nördlichsten deutschen Weinanbaugebietes Saale-Unstrut. Früher war sie Sitz des Bistums Naumburg. Wahrzeichen ist der Naumburger Dom in der mittelalterlichen Altstadt. Jährlich findet im Januar und im Februar an jedem zweiten Wochenende samstags der traditionelle Taubenmarkt statt, zu dem Taubenzüchter und Händler aus ganz Deutschland und teilweise aus den benachbarten Ländern anreisen.

Externer Datenschutzbeauftragter Naumburg

Externer Datenschutzbeauftragter für Ihr Unternehmen in Naumburg

Wer in Deutschland mit personenbezogenen Daten arbeitet, muss die Datenschutzvorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und weiterer Spezialgesetze wie des Telemediengesetzes (TMG) und des Telekommunikationsgesetzes (TKG) und bald der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten. Dem betrieblichen Datenschutz kommt eine immer gewichtigere Bedeutung zu. Sie gilt umso mehr, als sich auch die Europäische Union der Regelung des Datenschutzes angenommen hat. Im Mai 2018 kommt die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), die zum Ziel hat, den Datenschutz für die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union zu vereinheitlichen. Eine bedeutende Rolle spielt dabei unter anderem die Position des betrieblichen Datenschutzbeauftragten.

„Einhaltung des Datenschutzes“

Ein Datenschutzbeauftragter wirkt auf die Einhaltung des Datenschutzes hin. Er verarbeitet in der Regel nicht selbst personenbezogene Daten, sondern sorgt dafür, dass die für die Datenverarbeitung zuständigen Personen dem Datenschutz gerecht werden. Seine Aufgabe ist daher nicht nur durch Kontrolle, sondern auch durch Motivation und Information von Management und Mitarbeitern, den Datenschutz in deren Bewusstsein zu verankern und somit eine sensibilisierte Datenschutzkultur im Unternehmen aufzubauen. Der Datenschutzbeauftragte kann ein Mitarbeiter des Unternehmens sein – sog. interner Datenschutzbeauftragter – oder als externer Datenschutzbeauftragter bestellt werden.

Warum braucht man einen Datenschutzbeauftragten?

Sobald Sie mehr als eine Handvoll Mitarbeiter beschäftigen (inklusive Freelancern, Praktikanten und Teilzeitkräften), die personenbezogene Daten verarbeiten, ist laut BDSG ein Beauftragter für den Datenschutz (DSB) zu bestimmen. Dieser hat sich gegenüber Gästen, Mitarbeitern und der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Umgang mit Daten im Beherbergungsbetrieb zu verantworten.

Warum lieber extern als intern?

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte muss ausgebildet und fortgebildet sein, hat Anspruch auf Sonderurlaub und ist unkündbar, solange er Datenschutzbeauftragter ist. Auch nach Abberufung des internen Datenschutzbeauftragten besteht der Schutz vor ordentlichen Kündigungen für ein ganzes Jahr fort (§ 4f Abs. 3 BDSG). Das Landesarbeitsgericht Niedersachsen führte in einem Urteil vom 16.06.2003 (Az. 8 SA 1968/02) zur Kündigung eines Datenschutzbeauftragten dazu aus:

„Eine ordentliche Kündigung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten wird wegen des vom Gesetzgeber gewollten "stärkeren Schutzes" des Datenschutzbeauftragten von großen Teilen der Kommentarliteratur für unzulässig gehalten. Der Arbeitgeber soll deshalb an einer ordentlichen Kündigung des betrieblichen Datenschutzbeauftragten gehindert sein, weil diese durch die Regelung ausgeschlossen sei (Wohlgemuth, Neuere Entwicklungen im Arbeitnehmerdatenschutz, BB 1992, 281, 284). (…) Es wird außerdem die Auffassung vertreten, dass der betriebliche Datenschützer vor einer ihn benachteiligenden Entlassung speziell durch den nur bei wichtigem Grund zulässigen Widerruf seiner Bestellung geschützt sei. Weiterhin wird angenommen, dass sich aus § 4 f Abs. 3 ein besonderer Kündigungsschutz ergebe.“

Ein externer DSB kann jederzeit fristgerecht gekündigt werden. Er haftet außerdem in vollem Umfang, was ein kleineres Risiko für Ihr Unternehmen bedeutet. Zudem weist ein externer DSB meist kostentechnische Vorteil gegenüber einem internen DSB auf. Weitere Vorteile eines externen DSB sind:

  • Die Gewährleistung des externen und internen Datenschutzes im Unternehmen
  • Das Management von Reputation und Auftreten des Unternehmens im Datenschutz
  • Der Aufbau und die Organisation von datenschutzkonformen IT-Strukturen
  • Die Beratung der Geschäftsführung in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten
  • Die Zusammenarbeit mit datenschutzrechtlichen Kontrollbehörden im Auftrag des Unternehmens

20 Mio. € für einen Verstoß oder 99 € für einen DSB?

Auch im Moment drohen Bußgelder oder andere Arten von Sanktionen, für den Fall, dass gegen Datenschutzrecht verstoßen wird. Mit der neuen Datenschutzgrundverordnung werden die Strafen aber wesentlich verschärft. Für Datenschutzverstöße werden zukünftig etwa 10 Mio. € bis 20 Mio. € fällig. Im Übrigen müssen Sie aber auch einen erheblichen Reputationsverlust und womöglich auch den Verlust von Kunden befürchten, wenn Ihre Firma gegen den Datenschutz verstößt und dieser Verstoß bekannt wird.

Unsere Leistungen als Datenschutzbeauftragte im Überblick:

  1. Um Mitarbeiter, die personenbezogene Daten verarbeiten, mit den Vorschriften über den Datenschutz und den Erfordernissen des Datenschutzes vertraut zu machen, veranstalten wir unter anderem bundesweite Schulungen, In-House-Seminare in Leipzig und Online-Webinare.
  2. Spirit Legal LLP übernimmt außerdem die Dokumentation und Bereitstellung von internen Verfahrensübersichten und Verfahrensverzeichnissen im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes.
  3. Weist die automatisierte Datenverarbeitung besondere Risiken für die Rechte und Freiheiten der Betroffenen auf, wird zudem eine Vorabkontrolle durchgeführt.
  4. Neben maßgeschneiderten Lösungen und ergänzend zur individuellen Beratung bietet Spirit Legal LLP im Bereich Datenschutzbeauftragter für kleine und mittelständische Unternehmen aus Leipzig faire Paketlösungen zum Festpreis an.

Externer Datenschutz schon ab 99,00 EUR im Monat: Rufen Sie uns an

Sie benötigen kompetente Unterstützung für Ihr Unternehmen im Datenschutz? Die Rechtsanwälte von Spirit Legal LLP erarbeiten passgenaue Lösungen und unterstützen Unternehmen in Dresden als externe Datenschutzbeauftragte. Sie erreichen uns wochentags an unserem Leipziger Standort, rund um die Uhr per Telefon und natürlich jederzeit über E-Mail oder unser Kontaktformular.

SPIRIT LEGAL LLP
Petersstraße 15, D-04109 Leipzig
Tel.: +49 800 2482000 (Freecall Dtl.)
Tel.: +49 700 11122777 (International)
Fax: +49 700 11122888
E-Mail: info@spiritlegal.com

Gruppenfoto Spirit Legal LLP Rechtsanwälte
Die Rechtsanwälte von Spirit Legal LLP - Externe Datenschutzbeauftragte

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2017, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,77 von 5 Sterne | 63 Bewertungen auf ProvenExpert.com