• Deutsch
  • Externer Datenschutzbeauftragter Reisebüro
Externer Datenschutzbeauftragter Reisebüro: Sie verwirklichen Träume - wir unterstützen Sie dabei

Externer Datenschutzbeauftragter Reisebüro: Wir schützen Ihre Daten

Ob Vegetarierer oder Veganer, Tropen-, Kreuzfahrt- oder Golfliebhaber, Pauschal- oder Individualreisender, es gibt kaum etwas, das Reisebüros nicht über ihre Kunden wissen. Doch dieses Wissen hat seinen Preis, denn wer Daten sammelt, der muss sie auch schützen. Das gilt für Hotels, Fluganbieter und Reisebüros gleichermaßen. Jedes Unternehmen, das personenbezogene Daten verarbeitet - und das gilt ausnahmslos für jedes Reisebüro - ist verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Das kann innerbetrieblich erfolgen oder extern, wobei sich Experten einig sind, dass die Bestellung eines externen Datenschutzbauftragten für ein Reisebüro maßgebliche Vorteile mit sich bringt.

Externer Datenschutzbeauftragter Reisebüro: Vorteile im Überblick

 Volle Kostenkontrolle Keine hohen Personalkosten
 Spart Zeit und Geld  Immer ein Ansprechpartner: Kein urlaubs- oder krankheitsbedingter Ausfall
 Fachwissen (zertifiziert) Planbare Kosten für das Geschäftsjahr
umfangreiches Know-how und Erfahrung  Haftung durch den externen Datenschutzbeauftragten
Datenschutzbeauftragter Reisebüro: Datenschutz ist Unternehmensschutz

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO): Mit einem externen Datenschutzbeauftragten ist Ihr Reisebüro auf der sicheren Seite

Jedes Reisebüro verarbeitet personenbezogene Daten, beispielsweise Name und Alter, seiner Kunden. Dem Datenschutz im Reisebüro wird daher eine große Bedeutung zuteil, insbesondere mit Inkrafttreten der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Mit der ab 25. Mai 2018 unionsweit geltenden Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) kommt eine Vielzahl neuer Pflichten auf Reisebüros zu. Darüber hinaus werden von nun an, Verstöße gegen den Datenschutz mit Bußgeldern von bis zu 20 Mio. Euro geahndet - kaum ein Reisebüro kann sich Bußgelder in dieser Größenordnung leisten. Mit der Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten für Ihr Reisebüro sind Sie hingegen auf der sicheren Seite, denn der externe Datenschutzbeauftragte übernimmt diese Haftung.

Externer Datenschutzbeauftragter Reisebüro: Datenschutz ist Kapitalschutz

Was ändert sich mit der DSGVO für Ihr Reisebüro?

Sie mögen sich nun fragen, ob die Datenschutzgrundverordnung auch in Ihrem Reisebüro angewandt werden muss. Die Antwort ist ganz klar: Ja, das muss sie, ganz unabhängig von der Anzahl der Beschäftigten oder Ihres Umsatzes.

Das ändert sich nun:

Ausweitung der Nachweis- und Dokumentationspflicht: Alle personenbezogegenen Datenverarbeitungstätigkeiten müssen im Reisebüro so dokumentiert werden, dass sie jederzeit der Datenschutzbehörde vorgelegt werden können.

Einwilligungen erneut einholen: Reisebüros müssen die von Kunden erteilten Einwilligungen auf Rechtskonkormität mit der Datenschutzgrundverodnung überprüfen und gegebenenfalls anpassen lassen.

Unterrichtungspflicht: Wofür werden meine Daten verwendet, wie werden sie gespeichert, wer hat Zugriff darauf? Werden Sie ins außereuropäische Ausland übermittelt und wie kann ich sie löschen lassen? All diese Fragen müssen Reisebüros ihren Kunden fortan verständlich darlegen.

Meldepflicht: Datenpannen müssen der zuständigen Landesbehörde gemeldet werden.

Datentransfer außerhalb der EU: Ein Reisebüro, das beispielsweise Daten in die USA transferiert, muss sicherstellen, dass die Daten dort mit dem gleich Datenschutzniveau behandelt werden. Bei Verstößen des Dienstleisters wird das Reisebüro in Haftung genommen und mit Inkrafttreten der der DSGVO droht eine Gedstrafe von bis zu 20 Mio. Euro.

Verschärfung des Rechts auf Vergessenwerden: Die Fristen zum Löschen personenbezogener Daten sind von jedem Reisebüro von nun an zwingen einzuhalten, andernfalls drohen empfindliche Strafen.

Spirit Legal unterstützt Ihr Reisebüro als externer Datenschutzbeauftragter in folgenden Bereichen

 Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten Überprüfung und Anpassung von Betriebsvereinbarungen
 Datenschutzmanagement/-organisation, Sicherstellung der Dokumentation Datenschutz-Folgeabschätzung
 Nachfolgeregelung zu §5 BDSG Erstellung oder Anpassung des Krisenaktionsplanes für Datenpannen
Transparenzpflichten und Betroffenenkommunikation  Einwilligungs- und Vertragsmanagement
Outsourcing und Cloud Computing  Erstellung und Anpassung von Sicherheitskozepten
Externer Datenschutzbeauftragter Resiebüro: Datenschutz in Zewiten von Big Data

Externer Datenschutzbeauftragter: Bei uns schon ab 99,00 EUR im Monat

Sie benötigen kompetente Unterstützung für Ihr Unternehmen im Datenschutz? Die Rechtsanwälte von Spirit Legal LLP erarbeiten passgenaue Lösungen und unterstützen Unternehmen als externe Datenschutzbeauftragte. Sie erreichen uns wochentags an unserem Leipziger Standort, rund um die Uhr per Telefon und natürlich jederzeit über E-Mail oder unser Kontaktformular.

SPIRIT LEGAL LLP
Neumarkt 16-18, D-04109 Leipzig
Tel.: +49 800 2482000 (Freecall Dtl.)
Tel.: +49 (0) 341 / 39297890 (International)
Fax: +49 (0) 341 / 39 29 78 99
E-Mail: info@spiritlegal.com

Externer Datenschutzbeauftragter Reisebüro: Wir unterstützen Sie!

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2018, alle Rechte vorbehalten




Spirit Legal LLP hat 4,65 von 5 Sternen | 82 Bewertungen auf ProvenExpert.com