• Deutsch
  • Musikrecht für Veranstalter

Musikrecht: Rechtsberatung und Verträge für Veranstalter

Professionelle Verträge und Rechtsberatung für Veranstalter, Clubinhaber, Ausrichter von Festivals und Open Airs in der Musikbranche von Spirit Legal Rechtsanwälten.
Rechts­anwälte für Musikrecht Henning Fangmann, Dr. Jonas Kahl, Thomas Busch, Georg Manthey (v.l.n.r.)

Professionelle Rechts­beratung für Club­inhaber, Ausrichter von Festivals und Open Airs 

So vielfältig wie Veranstaltungen sein können, sind auch die rechtlichen Fragen darum. Verträge mit Künstlern, Besuchern, aber auch Mitarbeitern und Versicherungen sind sorgfältig zu prüfen, um keine Nachteile für die Veranstalter zu begründen. Bei Spielstätten gilt gleiches für Miet- oder Pachtverträge. Der missbräuchliche Weiterverkauf von Karten lässt sich durch die rechtliche Ausgestaltung des Ticketings begrenzen.

Bei Festivals und Open-Airs sind die Rechte der Nachbarn zu beachten und behördliche Genehmigungen einzuholen. Besucher sind DSGVO-konform zu belehren und vor Schäden zu bewahren. Urheber- und Markenrechte müssen geklärt werden und vieles, vieles mehr.

Mit unserer professionellen Beratung können Sie die unzähligen Stolpersteine meistern, damit Ihre Veranstaltung nicht „ins Wasser fällt“, sondern ein wirtschaftlicher Erfolg und für die Besucher ein fulminantes Erlebnis wird.

Veranstaltungen in Zeiten von Corona

Zurzeit überschatten die Einschränkungen durch die Covid19-Pandemie die Veranstaltungsbranche. Zwischenzeitliche Gesetzesänderungen bringen neue Regelungen mit sich: Sie ermöglichen es Veranstaltern, ihre Liquidität zu sichern, etwa unter bestimmten Umständen Zahlungen zeitweise zu verweigern. Die Kündigung von gemieteten Spielstätten ist für die Vermieter erschwert.

Veranstalter müssen gerade jetzt besondere Vorsicht walten lassen, etwa Pflichten aus Corona-Verordnungen und behördliche Vorgaben streng einhalten, bei der Absage von Veranstaltungen auf den richtigen Zeitpunkt achten, auch für die meist notwendige Kündigung von Verträgen.

Wir beraten Sie zu den rechtlichen Fragen. Jetzt Termin vereinbaren:
+49 (0) 341 39 29 78 90.

Rechtliche Rundum-Beratung für Musik-Veranstalter in der Eventbranche

Das Team von Spirit Legal aus Leipzig unterstützt Veranstalter aus der Musikbranche umfassend mit rechtlicher Expertise im Vertragsrecht, Urheber- und Medienrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Wirtschaftsrecht und Arbeitsrecht. Wir beraten Sie in allen rechtlichen Fragen, die im Zusammenhang mit Ihrer Veranstaltung auftreten.

  • Wir erstellen und verhandeln Verträge: Besuchervertrag, Engagementvertrag, Konzertvertrag, Managementvertrag, Hallenmietvertrag, Veranstaltungsordnung, Arbeitsvertrag, Sponsoringvertrag.
  • Wir beraten Sie zu Ihren Leistungsschutz- und Urheberrechten.
  • Wir informieren Sie zu GWVR, GEMA und KSK.
  • Wir begleiten die Anmeldung und den Schutz Ihrer Marken und Veranstaltungstitel und gehen gegen deren Verletzung vor.
  • Wir verfolgen Wettbewerbsverstöße Ihrer Konkurrenten und setzen Ihre Ansprüche auf Auskunft, Unterlassung und Schadensersatz durch.
  • Wir gestalten Ihre Verträge so, dass ein Weiterverkauf Ihrer Tickets nur unter den gewünschten Bedingungen erfolgen kann.
  • Wir helfen Ihnen bei arbeitsrechtlichen Fragen zu freien Mitarbeitern und Angestellten.
  • Wir helfen bei der Beantragung von behördlichen Genehmigungen.
  • Wir beraten Sie, wie Sie bei Ihrer Veranstaltung die Rechte Ihrer Nachbarn wahren können.
  • Wir prüfen Ihre Versicherungsverträge: Haftpflichtversicherung, Ausfallversicherung, Garderobenversicherung, Elektronikversicherung, Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherung.
  • Wir informieren Sie zu möglichen Förderungen Ihrer Veranstaltungen.
  • Wir stehen Ihnen bei allen rechtlichen Herausforderungen während der Durchführung Ihrer Veranstaltung zur Verfügung.

Jetzt informieren: Wir bieten profess­ionelle Rechts­beratung rund um das MusikrechtVeranstaltungs­recht und die Rechte von Kreativen in der Musik­branche.

Fragen zu Musik-Veranstaltungen, die wir besonders häufig beantworten

  • Muss ich die GEMA-Gebühr zahlen, wenn ich meinen Club vermietet habe?
  • Kann ich anderen verbieten, den Namen meiner Veranstaltungsreihe zu verwenden?
  • Muss ich Besuchern untersagen, Fotos oder Videos der Darbietung aufzunehmen?
  • Welche Belehrungspflichten treffen mich als Veranstalter mit Blick auf die DSGVO?
  • Wie kann ich gegen falsche Berichterstattungen über meine Veranstaltung vorgehen?
  • Lohnt es sich, eine GmbH für meine Veranstaltung zu gründen?
  • Muss ich einem Besucher den Ticketpreis teilweise erstatten, wenn er in der Sicht behindert ist, obwohl er einen Sitzplatz mit guter Sicht gebucht hatte?
  • Wie kann ich den Weiterverkauf meiner Tickets einschränken?
  • Kann ich die Haftung für Hörschäden ausschließen?
  • Wie lange kann ich ein Open Air Lärm abhalten, ohne die Nachbarn berücksichtigen zu müssen?

Wenn der Beitrag interessant für Sie war, bleiben Sie einfach mit uns in Kontakt:
Twitter · LinkedIn · Newsletter 


Foto: Martin Neuhof, Nadja Eckart-Vogel / Montage: Robert Handrow

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal 2013 - 2022, alle Rechte vorbehalten

Förderung von Fachanwaltskursen & anwaltlichen Fortbildungen durch SAB Sachsen: