Digital DNA #20 Newsletter: Big Data-Driven Education

Bildmaterial von Unsplash.com / Bearbeitung Spirit Legal

Big Data-Driven Education

Big Data-Driven Education ist mehr als nur ein weiteres Buzzword im Kampf um Aufmerksamkeit für Technologiethemen. Das Bildungswesen ist weltweit eine weitgehend analoge Bastion und Technologieunternehmen versuchen mit Macht, bei staatlichen und privaten Bildungseinrichtungen, Fuß zu fassen.

Die Versprechen klingen fast zu schön, um wahr zu sein: Lernsysteme erstellen pro Schüler ein individuell angefertigtes Profil, indem persönliche Daten wie Name, E-Mail und Notendurchschnitt gesammelt und anschließend Pädagogen zur Verfügung gestellt wird. Bestimmte Online-Plattformen benutzen Video, Gesichtserkennung und Emotionssensoren, um Schüler bei abweichendem Verhalten zu ertappen, sei es schummeln, schlafen oder Schule schwänzen. Die Totalüberwachung devianten Verhaltens auch an Schulen ist in China nicht nur graue Theorie, sondern gelebte Realität.

Die Anhänger von Big Data-Driven Education sind überzeugt, dass „datengetriebenes“ Lernen ein Weg ist, das alte Schulsystem mit Kreidetafel und „hitzefrei“ zu überholen. In überfüllten Schulen sollen die Systeme einen Weg zu verbesserter Lernqualität und Präsenz darstellen. Außerdem erhofft man sich einen gerechteren Umgang mit rassischen, ethnischen und geschlechtlichen Vorurteilen, denn Computer könnten nicht diskriminieren, so meint man.

Im Gegensatz zu deutschen Schulen kommen in den USA regelmäßig automatisierte Lernplattformen zum Einsatz, die die Leistungen der Schüler verbessern und durch Objektivität Gleichberechtigung unter den Schülern garantieren sollen. Kritiker merken an, dass diese Systeme aber auch erkennen, ob es sich lohnt, einen Schüler weiter zu beschulen. Die automatisierten Bildungs(abbruchs)empfehlungen könnten dahin gehen, dass Nutzern nahegelegt wird, die Schule zu beenden, einen niedrigqualifizierten Servicejob anzunehmen und so für die Gesellschaft eher nützlich zu werden. Man kann ja immer noch reich heiraten.

Insbesondere die Datenhoheit über die entstehenden Lernprofile lässt interessante Fragen diesseits und jenseits des Atlantiks aufkommen: Wird Google das Lernprofil seiner Education-Plattformen dazu nutzen, die erfassten Daten mit Kreditauskunfteien und Banken zu teilen, die den jugendlichen „Lernscore“ als Basis für die Berechnung künftiger Kreditwürdigkeit nutzen?

Auch Europäer denken darüber nach, wie Betroffenenrechte der Schüler und Studenten gewahrt werden können und ob es nicht ein „Right to be forgotten“ für die 6 in Mathe geben sollte. Klassenbücher kann man irgendwann verbrennen, aber das Google Lernprofil hält ewig. Nach Lektüre der Beiträge unseres heutigen Newsletters bleibt mir nicht nur das Lachen im Halse stecken, sondern vor allem ein altes Lied im Kopf: All in all it’s just another brick in the wall.

– Peter Hense ist Rechtsanwalt und Partner bei Spirit Legal LLP in Leipzig. Als Experte für IT, Datenschutz, Marken- und Wettbewerbsrecht sowie Travel Industry Law arbeitet er an der Schnittstelle von Wirtschaft und Technologie.

SSRN: The Structural Consequences of Big Data-Driven Education

Educators and commenters who evaluate big data-driven learning environments focus on specific questions: whether automated education platforms improve learning outcomes, invade student privacy, and promote equality. The paper examines how big data-driven tools alter the structure of schools’ pedagogical decision-making, and, in doing so, change fundamental aspects of America’s education enterprise. In this overview, I highlight three significant structural shifts that accompany school reliance on data-driven instructional platforms that perform core school functions. weiter lesen →

Forbes: Classroom Technology Is Indoctrinating Students Into A Culture Of Surveillance

Schools have always been sites of surveillance. Education exists alongside training in appropriate behavior, an appreciation for a region’s social values, and punishment for noncompliance with the rules. In order to successfully “teach” a student, educators much monitor their work and behavior. In an age of overworked teachers and understaffed schools, many administrators have found technology to be the answer to monitoring students more closely. Parents have willfully signed on to this, thinking that their kids are getting more attention and that the data produced will help rectify any intellectual or behavioral issues. weiter lesen →

Sixth Tone: Camera Above The Classroom

It looked like a typical Chinese classroom. Except for the colored rectangles superimposed on each student’s face. “ID: 000010, State 1: Focused,” read a line of text in a green rectangle around the face of a student looking directly at the blackboard. “ID: 000015, State 5: Distracted,” read the text in a red rectangle — this student had buried his head in his desk drawer. A blue rectangle hovered around a girl standing behind her desk. The text read: “ID: 00001, State 3: Answering Questions.” Jason thought the photo was a scene from a sci-fi movie — until he noticed the blue school badges embroidered on the chest of the familiar white polos worn by the students. It was exactly the same as the one he was wearing. weiter lesen →

---

# Recht · Juris

Ausschluss von Gruppen aus Fraktionsfinanzierung eines Kreistags ist unzulässig Ein Kreistag, der den größeren Fraktionen eine Aufwandsentschädigung gewährt, darf kleinere Gruppen im Kreistag von einer Entschädigung nicht ausschließen. Vertreten wurde die Gruppe der GRÜNEN bei ihrem juristischen Vorgehen gegen den Erzgebirgskreis durch die Leipziger Rechtsanwaltskanzlei Spirit Legal LLP. weiter lesen →

# Technologie · Wired

Minecraft Earth Wants to Be the Next Pokémon Go - But Bigger Minecraft Earth is an augmented-reality-driven mobile game that blockifies the planet. Users will be able to construct a “build”  anywhere they want—on a tabletop, on their couch, on the floor—and even invite their friends to help. When they’re done, they can make that build life-size and walk around inside it. weiter lesen →

# Marketing · New York Times

How to Get Every Email Returned What I sensed intuitively about effective writing turned out to rest on some deep psychological truths. Understanding them provides tactics that can be exploited in both personal and written interactions. Some of these rules can be used both in writing and in real life. weiter lesen →

# Wissenschaft · Big Think

Reading to infants benefits both baby and adult The more the parents read, the less harsh they were to their children, while the children were less disruptive, regardless of the age range cited above. This research could help parents and caregivers in impoverished and underserved neighborhoods forge better relationships to their children: "For parents, the simple routine of reading with your child on a daily basis provides not just academic but emotional benefits that can help bolster the child's success in school and beyond." weiter lesen →

---

Spirit Legal LLP Neuigkeiten

 

Foto: Bundesarchiv, Bild 183-1990-0922-002 / Friedrich Gahlbeck / CC-BY-SA 3.0 Gericht verbietet AfD-Wahlplakat mit Wendefoto: Eine entsprechende Einstweilige Verfügung hat die Rechtsanwaltskanzlei Spirit Legal LLP am 24.05.2019 für die Witwe des Fotografen erwirkt. zum Artikel → 

 

Vor einem Jahr entstand der Mythos zur Einholung von „Last-minute“-Einwilligungen im E-Mail-Marketing. Anna Wiesinger ist Privacy Expert bei Spirit Legal und sie zieht in diesem Evil Legal Video eine Bilanz nach 365 Tagen DSGVO. zum Artikel → 

 

Unser Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Dr. Jonas Kahl hat im aktuellen Tophotel Magazin einen Beitrag zur Werbung mit Fotos von Personen veröffentlicht. zum Artikel → 

 

Willkommen beim donnerstäglichen Newsletter von Spirit Legal LLP,
den Rechtsanwälten mit digitaler DNA. Schauen Sie mit uns über den Tellerrand.

Sie erhalten donnerstags sieben relevante Leseepfehlungen aus den Themenfeldern
Recht - Technologie - Marketing - Wissenschaft

Spirit Legal LLP Newsletter abonnieren

Montags veröffentlichen wir den Newsletter in unserem Archiv.

Einen Kommentar schreiben

Tags

E-Mail-Marketing EuGH § 5 UWG Hinweispflichten CRM handelsrecht Heilkunde Barcamp Hacking Tracking Einzelhandel Gaming Disorder Scam data security Europa Online Marketing Custom Audiences Markeneintragung Travel Industry Consent Management Influencer Persönlichkeitsrecht Zustellbevollmächtigter IT-Sicherheit Evil Legal britain urheberrechtsschutz Big Data Team custom audience FTC gender pay gap Duldungsvollmacht Vergleichsportale Arbeitsrecht Impressum veröffentlichung technology Extremisten Conversion datenverlust WLAN Verbandsklage Bundeskartellamt Lebensmittel Medienrecht Nutzungsrecht Verpackungsgesetz Xing vertrag Beweislast unternehmensrecht Boehmermann Kundendaten bgh Datengeheimnis Midijob data privacy NetzDG Beschäftigtendatenschutz Job Kosmetik Blog Vertrauen 2014 gdpr Ruby on Rails Doxing verlinken Wettbewerb Technologie Internet Herkunftsfunktion LG Hamburg geldwäsche Data Breach Geschäftsführer OTMR Asien Social Media fotos Geschäftsanschrift Diskriminierung Produktempfehlungen Bestandsschutz Berlin Creative Commons Konferenz Online-Portale Gesetz ePrivacy Kinderrechte Jugendschutzfilter Data Protection Onlinevertrieb Internetrecht Annual Return ISPs BDSG Presse Urteil Hausrecht Prozessrecht USA Algorithmen Haftung Interview Vergütungsmodelle Entschädigung Markensperre Hotel Referendar Wettbewerbsverbot 3 UWG Event Google Finanzierung ADV Suchfunktion USPTO Domainrecht events LMIV Kennzeichnungskraft Gesamtpreis Wettbewerbsbeschränkung Registered Arbeitsunfall Neujahr Datenschutzgrundverordnung Recht Arbeitsvertrag Rechtsprechung data Privacy Beacons Dynamic Keyword Insertion online werbung Kartellrecht DSGVO AGB Online LinkedIn Adwords ransom SEA Textilien Haftungsrecht Werktitel Home-Office Kleinanlegerschutz Hotelvermittler Datenschutzerklärung Lizenzrecht Bildung berufspflicht Reise Bewertung Online Shopping ransomware Werbekennzeichnung Preisauszeichnung patent email marketing Unterlassung Künstliche Intelligenz Kapitalmarkt transparenzregister selbstanlageverfahren Bußgeld Datenschutz Leipzig Informationsfreiheit Türkisch Großbritannien Schleichwerbung gesellschaftsrecht Marketing Sicherheitslücke Digitalwirtschaft News zugangsvereitelung Kündigung Pressekodex Touristik Limited Vergütung Telefon TeamSpirit KUG Beleidigung Bildrechte Cyber Security Bundesmeldegesetz Twitter Presserecht Ferienwohnung Niederlassungsfreiheit Bildrecherche Sponsoring

Die Rechtsanwaltssozietät Spirit Legal LLP berät in- und ausländische Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Unser fachlicher Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen E-Commerce, Gesellschafts-, Wettbewerbs-, Marken-, IT- und Datenschutzrecht. Dank unserer Branchenerfahrung sind wir in rechtlichen Fragen der spezialisierte Ansprechpartner für Start-ups, Reiseunternehmen und die Hotellerie.

© Spirit Legal LLP 2013 - 2019, alle Rechte vorbehalten